Zahlungsverkehr
Von: Ρеtеr Ηооn (abgemeldet), 29.5.2008 19:03 Uhr
Hallo!

Ich suche eine Möglichkeit Zahlscheine/Überweisungsträger (oder was die noch für Namen haben) bequem mit dem PC auszufüllen.

Ich bzw. meine WG trauen dem Online-Banking nicht so recht. Bis vor 1-2 Jahren kam mit jeder Rechnung noch ein ausgefüllter Überweisungsträger. In letzter Zeit geht alles nur noch "Online". Als Folge muss ich immer die Überweisungsträger besorgen und ausfüllen (handschiftlich ausgefüllte haben sich als nicht sehr zuverlässig erwiesen. Wir benutzen verschiedene Automaten, die maschinell gemachte Zahlscheine "einscannen" können).

Gibts da irgendeine downloadbare Vorlage? Ich hab versucht so einen Überweisungsträger einzuscannen. Den dann aber auszufüllen war doch problematischer als gedacht (habe nur sehr begrentze Photoshop-Kenntnisse).

Es gibt ja für alles eine Lösung. Wer weiss eine für mein Problem?

Würde mich seh freuen.

Gruss



  1. Antwort von Μаnnі 4
    Re: Zahlschein/Überweisungsträger per PC ausfüllen
    Hallo!

    Ich suche eine Möglichkeit Zahlscheine/Überweisungsträger
    Als Folge muss ich immer die Überweisungsträger besorgen und ausfüllen (handschiftlich
    ausgefüllte haben sich als nicht sehr zuverlässig erwiesen.
    Gruss
    Hallo, Peter

    weshalb erweisen sich handschriftlich ausgefüllte Überweisungen denn nicht als "sehr zuverlässig"?
    Du kannst Dir doch beim nächsten Bank- Besuch einen Packen Überweisungen mitnehmen.
    Beim Ausfüllen am PC mußt Du doch genauso sorgfältig arbeiten, wie "von Hand".
    Ansonsten kann ich Dir das Programm "QUICKEN" empfehlen. Dort kannst Du Überw. am PC ausfüllen.
    Gruß:
    Manni
    4 Kommentare
    • von Ρеtеr Ηооn (abgemeldet) 2
      Re^2: Zahlschein/Überweisungsträger per PC ausfüll
      Hallo!

      Ich suche eine Möglichkeit Zahlscheine/Überweisungsträger
      Hallo!

      Als nicht "sehr zuverlässig" haben sie sich erwiesen, weil die Lesegeräte in der Bank handschriftlich ausgefüllte Überweisungen oft nicht richtig oder gar nicht lesen können.
      Auch konnten meine Mitbewohner teilweise die Zahlen nicht richtig lesen.

      QUICKEN mag zwar ein tolles Prgramm sen, aber ich gebe keine 75 Euro für ein Programm aus, das mir nur Überweisungsträger bedrucken soll.

      Danke aber für deine Mühe

      Gruss



      Als Folge muss ich immer die Überweisungsträger besorgen und ausfüllen (handschiftlich
      ausgefüllte haben sich als nicht sehr zuverlässig erwiesen.
      Gruss
      Hallo, Peter

      weshalb erweisen sich handschriftlich ausgefüllte
      Überweisungen denn nicht als "sehr zuverlässig"?
      Du kannst Dir doch beim nächsten Bank- Besuch einen Packen
      Überweisungen mitnehmen.
      Beim Ausfüllen am PC mußt Du doch genauso sorgfältig arbeiten,
      wie "von Hand".
      Ansonsten kann ich Dir das Programm "QUICKEN" empfehlen. Dort
      kannst Du Überw. am PC ausfüllen.
      Gruß:
      Manni
    • von Μаnnі 1
      Re^3: Zahlschein/Überweisungsträger per PC ausfüll
      Hallo!

