Zahlungsverkehr
Von: ѕоrglоѕеЅuѕі, 13.2.2007 07:33 Uhr
Hallo, liebe www-Forumler!
Meine Rechnungen bezahle ich meist mit meiner EC-Karte an diesen Automaten, die in den Vorräumen stehen.
Jetzt muß ich was in die Schweiz überweisen. Ist dies auch auf diesem Weg möglich? Oder muß ich dafür an den Schalter? Habe nämlich meistens keine Zeit während der Öffnungszeiten.
Gruß,
sorgloseSusi



  1. Antwort von ΒrunіΜаtіаѕ 0
    Re: Überweisung in die Schweiz
    Hallo,
    1. funktioniert online als EU-Überweisung!!!! perfekt.
    2. geht auch per Kreditkarte; dem Zahlungsempfänger deine Card-Daten durchgeben auch perfekt.
    3. Frage deine Bank EU-Überweisungen kann man auch am Bankautomaten aufgeben.
    MfG
    3 Kommentare
    • Re^2: Überweisung in die Schweiz
      Hi 1. funktioniert online als EU-Überweisung!!!! perfekt.
      Ist die Schweiz neuerdings der EU beigetreten oder weißt Du was, das sich bislang nicht bis zu mir rumgesprochen hat?

      http://de.wikipedia.org/wiki/EU-%C3%9Cberweisung

      In die Schweiz ist nämlich nur der "normale Eurotransfer" in der Landeswährung möglich, aber keine begünstigte EU-Überweisung 2. geht auch per Kreditkarte;
      Aber nur, wenn der Empfänger einen Vertrag mit einem Kreditkartenunternehmen hat 3. Frage deine Bank EU-Überweisungen kann man auch am
      Bankautomaten aufgeben.
      In Deutschland können an Bankomaten Überweisungen durchgeführt
      werden?
      Das interessiert mich jetzt doch sehr, denn bislang habe ich nämlich
      eher festgestellt, daß Deutschland bei vielen Möglichkeiten für Kunden Österreich hinterherhinkt.
      In Österreich kann man an Bankomaten Geld beheben oder Quickladen und seit einiger Zeit Handyguthaben aufladen, aber Überweisungen funktionieren nicht.

      Gruß
      Edith
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re^3: Überweisung in die Schweiz
      Servus, In Deutschland können an Bankomaten Überweisungen durchgeführt
      werden?
      teilweise. Das sind aber separate Terminals, die nicht für Barabhebungen ausgerüstet sind. Es wurde auch von einigen Banken (unter anderem Sparda) an integrierten Belegscannern experimentiert, mit denen man vorgedruckte Überweisungen (etwa von Versandhäusern) einlesen konnte. Diese Teile sind aber wieder verschwunden - das Einlesen mit allen Korrekturen dauerte länger als das Eintippen. Auch die Terminals für Überweisungen sind, scheint mir, auf dem Rückzug befindlich, alldieweil die Leute, die sie nutzten, ihre Bankdinge inzwischen so gut wie alle von zu Hause aus erledigen. Vorübergehend gabs Ende der 1990er Jahre auch Automaten zur Bargeldannahme, bei denen die üblichen Zählmaschinen mit ein wenig EDV verziert waren. Aber auch diese habe ich schon lang nicht mehr gesehen.


      Schöne Grüße



      MM
    • Re^4: Überweisung in die Schweiz
      Hi teilweise. Das sind aber separate Terminals, die nicht für
      Barabhebungen ausgerüstet sind.
      Sowas gibt es bei uns auch. Nur sind diese Geräte eben keine Bankomaten, aber es hätte ja sein können, daß es in D doch Bankomaten mit Überweisungsmöglichkeit gibt Vorübergehend gabs Ende der 1990er Jahre auch Automaten zur
      Bargeldannahme, bei denen die üblichen Zählmaschinen mit ein
      wenig EDV verziert waren. Aber auch diese habe ich schon lang
      nicht mehr gesehen.
      Wird bei uns gerne von Kunden genutzt, die während der Banköffnungszeiten nicht in die Bank kommen können.
      Allerdings haben wir das nur in sehr wenigen Filialen, weil ziemlich teuer.

      Gruß
      Edith
  2. Antwort von Quісkfіrm 0
    Re: Überweisung in die Schweiz
    Meine Rechnungen bezahle ich meist mit meiner EC-Karte an
    diesen Automaten, die in den Vorräumen stehen.
    Jetzt muß ich was in die Schweiz überweisen. Ist dies auch auf
    diesem Weg möglich? Oder muß ich dafür an den Schalter? Habe
    nämlich meistens keine Zeit während der Öffnungszeiten.
    Wenn du online-Banking hast, dann kannst du über das Internet den Auftrag erteilen.
    Wenn du Telefon-Banking machst, kannst du um eine Europa-Überweisung bitten.
    Ansonsten kannst du dir ein Formular für eine Europa-Überweisung besorgen. Vielleicht hat es deine Bank auch auf ihrer Homepage im Download-Bereich.
    Für die Überweisung benötigst du unbedingt IBAN (internationale Kontonummer) und BIC (Bank-Identifizierungs-Code)