Geschichte
Von: Cube80 (abgemeldet), 17.3.2009 10:01 Uhr
Guten Morgen

Stalin wollte einen neuen Menschen erschaffen. Doch wie sollte dieser Mensch denn aussehen?
- Nicht egoistisch?
- sich für das Gemeinwohl einsetzen?
Tut mir leid, für meine fehlenden Ansätze, aber mein Kopf ist zu dieser Frage sehr leer....Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?
Vielen Dank
Gruss Silvio



  1. Antwort von Cassius 1
    Re: Neue Mensch Bolschewismus
    Hi, Stalin wollte einen neuen Menschen erschaffen
    Wo hast Du das denn her?
    Stalin war ein jegliches Menschliche verachtender egozentrischer Realist der Macht. Mit dem Menschenbild der Kommunisten hatte der absolut nichts am Hut. mein Kopf ist zu dieser Frage sehr leer
    Dann fülle ihn mal über die ideologischen Wurzeln des Kommunismus.

    Gruß
    Cassius
    • Antwort von Marvin 0
      Re: Neue Mensch Bolschewismus
      Hallo Silvio, Stalin wollte einen neuen Menschen erschaffen. Doch wie sollte
      dieser Mensch denn aussehen?
      - Nicht egoistisch?
      - sich für das Gemeinwohl einsetzen?
      Naja, das sind doch schon Ansätze. Aber das mit Stalin ist natürlich Unsinn. Stalin steht mit seinen Ideen nur in einer Reihe, die nicht mal unbedingt mit Marx u. Engels beginnt und zu Lenin führt und auch mit Stalin nicht endet. Stalin wollte ...
      ... das klingt so, als hätte Stalin sich den "neuen Menschen" selbst ausgedacht. Stalin hat sich zwar den Marxismus passend gemacht, aber der "neue Mensch" ist schon eine Idee von Marx. Mit der Beseitigung der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen (also im Kommunismus) würde die wahre, die gute Natur des Menschen erst zum Durchbruch kommen. Alle guten Anlagen des Menschen können erst dann zur vollen Entfaltung kommen, während die schlechten Angewohnheiten dann absterben, da für sie keine Grundlagen mehr vorhanden sind. Wozu stehlen, wenn alles jedem im Überfluss zur Verfügung steht, wozu lügen und sich verstellen, wenn ich meine Talente und Interessen, befreit von allen Existenzsorgen, voll ausleben kann, usw. usf.
      Soweit die Theorie, verkürzt und etwas vereinfacht, aber doch die Denkrichtung anzeigend.
      Doch zurück zu Stalin, oder besser gesagt, zur Sowjetunion. Da die SU der erste sozialistische Staat war und damit die Chance hatte, den Kommunismus aufzubauen, begann man dort nicht nur von der Verwirklichung dieser Idee zu träumen, sondern glaubte, dies, also die Entwicklung des neuen Menschen, auch in die Tat umsetzen zu können. Dies glaubte man aber schon vor Stalin, insofern ist dies wirklich keine typisch stalinsche Erfindung.
      Wie es aber tatsächlich mit dem neuen Menschen ausgesehen hat kannst Du z.B. hier nachlesen:
      http://www.die-tagespost.de/Archiv/titel_anzeige.asp...

      Viele Grüße
      Marvin
      1 Kommentare
      • von Scotty 0
        Re^2: Neue Mensch Bolschewismus
        Stalin hatte nichts mit Marxismus zu tun. Selbst Lenin hat erhakannt, daß JS das nicht versteht. Stalin hat einfach den Apparat genutzt, um an die Macht zu kommen und dort zu bleiben. Seine Bürokratie war blutrünstig und hat da funktioniert.