      Ich suche eine Möglichkeit Zahlscheine/Überweisungsträger
      Als nicht "sehr zuverlässig" haben sie sich erwiesen, weil die
      Lesegeräte in der Bank handschriftlich ausgefüllte
      Überweisungen oft nicht richtig oder gar nicht lesen können.
      Auch konnten meine Mitbewohner teilweise die Zahlen nicht
      richtig lesen.
      Hallo, Peter
      dann liegt es eigentlich nur an einer sauberen Handschrift. Aber ok. QUICKEN ist nur dafür zu teuer Gruß:
      Manni
    • von Ρеtеr Ηооn (abgemeldet) 2
      Re^4: Zahlschein/Überweisungsträger per PC ausfüll
      Hi Hallo, Peter
      dann liegt es eigentlich nur an einer sauberen Handschrift.
      Aber ok. QUICKEN ist nur dafür zu teuer Gruß:
      Manni
      Du meinst bestimmt "unsauberen Handschrift", oder?

      Nein, daran liegt es eben nicht. Speziell einer meiner Mitbewohner is bei einer Bank, die zwar diese Überweisungsträgerscanner haben; diese Scanner können aber nur maschinell gedruckte Scheine lesen. Handschriftliche gar nicht.
      Er muss also entweder den Beleg einwerfen, was Gebühren kostet. Oder manuell eigeben, was länger dauert und eine weitere Fehlerquelle darstellt.

      Ich habe auch mein Problem meines Erachtens nach auch gut dargestellt. Tipps wie "Schreib leserlicher" wollte ich durch eine genaue Problem- bzw. Situationsbeschreibung vermeiden.

      Hat leider nicht funktioniert. Empathisches Verständnis darf man scheinbar nicht zuviel erwarten.

      Für Links zu downloadbaren Vordrucken oder Masken oder andere Programme (möglichst Freeware) wäre ich nach wie vor dankbar.

      Gruss
    • von Μаnnі 0
      Re^5: Zahlschein/Überweisungsträger per PC ausfüll
      Hi

      Hallo, Peter,

      Du meinst bestimmt "unsauberen Handschrift", oder?
      Nein, meine ich nicht. Ich meinte, daß eine Erkennung bei sauberer Handschrift möglich wäre, so wie es bei meiner Bank möglich ist. Es läge also nur am Aufüllen mit einer sauberen Handschrift.
      Nein, daran liegt es eben nicht. Speziell einer meiner
      Mitbewohner is bei einer Bank, die zwar diese
      Überweisungsträgerscanner haben; diese Scanner können aber nur
      maschinell gedruckte Scheine lesen. Handschriftliche gar
      nicht.
      Nein, Du hast das Problem nicht gut dargestellt.

      Du hast ursprünglich nicht gesagt, daß die Scanner Handschriften überhaupt nicht lesen können. Du sprachst nur davon, daß handschriftlich ausgefüllte Formulare nicht zuverlässig sind.
      Das sind sie wohl, das Problem sind nur die Scanner und nicht die Handschriften.
      Nichts für ungut.
      Gruss
      Manni
  2. Antwort von ЅеbаѕtіаnЅ 0
    Re: Zahlschein/Überweisungsträger per PC ausfüllen
    Ich bzw. meine WG trauen dem Online-Banking nicht so recht.
    Mein Tip waere, an dieser Stelle anzusetzen und sich über die verwendeten Sicherheitsmaßnahmen zu informieren und die verbleibenden Risiken gegen die moegliche Kostenersparnis und Vereinfachung durch Onlinebanking abzuwiegen.

    Solange ihr eure PINs/TANs gut aufbewahrt und nie über einen zwielichtigen Link zur Bank geht (der womöglich in Wirklichkeit zu einer identisch aussehenden Seite eines Passwortfischers führt), sondern über eigene Adresseingabe/Lesezeichen, ist Onlinebanking schon relativ sicher (Papierüberweisungen und ec-Karten sind schließlich auch nicht perfekt sicher)

    Grüße,
    Sebastian
    • Antwort von Dіdі 0
      Hier bitte schön!
      Hi,

      hier gibt es kostenlose Vorlagen:

      http://www.softonic.de/windows/vorlagen-489

      Aber das über Google herauszusuchen geht schneller als sich hier über unzulängliche Anworten zu beschweren... ;-)

      Gruß
      Didi