Zoologie (Tierkunde)
Von: Сlаudіа & Μаttһіаѕ (abgemeldet), 30.6.2010 07:09 Uhr
Hallo zusammen,

ich habe das ganze Internet durchsucht, Verwandte gefragt - niemand hat eine Antwort, deswegen nun hier:

Bei uns im Garten fliegt ein riesiges Insekt. Es ist schätzungsweise so lang wie 2 Fingerglieder (Mittelfinger) und mindestens so breit wie ein Fingerglied (Mittelfinger). Es ist bräunlich, rötlich, gelblich - das kann ich nicht so genau sagen.
Es kündigt sich schon Meterweit entfernt an, da man es unheimlich tief brummen hört. Bis jetzt hat es sich überhaupt nicht aggressiv verhalten, fliegt rum und landet dann auf dem Scheunendach oder im Baum.
Die Flügel sehen aus wie paarweise und stehen im Flug quer vom Körper ab und sehen durchsichtig aus. Der Körper sieht hinten rundlich aus.
Alle antworteten mir, es wär n Maikäfer oder ne Hornisse.
Warum denke ich, ist es keine Hornisse?
1. weil ich keinerlei geteilten Körper sehen kann, es müsste ja eine Taille haben. Es ist aber wie "aus einem geschnitzt".
2. Eine Hornisse hat keinen so fetten Körper (zumindest habe ich noch nie ein Bild gesehen, wo eine Hornisse so fett abgebildet ist!!)


Was ist dieses riesige fliegende Ding also??
Ich habe 2 kleine Kinder auf dem Hof (2 Jahre und 3 Monate) und habe deswegen schon ein ungutes Gefühl.

Ich habe es sowohl früh um fünf fliegen sehen, als auch abends um zehn.

Was für mich auch gegen Hornissen spricht: Müssten die nicht eigentlich (Königin) im Bau sein? Und die Arbeiterinnen sind doch kleiner. Und man sieht (Gott sei Dank!!!) immer nur eine. Wenn wir hier ein Nest hätten, würde man dann nicht mehrere davon sehen??

Ich bin ziemlich ratlos und hoffe sehr, dass jemand weiß, was das ist.

Nochmal in Kurzform:
- so groß und dick wie 2 Fingerglieder
- bräunliche Färbung ohne ganz klar erkennbare Streifen
- sehr tiefes Brummen, schon meterweit entfernt zu hören
- nicht aggressiv, nicht am Essen interessiert (wie etwa eine Wespe)
- versucht immer, irgendwo reinzukommen (Fenster, Dach usw.)

Abschließend noch: Ich habe genauso ein Insekt vor 2 Jahren schon einmal gesehen. Auch da hat es sich nicht aggressiv verhalten.

Es kommt auch nicht auf Mann geflogen, man hat das Gefühl, es begegnet einem nur, weil man eben zufällig in der Flugbahn stand.

Wir haben Eschen, Birken, Kiefer, Tannen, Flieder, Schneeball, Kirsche im Garten.

Ich hoffe sehr, dass mir jemand helfen kann.
Vielen Dank schon einmal :)



  1. Antwort von Μаnfrеd Βlum 1
    Re: Wer kennt riesiges fliegendes Insekt?
    Mein Tip:

    HIRSCHKÄFERWEIBCHEN
    1 Kommentare
    • von Сlаudіа & Μаttһіаѕ (abgemeldet) 0
      Re^2: Wer kennt riesiges fliegendes Insekt?
      Mein Tip:

      HIRSCHKÄFERWEIBCHEN
      Hallo,

      vielen Dank für die AW. Ich hab mir im Internet Bilder von Hirschkäfern angeschaut und auch Videos von fliegenden HK. Das ist es definitiv nicht. Wenn die fliegen, klingt das ja wie ein Propeller, so klingt es nicht. Und das Viech ist viel heller.

      Claudia
  2. Antwort von Μаllае 0
    Re: Wer kennt riesiges fliegendes Insekt?
    Hallo
    Vielleicht ist es eine Wanderheuschrecke?
    Googelt mal den Begriff und schaut Euch die Fotos an.
    Viel Glück
    M
    • Antwort von Βärbеl Lеһmаnn 0
      Re: Wer kennt riesiges fliegendes Insekt?
      Hallo und guten Tag,

      ich hatte schon vor ein paar Tagen spontan geantwortet, allerdings mit dem Klick auf "Antworten". Das ist leider zurückgekommen. Jetzt probiere ich's nochmal...

      Also - ohne Foto wird's schwierig, da kann auch ich nur raten...
      Die Beschreibung des lauten Brummens erinnert mich an ein Insekt, das mir mal auf Gran Canaria begegnet ist. Das entpuppte sich dann als sehr große Stechfliege - mit 2 Flügel und Stechapparat. Das kann's hier aber nicht sein...

      Meine Fachliteratur schlägt eine Libellenart vor. Die meisten haben zwar einen schlanken Körper. Es gibt aber auch eine Art mit dickem Körper: Libella depressa oder auch Plattbauch. Dagegen spricht, dass Ihr Insekt versucht, irgendwo reinzukommen. Das machen Libellen nicht. Außerdem brummen sie nicht laut.

      Eine Zikaden-Art? Die gibt es meines Wissens hier nicht.

      Eine Heuschrecken-Art? Deren Körper und Beine sehen allerdings charakteristisch aus und davon steht nichts in Ihrer Beschreibung.

      Also vielleicht doch eine Käfer-Art. Dafür spricht das laute Brummen und dass er sich verkriechen möchte. Käfer sind auch nicht aggressiv. Hat das Tier lange Fühler? Dann könnte es eine Bockkäfer-Art sein, z.B. ein Eichenbock oder ein Weberbock. Es könnte auch ein Nashornkäfer oder ein Hirschkäfer sein. (Letzteren hatte ich gestern Abend im Garten.) Alle diese Käfer brummen laut und fliegen in der Dämmerung, meist im Juni/Juli/August. (Hornissen z.B. fliegen tagsüber und nicht in der Dämmerung.)
      Mit ziemlicher Sicherheit handelt es sich bei Ihrem Insekt um einen völlig harmlosen Käfer - ich kenne keine heimische Käfer-Art, die Kindern bzw. Menschen (oder Tieren) gefährlich werden könnte.

      Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Barbara
      • Antwort von mассү (abgemeldet) 1
        Re: Wer kennt riesiges fliegendes Insekt?
        Hallo,
        schaut euch mal die Pferdebremse an : http://de.wikipedia.org/wiki/Pferdebremse.
        Wir hatten die selbe Suche hinter uns und bei uns war es diese. Die kam uns nur größer vor.

        Gruss,
        Maccy
        • Antwort von muсkеlсһеnxxx 0