Zoologie (Tierkunde)
Von: karin, 29.5.2009 21:45 Uhr
Hallo,

ich habe heute unseren Nistkasten aus Holzbeton, der vor kurzem von Blaumeisen, zur Aufzucht ihrer Jungen benutzt wurde, gereinigt.

Das alte Nest - mit einem unbebrüteten Ei, habe ich beseitigt.

Als ich den Nistkasten mit einem Handfeger ausgekehrt habe, sind irgendwelche Tiere aufgeflogen.

Ich habe den Nistkasten dann mit heissem Wasser (aus dem Küchen-Wasserhahn) begossen - ich konnte sehen, dass dort Leichen von irgendwelchen Flügeltieren herumschwammen.
Allerdings habe ich nicht den gesamten Nistkasten unter Wasser gesetzt.

Meine Fragen:
- Woran erkenne ich Vogelflöhe?
- Springen Vogelflöhe tatsächlich auf Menschen über, wie ich es im Internet gelesen habe?
Ich habe mich sofort geduscht und meine Klamotten in Wasser eingelegt.
War Das übertrieben?
- Muss ich den Nistkasten vollständig in kochend heisses Wasser, das mit Spülmittel versehen ist, einige Zeit einlegen, um Parasiten vollständig zu eliminieren?

Gruß
karin
die keine Lust darauf hat, sich Vogelflöhe einzuhandeln und die ihre Nisthilfe für eine nächste Brut parasitenfrei machen möchte.



  1. Antwort von Laralinda88 1
    Re: Vogelflöhe - Menschen - Nisthilfen reinigen
    ich habe heute unseren Nistkasten aus Holzbeton, der vor
    kurzem von Blaumeisen, zur Aufzucht ihrer Jungen benutzt
    wurde, gereinigt.
    Hi
    Normal sollte man damit bis zum nächsten Jahr warten, bevor die nächste Brutsaison losgeht, damit eben genau Insekten und Co eine Überwinterungsmöglichkeit haben. Es befinden sich darin nicht nur Schädlinge/Parasiten. Ich habe den Nistkasten dann mit heissem Wasser (aus dem
    Küchen-Wasserhahn) begossen - ich konnte sehen, dass dort
    Leichen von irgendwelchen Flügeltieren herumschwammen.
    Allerdings habe ich nicht den gesamten Nistkasten unter Wasser
    gesetzt.
    Du hast wahrscheinlich ein paar Parasiten von Meisen gekillt. Aber auch viele nützliche Tiere... Ausbürsten mit einer Drahtbürste im Frühjahr reicht (natürlich vor der Brutsaison) - Springen Vogelflöhe tatsächlich auf Menschen über, wie ich
    es im Internet gelesen habe?
    Tun sie, aber soweit ich weiß, sterben alle am Menschenblut, sie sind nicht dafür ausgelegt und nehmen den Menschen nur als Notwirt. Also beißen sie nur einmal ;-) Ich habe mich sofort geduscht und meine Klamotten in Wasser
    eingelegt.
    War Das übertrieben?
    Denke schon, aber da sind die Emfpindungen ja verschieden. Wenn ich einen (Menschen-)Floh habe, stört mich das nicht, der stirbt irgendwann. Aber wenn er anfängt Eier zu legen hört der Spaß auf ;-) - Muss ich den Nistkasten vollständig in kochend heisses
    Wasser, das mit Spülmittel versehen ist, einige Zeit einlegen,
    um Parasiten vollständig zu eliminieren?
    Müsstest du vielleicht. Aber ich kann nicht dazu raten. Du wirst deine Meisen-"Population" mit dieser Aktion nicht Parasitenfrei bekommen.
    Das ist mit Kanonen auf Spatzen schießen die keine Lust darauf hat, sich Vogelflöhe einzuhandeln und
    die ihre Nisthilfe für eine nächste Brut parasitenfrei machen
    möchte.
    Wie gesagt, ausbürsten mit einer Drahtbürste sollte genügen.

