Mechanik & Konstruktion
Von: Μа-Βu (abgemeldet), 15.12.2008 12:44 Uhr
HAllihallo!

HAbe hier noch einen tollen funktionstüchtigen Benzinmotor von einem ehemaligen Rasenmäher stehen, ich meine der sei von Solo, da gab es mal einen Motor, den man einafch auf die verschiedenen Gartengeräte aufstecken konnte.

Jetzt meine Frage: Kann ich mir denn aus diesem einen Stromerzeuger bauen?
So in der art hier: http://cgi.ebay.de/TOP-STROMERZEUGER-GENERATOR-STROM...

Was brauche ich denn da für Teile außer einer Lichtmaschine?

Bin dankbar für jeden Tipp, Gruss MaBu



  1. Antwort von Ηоrѕt 0
    Re: Tragbaren Stromerzeuger selber bauen?
    Hallo

    Von der elektrischen Seite her solltest Du einen Elektriker Fragen. Du benötigst auf jeden Fall einen Generator und einen Regler.

    Von der Mechanischen Seite her:

    Der Rasenmähermotor arbeitet mit senkrecht stehender Kurbelwelle. d.h. Du mußt das Aggregat stehend aufbauen. Den Motor kannst Du nicht kippen, da sonst die schmierung nicht mehr funktioniert, es sei denn der Motor hat eine Trockensumpfschmierung, die bei Rasenmähern aber eigentlich unüblich ist.

    Du mußt die Drehzahl des Motors konstant halten, abhängig von der anliegenden Last.
    Wieviel KW/PS hat denn der Rasenmähermotor??? Was willst Du damit betreiben? Für eine Christbaumbeleuchtung mit 10 Lampen dürften wohl die meisten Aggregate ausreichen. Aber wenn Du eine Elektrowerkzeug mit 2000 Watt hinhängen willst gehen die kleinen Motoren schon in die Knie.

    Zieh diese Aspekte mal in Deine Überlegung mit ein.

    Horst
    3 Kommentare
    • von Μа-Βu (abgemeldet) 0
      Re^2: Tragbaren Stromerzeuger selber bauen?
      Hallo
      Hallo! Du mußt die Drehzahl des Motors konstant halten, abhängig von
      der anliegenden Last.
      Wie wird das denn bewerkstelligt? Wieviel KW/PS hat denn der Rasenmähermotor???
      Der Motor ist ein 4,5 PS 2-Taktmotor Was willst Du
      damit betreiben?
      Hintergrund ist folgender: Ich möchte an diesen Stromerzeuger einen HEizlüfter mit 1000 W hängen. Ich das denn prinzipiell überhaupt möglich?

      Danke! Bruß MaBu
    • Re^3: Tragbaren Stromerzeuger selber bauen?
      Hallo MaBu, Wieviel KW/PS hat denn der Rasenmähermotor???
      Der Motor ist ein 4,5 PS 2-Taktmotor
      Wären um 3.3 kW Was willst Du
      damit betreiben?
      Hintergrund ist folgender: Ich möchte an diesen Stromerzeuger
      einen HEizlüfter mit 1000 W hängen. Ich das denn prinzipiell
      überhaupt möglich?
      Im Prinzip Ja ...... ist aber eine total idiotische Lösung.

      Gehen wir mal von 1 Liter Benzin aus, bzw. der Menge an Energie welche da drin steckt.

      Dein Motor setzt Davon etwa 1/3 in mechanische Energie um, 2/3 sind Wärme.
      Aus der Mechanischen Energie machst du dann elektrische. Da wirst du etwa 50% Wirkungsgrad erreichen.
      Die E-Heizung hat dann 100% Wirkungsgrad.

      Unterm Strich bekommst du aus deinem Liter Benzin 1/6 als Wärme in deine Bude, mit dem Rest heizt du nur die Umgebung.
      Besser wirds natürlich, wenn du Motor und Generator auch in der Bude betreibst, aber das hält man nicht aus !
      Da es sich um einen Zweitakter handelt, musst du die Abgase direkt aus der Bude abführen.

      Also macht es mehr Sinn das Benzin, oder Petroleum, Heizöl usw., direkt zu verbrennen.

      MfG Peter(TOO)
    • von Gаndаlf 0
      Re^3: Tragbaren Stromerzeuger selber bauen?
      Hallo, Ich möchte an diesen Stromerzeuger
      einen HEizlüfter mit 1000 W hängen. Ich das denn prinzipiell
      überhaupt möglich?
      es mag ja möglich sein, es ist aber eher unsinnig.

      Nimm das Benzin und betreibe damit einen (Katalyt)ofen.
      Ist auf jeden Fall günstiger.

      Gandalf