Versicherungen
Von: Ρарѕtаnwärtеr, 29.12.2011 07:42 Uhr
Hallo,

bei uns in der Firma gibt es einen Busfahrer,
der die gesetzliche Berufsunfähigkeitsrente beantragt und bewilligt
bekommen hat.
Allerdings arbeitet er weiterhin als Busfahrer auf 400,-€ Basis.
So unfassbar das für "Normaldenker" ist: ist das auch legal?
Vielen Dank für Eure Antworten und Meinungen



  1. Re: Im Beruf weiterarbeiten trotz Berufsunfähigkeit
    Keine Ahnung!
    Bin Fairsicherungsmakler im privaten System und kein Sozialversicherungsspezi.
    Guten Rutsch
    pe sturm
    • Antwort von Ρаul Ѕеνеn 0
      Re: Im Beruf weiterarbeiten trotz Berufsunfähigkeit
      Zu den Bedingungen der gesetzlichen BU-Rente kann ich Ihnen leider nichts sagen, da ich mich allein mit der privaten BU-Versicherung beschäftige.

      Ich bitte um Ihr Verständnis.
      • Re: Im Beruf weiterarbeiten trotz Berufsunfähigkeit
        Hallo

        er sollte schnellst möglichst dies Anzeigen bei entsprechenden Stelle, da er sonst seine Berufsunfähigkeitsrente riskiert - da er in seinem Job arbeitet wenn auch nur auf 400,-€ Basis kann dies ihm zum Nachteil ausgelegt werden - da im Sinne des Gesetzes nur eine Berufsunfähigkeit besteht wenn er je nach Alter entweder mindestens 50% seinen Job nicht mehr ausführen kann oder wenn er unter die Erwerbsminderungsrente fällt je nach Anzahl der Stunden die volle oder nur eine verminderte Rente ihm zusteht.
        Mfg
        E.R.-M.
        • Antwort von Саndlејасk 0
          Re: Im Beruf weiterarbeiten trotz Berufsunfähigkeit
          Hallo,

          natürlich ist das legal. Bei der (meist eher geringen gesetzlichen Absicherung) gibt es Zuverdienstgrenzen, wie bei der gesetzlichen Rente und anderen Leistungen auch. Wenn er die gesetzliche BU beantragt hat, muss er aber vor 1961 geboren sein, denn ansonsten gibt es keine gesetzliche BU mehr.

          Grüße und guten Rutsch
          • Re: Im Beruf weiterarbeiten trotz Berufsunfähigkeit
            Hallo,

            ja, das kann legal sein.
            Zur gesetzlichen (wie auch privaten) BU kann man dazu verdienen. Es gibt Freibeträge, wenn die überschritten werden, wird die Rente gekürzt.

            MfG

            JOs
            • Re: Im Beruf weiterarbeiten trotz Berufsunfähigkeit
              Ohne den Einzelfall zu kennen ist eine Antwort nicht möglich. Da das Einkommen gegengerechnet wird ist das im Sinne des Kollektivs sogar positiv zu bewerten, denn dann bezieht er weniger Bezüge vom Kollektiv. Zu arbeiten ist grundsätzlich legal, auch wenn man eine Erwerbsminderungsrente bezieht. Auf den Seiten der deutschen Rentenversicherung finden Sie umfassendes Informationsmaterial.