    Grüße

    Laralinda
    1 Kommentare
    • von karin 0
      Re^2: Vogelflöhe - Menschen - Nisthilfen reinigen
      Hallo, Laralinda ich habe heute unseren Nistkasten aus Holzbeton, der vor
      kurzem von Blaumeisen, zur Aufzucht ihrer Jungen benutzt
      wurde, gereinigt.
      Normal sollte man damit bis zum nächsten Jahr warten, bevor
      die nächste Brutsaison losgeht, damit eben genau Insekten und
      Co eine Überwinterungsmöglichkeit haben. Es befinden sich
      darin nicht nur Schädlinge/Parasiten.
      aber was ist, wenn sich tote Jungvögel in dem benutzten Nest befinden, oder ein unbebrütetes Ei - wie bei mir? Ich habe den Nistkasten dann mit heissem Wasser (aus dem
      Küchen-Wasserhahn) begossen - ich konnte sehen, dass dort
      Leichen von irgendwelchen Flügeltieren herumschwammen.
      Allerdings habe ich nicht den gesamten Nistkasten unter Wasser
      gesetzt.
      Du hast wahrscheinlich ein paar Parasiten von Meisen gekillt.
      Aber auch viele nützliche Tiere... Ausbürsten mit einer
      Drahtbürste im Frühjahr reicht (natürlich vor der Brutsaison)
      Aber ... siehe oben. - Springen Vogelflöhe tatsächlich auf Menschen über, wie ich
      es im Internet gelesen habe?
      Tun sie, aber soweit ich weiß, sterben alle am Menschenblut,
      sie sind nicht dafür ausgelegt und nehmen den Menschen nur als
      Notwirt. Also beißen sie nur einmal ;-)
      Das finde ich tröstlich ;-) Ich habe mich sofort geduscht und meine Klamotten in Wasser
      eingelegt.
      War Das übertrieben?
      Denke schon, aber da sind die Emfpindungen ja verschieden.
      Wenn ich einen (Menschen-)Floh habe, stört mich das nicht, der
      stirbt irgendwann.Aber wenn er anfängt Eier zu legen hört der
      Spaß auf ;-)
      Bei mir hört der Spass schon auf, wenn ich bemerke, dass vermeintliche Flöhe zum Sprung ansetzen. - Muss ich den Nistkasten vollständig in kochend heisses
      Wasser, das mit Spülmittel versehen ist, einige Zeit einlegen,
      um Parasiten vollständig zu eliminieren?
      Müsstest du vielleicht. Aber ich kann nicht dazu raten.
      Ich habe die Nisthilfe jetzt einfach getrocknet und wieder aufgehängt. Du wirst deine Meisen-"Population" mit dieser Aktion nicht
      Parasitenfrei bekommen.
      Das ist mit Kanonen auf Spatzen schießen
      Ich liebe Spatzen. die keine Lust darauf hat, sich Vogelflöhe einzuhandeln und
      die ihre Nisthilfe für eine nächste Brut parasitenfrei machen
      möchte.
      Wie gesagt, ausbürsten mit einer Drahtbürste sollte genügen.
      Das Ausbürsten mit der Drahtbürste werde ich bei Frost praktizieren.
      Dann sind die Parasiten nicht so schnell, dass sie mich anspringen können ;-)

      Gruß
      karin
  2. Antwort von orangegestreift 1
    Re: Vogelflöhe - Menschen - Nisthilfen reinigen
    Hallo,

    einer meiner Mitbewohner, ein Vogelfan und Niskästenbauer, hat Nistkästen nach einer groben Vorreinigung immer innen abgeflemmt. Eine brennende Zeitung mit einer Grillzange hineingehalten und wieder rausgezogen, bevor der Nistkasten angefangen hätte zu kokeln. Die Hitze soll angeblich Parasiten abtöten.

    Gruß
    orangegetsreift
    1 Kommentare
    • von karin 0
      Re^2: Vogelflöhe - Menschen - Nisthilfen reinigen
      Hallo, orangegestreift einer meiner Mitbewohner, ein Vogelfan und Niskästenbauer, hat
      Nistkästen nach einer groben Vorreinigung immer innen
      abgeflemmt. Eine brennende Zeitung mit einer Grillzange
      hineingehalten und wieder rausgezogen, bevor der Nistkasten
      angefangen hätte zu kokeln. Die Hitze soll angeblich Parasiten
      abtöten.
      Das ist auch eine Idee. Danke!

      Gruß
      karin
  3. Antwort von Kapok-Kid (abgemeldet) 0
    Re: Vogelflöhe - Menschen - Nisthilfen reinigen
    Hallo Karin,

    eine Behandlung mit Kalk.

    Gruß Dieter
    1 Kommentare
    • von karin 2
      Re^2: Vogelflöhe - Menschen - Nisthilfen reinigen
      Hallo, Dieter eine Behandlung mit Kalk.
      davon habe ich noch nie gehört.

      Gruß
      karin