Fitness & Gesundheit
Von: Lіnі, 2.7.2008 21:06 Uhr
Hallo @ all,

mich würde mal interessieren, welche Muskeln bei Liegestützen beansprucht werden.
Ich muss aber dazu sagen, dass das "Frauenliegestütze" sind (also auf alle Viere gehen, Beine über Kreuz und dann...), sprich die leichtere Variante *g*

Werden da auch die Brustmuckies "trainiert"?
Und wieviele muss man da wie oft machen, damit's was bringt?

Ich hab nach 3 x 50 gestern Abend ganz leichten Muskelkater (nicht lachen ;) )

LG Lini



  1. Antwort von Саrlоѕ Wurѕtеr 0
    Re: Liegestütze sind gut für welche Muskeln?
    Hallo Lini,

    Primär trainierst du dabei die Brusmuskulatur.
    Sekundär trainierst du den Trizeps (Rückseite des Oberarms).
    Tertär trainierst du durch die Haltung ein klein wenig den Bauch und unteren Rücken mit.

    Ansonsten gilt die Faustregel, die Muskeln, die katern, die hast du trainiert.

    Gruß
    Carlos
    9 Kommentare
    • von Lіnі 0
      Re^2: Liegestütze sind gut für welche Muskeln?
      Hallo Carlos,

      danke schon mal für die Antwort!
      Gut, ich habe bei den Schulterblättern, in der Brust und im ganzen Oberarm leichten Muskelkater.

      Wie ist denn das mit dem Trizeps?
      Ich hab etwas "Schwabbel-Arme", weil untrainiert (ja, die Zeiten des Rudersports sind leider vorbei). Wenn ich damit weitermache, hört das dann auf oder ist da nicht der Trizeps für verantwortlich?

      LG
      Lini
    • Re^3: Liegestütze sind gut für welche Muskeln?
      Hi!

      Wenn Du 3 x 50 im Knien schaffst, dann fang mit ganz normalen Liegestütz an, auch wenn es anfangs nur 10 sind. Das bringt wirlich viel mehr für den ganzen Körper, weil du da die Spannung halten mußt. Also vom Popo üder die Bauchmuskeln bis zum Rücken. Wobei das dann eher die statischen (?) Übungen sind wie z.B. bei dem was ich auch Krankengymnastik kenne. Die Brust und Oberarme sind dann natürlich mehr dynamisch(?) beansprucht, das ist richtig.

      Gruß
      Andrea (die mal über 30 "normale" schaffte, lang ist's her)
    • von D-Lux 0
      Re^4: Liegestütze sind gut für welche Muskeln?
      Hi!

      Wenn Du 3 x 50 im Knien schaffst, dann fang mit ganz normalen
      Liegestütz an, auch wenn es anfangs nur 10 sind.
      Sehe ich auch so.
      Wenn deine Arme "weit" auseinander sind, trainiert das eher die Brustmuskulatur, wenn sie "nah" beieinander sind, trainierst du damit eher die Trizepsmuskulatur. Wenn deine Arme schwabbelig sind, ist das Training des Trizeps eigentlich nicht schlecht.
    • von Lіnі 0
      Re^5: Liegestütze sind gut für welche Muskeln?
      Danke für die Antworten.

      Aber ich glaube, dass ich 10 normale echt noch nicht schaffe. Ich glaub' ich schaff nicht mal eine :-/
      Ich glaube, da sind nicht genug Bauchmuskeln um die Spannung im Körper zu halten (die trainiere ich aber auch grad.. also die Bauchmuskeln).

      Da muss ich also noch ganz schön was tun *g*
    • von D-Lux 1
      Re^6: Liegestütze sind gut für welche Muskeln?
      Aber ich glaube, dass ich 10 normale echt noch nicht schaffe.
      Ich glaub' ich schaff nicht mal eine :-/
      dann versuch mal den Abstand zwischen den Armen und den Knien zu vergrößern, das erhöht dann die Intensität der Übung.

      Viele Grüße
    • von Lіnі 0
      Re^7: Liegestütze sind gut für welche Muskeln?
      Ok, das werde ich mal machen.

      Thx!
    • von Frаnk 0
      Re^8: Liegestütze sind gut für welche Muskeln?
      Du könntest auch an die nächste Treppe gehen.
      Fünfte oder sechste Stufe, fleißig Pumpen, und
      je fitter Du wirst einfach ein Stufe runter.
      Ist vielleicht auch ein psychologisches Ding
      mit größeren Zahlen zu arbeiten. Liegestützen
      auf dem Poden schaffst Du heute zehn und nächste
      Woche machen Dir 20 schon nichts aus. An Stufe
      fünf sind es anfangs vielleicht 30 oder 40,
      und morgen schon 45. Die Steigerung macht
      doch gleich viel zufriedener, oder?

      Gruß
      Frank

      Ok, das werde ich mal machen.

      Thx!
    • Re^3: Liegestütze sind gut für welche Muskeln?
      Hallo Lini, danke schon mal für die Antwort!
      Gut, ich habe bei den Schulterblättern, in der Brust und im
      ganzen Oberarm leichten Muskelkater.

      Wie ist denn das mit dem Trizeps?
      Achte mal darauf wo der Oberarm genau weh tut. Du wirst feststellen, dass der Oberarm nicht gleichmäßig weh tut. Im Bizeps zieht es weniger.
      Schwabbel-Arme sind nichts dramatisches.
      Wenn man die Oberarme trainieren möchte, sollte man beide Seiten berücksichtigen und entsprechende Übungen machen. Beispielsweise Beugeübungen mit großen Wasserflaschen. Und wenn die zu leicht sind, kommt der Wasserkasten mehr oder weniger gefüllt dran. Noch besser sind Hanteln.

      Gruß
      Carlos
    • von Lіnі 0
      Re^4: Liegestütze sind gut für welche Muskeln?
      Stimmt, der Bizeps tat nicht so weh.

      Ich werde das mit den Wasserflaschen mal im Hinterkopf behalten.

      Danke für die Tipps!