Versicherungen
Von: Αnіtа (abgemeldet), 27.11.2008 17:34 Uhr
Hallo zusammen, ich hoffe, meine Frage ist hier richtig:

zu einer bestimmten Lebensversicherung habe ich gehört, sie sei "steuerfrei".

Was soll ich darunter genau verstehen?
Ich zahle die Versicherung von meinem Nettoeinkommen, dass schon versteuert ist.

Wenn ich die Versicherung im Erlebensfall ausgezahlt bekomme, muss ich diese Summe dann nochmal versteuern? Oder nicht?

Im Todesfall, muss mein Mann die Summe versteuern?

Danke für eure Tipps!



  1. Re: Lebensversicherung steuerfrei
    Hallo Anita,

    die "klassische Lebensversicherung" kommt steuerfrei zur Auszahlung, wenn sie vor dem 01.01.2005 abgeschlossen wurde.

    Neuere Verträge unterliegen dem Halbeinfünfteverfahren, sofern sie 12 Jahre Laufzeit erfüllen und das Kapital nicht vor dem 60. Lebensjahr angetastet wird.

    Ein Beispiel:

    - Du bist 60 Jahre alt und der Vertrag ist mindestens 12 Jahre gelaufen
    - es werden 120.000 Euro ausgezahlt
    - Hiervon werden Deine Einzahlungen (z.B. 72.000 Euro) abgezogen
    - Die verbleibenden 48.000 Euro werden halbiert und mit dem dann aktuellen Steuersatz besteuert
    - Also z.B. 25% von 24.000 Euro
    - Demnach werden 6.000 Euro Steuern fällig.

    Viele Grüße
    Stephan [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von Güntһеr (abgemeldet) 0
      Re: Lebensversicherung steuerfrei
      Guten Tag Anita,
      wenn der Vertrag vor 2005 abgeschlossen wurde, ist die Ablaufsumme
      aus Versicherungssumme und Überschussbeteiligung einkommensteuerfrei
      - vorausgesetzt er läuft insgesamt mindestens 12 Jahre und es wurden mindestens 5 Jahre lang Beiträge gezahlt und die Versicherungssumme für den Todesfall beträgt mindestens 60 % von der Versicherungssumme
      im Erlebensfall.
      Im Todesfall muss von dem Berechtigten keine Einkommensteuer gezahlt werden.
      Gruß
      Günther [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]