Fitness & Gesundheit
Von: Үzеrmаn, 20.8.2010 19:47 Uhr
Zuerst hielt ich es für einen merkwürdigen Zufall, aber mittlerweile erkenne ich eine Art Muster. Jedes Mal wenn ich ein bisschen zuviel über den Durst getrunken hab, das entspricht bei mir 5-6 Seidla, und kommt geschätzt zwei, drei Mal im Vierteljahr vor, hab ich am nächstes Tag einen wirklich abartigen Schnupfen.

Ich habe heute gefühlte hundertmal genießt, eine Vorratspackung Taschentücher verbraucht und meine Nase juckt unaufhörlich. Der Ausfluss ist transparent und dünnflüssig, falls das jemanden interessiert. Das Ganze wird vermutlich, gemessen an Erfahrungswerten, drei Tage andauern.

Kann man denn tatsächlich gegen die Inhaltsstoffe von Bier allergisch sein? Merkwürdigerweise tritt der Schnupfen erst immer am nächsten Tag auf. Vllt. hilft es weiter, dass ich generell immer ein bisschen verschnupft bin (Habe schon zahlreiche Allergietests und Arztbesuche diesbezüglich gemacht, man kam aber bislang auf kein Ergebnis.).

Kann man sich denn speziell auf die Inhaltsstoffen von Bier bzgl. Allergie testen lassen?



  1. Antwort von Udо Βесkеr 0
    Re: Allergisch gegen Bier!?
    Habe das noch nie gehört. Die Inhaltsstoffe bei Bier das nach dem Reinheitsgebot gebraut ist sind ja nur Hopfen, Gerste und Hefe. Allerdings gab es vor vielen Jahren mal Berichte über Restgehalte von Bromessigsäure, auch im Bier das nach Reinheitsgebot gebraut ist. Bromessigsäure wurde zur Reinigung der Flaschen verwendet.
    Allergien gegen Bromessigsäure halte ich für durchaus möglich.
    Wechsle mal die Marke.
    Udo Becker
    4 Kommentare
    • von Νіnа (abgemeldet) 1
      Re^2: Allergisch gegen Bier!?
      Hallo Udo, Habe das noch nie gehört. Die Inhaltsstoffe bei Bier das nach
      dem Reinheitsgebot gebraut ist sind ja nur Hopfen, Gerste und
      Hefe.
      Allergien gegen Bromessigsäure halte ich für durchaus möglich.
      wieso "nur"? Und warum hältst du Allergien gegen Bromessigsäure für wahrscheinlich (gegen Hopfen, Gerste und Hefe aber nicht)?
      Man kann gegen alles mögliche allergisch sein oder eine Unverträglichkeit haben, nicht nur gegen exotische Lebensmittel oder irgendwelche Zusatzstoffe.

      Viele Grüße,
      Nina
    • von mаbuѕе 0
      Re^3: Allergisch gegen Bier!?
      Hallo! wieso "nur"? Und warum hältst du Allergien gegen
      Bromessigsäure für wahrscheinlich (gegen Hopfen, Gerste und
      Hefe aber nicht)?
      Man kann gegen alles mögliche allergisch sein oder eine
      Unverträglichkeit haben, nicht nur gegen exotische
      Lebensmittel oder irgendwelche Zusatzstoffe.
      Ich würde sogar meine Socken darauf setzen, das er eine Hopfenallergie hat. Gerste und Hefe würde er öfter spüren.

      Und eine Allergie (echte Allergie, keine Intoleranzreaktion) gegen Bromessigsäure gibt's nicht. Echte Allergien sind Fehlinterpretationen des Immunsystems, die normale Dinge mit einem Virus oder einer Bakterie verwechseln. Was aufgrund der Erkennungssweise nur bei Eiweis-Verbindungen der Fall sein kann.

      Und für eine Intoleranzreaktion dürften die Mengen einer möglichen Verunreinigung von Bromessigsäure viel zu niedrig sein.

      99,9% auf Hopfenallergie.
      Geh zum Doc, der Test dauert keine halbe Stunde.

      lg, mabuse
    • Re^4: Allergisch gegen Bier!?
      Und eine Allergie (echte Allergie, keine Intoleranzreaktion)
      gegen Bromessigsäure gibt's nicht. Echte Allergien sind
      Fehlinterpretationen des Immunsystems, die normale Dinge mit
      einem Virus oder einer Bakterie verwechseln. Was aufgrund der
      Erkennungssweise nur bei Eiweiss-Verbindungen der Fall sein
      kann.
      Stimmt nicht. Es gibt gegen viele Haptene Allergien und man kann sie experimentell dadurch erzeugen, dass man die Haptene an synthetische Träger hängt, die keine Eiweiße sind. Bei Bromessigsäure ist denkbar, dass freies Brom gebildet wird und dieses sich an Proteine bindet und dadurch zum Allergie- auslösenden Hapten wird.
      Wie gesagt, der Frager hat angegeben, dass er schon mehrere Allergietests gemacht hat und die üblichen Auslöser im Bier sollten ja dann abgehakt ein.
      Udo Becker
    • Re^3: Allergisch gegen Bier!?
      wieso "nur"?
      Weil der Frager ja sagte, dass er schon zahlreiche Allergietests hinter sich gebracht hat und der Hopfen und evenuelle Zusatzstoffe im Hopfen ja naheliegend wären zu testen. Und warum hältst du Allergien gegen
      Bromessigsäure für wahrscheinlich (gegen Hopfen, Gerste und
      Hefe aber nicht)?
      Siehe oben.
      Udo Becker
  2. Antwort von nіtа 0