Medizin
Von: Dеѕреrаdо, 22.1.2010 21:18 Uhr
Hallo,

seit einigen Wochen habe ich Schmerzen an den oberen Wirbeln der Wirbelsaeule (als am Hals).

Damit es besser wird muss ich den Kopf immer nach oben oder zur Seite drehen - dabei knackt es auch ein wenig.

Meine Schultern schmerzen auch, vor allem wenn ich sie eine Zeit lang nach vorne oder unten beuge (wie beim radfahren).

Was koennen die Ursachen dafuer sein? Die Kaelte oder eher Taetigkeiten wie lesen?

Was kann man dagegen machen? Sind Nahrungsergaenzungsmittel nuetzlich - und falls ja, welche?

Gibt es spezielle Gymnastikuebungen?

Hat jemand sonstige Ratschlaege dazu?

Gruss und Dank

Desperado



  1. Antwort von Ρrіаmоѕ1 0
    Re: Wirbelsaeulen/Schulterschmerzen und knacken
    seit einigen Wochen habe ich Schmerzen an den oberen Wirbeln
    der Wirbelsaeule (als am Hals).

    Damit es besser wird muss ich den Kopf immer nach oben oder
    zur Seite drehen - dabei knackt es auch ein wenig.

    Meine Schultern schmerzen auch, vor allem wenn ich sie eine
    Zeit lang nach vorne oder unten beuge (wie beim radfahren).

    Was koennen die Ursachen dafuer sein? Die Kaelte oder eher
    Taetigkeiten wie lesen?

    Was kann man dagegen machen? Sind Nahrungsergaenzungsmittel
    nuetzlich - und falls ja, welche?
    Nahrungsergänzungsmittel sind Blödsinn - aber sehr einträglich für den Hersteller. Die fallen also erst mal weg.

    Zur Beurteilung der Sachlage wüßte man gerne:

    Alter?
    Dauer der Schmerzen?
    Welche Art der körperlichen Betätigung (Beruftätigkeit fällt dabei laut Vita ja aus)
    Genaue Schmerzlokalisation und etwaige Ausstrahlung.

    Und dann müßte man das untersuchen und auch noch Röntgen.

    Also werden Sie um einen Gang zum Arzt nicht herumkommen.
    3 Kommentare
    • Re^2: Wirbelsaeulen/Schulterschmerzen und knacken
      Hallo Priamos1,

      Danke erstmal fuer die Antwort.

      Die Schmerzen habe ich seit mehreren Wochen, m.E. seitdem es draussen und bei mir wegen einer defekten Heizung auch im Haus kaelter wurde.

      Die Visitenkarte habe ich schon laenger nicht mehr aktualisiert - mittlerweile bin ich Student, verbringe meine Zeit also meist sitzend vor Buechern oder Monitoren wobei ich mich wegen meiner Groesse oft hinunterbeugen muss.

      Mein Alter ist 26, meine Ernaehrung leider ein wenig unausgewogen weshalb ich eine Mangelerscheinung in Kombination mit der Kaelte als Hauptursache vermute.

      Leider kenne ich mich im Medizinbereich zu wenig aus um zu wissen welcher Mangel bzw. welche anderen Umstaende die wirkliche Ursache sein koennten.

      Gruss

      Desperado
    • Re^3: Wirbelsaeulen/Schulterschmerzen und knacken
      Die Schmerzen habe ich seit mehreren Wochen, m.E. seitdem es
      draussen und bei mir wegen einer defekten Heizung auch im Haus
      kaelter wurde.

      Die Visitenkarte habe ich schon laenger nicht mehr
      aktualisiert - mittlerweile bin ich Student, verbringe meine
      Zeit also meist sitzend vor Buechern oder Monitoren wobei ich
      mich wegen meiner Groesse oft hinunterbeugen muss.

      Mein Alter ist 26, meine Ernaehrung leider ein wenig
      unausgewogen weshalb ich eine Mangelerscheinung in Kombination
      mit der Kaelte als Hauptursache vermute.
      Mangelerscheinungen gibt es bei einem stoffwechselgesunden Menschen hier in Mitteleuropa nicht, also das könnenn wir schon einmal ausschließen.

      Interessanter ist das schon die Angabe über Ihre Tätigkeit. Das bringt mich auf den Gedanken, daß es sich hier tatsächlich um Muskelverspannungen handelt.

      Die Behandlung ist eigentlich ganz einfach: Gymnastik und ein bißchen Sport. Man braucht da irgendeine Bewegungstätigkeit, die ausgleichend wirkt.
    • Re^4: Wirbelsaeulen/Schulterschmerzen und knacken
      Die mangelnde Bewegung koennte eigentlich tatsaechlich die Ursache sein. Ich habe fuer einige Monate taeglich 3 mal 10 Liegestuetze gemacht aber aufgehoert weil mir die Schultern danach schmerzten. Derzeit bewege ich mich kaum, wegen Zeitmangel und der Kaelte.

      Da ich Normalgewicht habe koennte ich mir vorstellen dass die Schulterschmerzen nach den Liegestuetzen auch ein Anzeichen fuer etwas sein koennten was ich als Mangelerscheinung interpretiert habe.

      Da ich jeden Winter auch Hautprobleme habe (Haut jukt ploetzlich an einigen Stellen, wird rot, teilweise bilden sich kleine Eiterblasen welche teilweise aufplatzen) habe ich immer noch die Vermutung einer gemeinsamen Ursache, evtl. ein Umweltgift oder eben ein Mangel.

      Ob mein Stoffwechsel funktioniert weiss ich nicht: Ich esse sehr viel und habe 2 bis 3 Mal taeglich Stuhlgang - dies allerdings schon immer. Mangelerscheinungen gibt es bei einem stoffwechselgesunden
      Menschen hier in Mitteleuropa nicht, also das könnenn wir
      schon einmal ausschließen.

      Interessanter ist das schon die Angabe über Ihre Tätigkeit.
      Das bringt mich auf den Gedanken, daß es sich hier tatsächlich
      um Muskelverspannungen handelt.

      Die Behandlung ist eigentlich ganz einfach: Gymnastik und ein
      bißchen Sport. Man braucht da irgendeine Bewegungstätigkeit,
      die ausgleichend wirkt.