Physik
Von: Kai, 28.4.2005 10:12 Uhr
Hallo!

heute erlaube ich mir mal ein Doppelposting (das andere steht bei Naturwiss. allg.), weils leider schnell gehen muss:

ich suche Formeln zur Berechnung des Schattenwurfs von Bäumen, Gebäuden etc...

(angeblich stehen die im UTB-Buch "Der Gärtner, Band 6. Pflanzenverwendung" von W.Borchardt - das ist aber Landespflege und nicht Mathe...)

kann mir da wer weiterhelfen? (ich weiss auch nicht welches Brett hier optimal wäre...)

DANKE!!

cu
kai



  1. Antwort von shyra (abgemeldet) 5
    Re: Schattenwurf berechnen - DRINGEND
    Schattenwurf kann man über Strahlensatz berechnen: Strecke Baum zu seiner Schattenlänge wie Vergleichsobjekt zu seinem Schatten.
    steht aber genauer in jeder Formelsammlung
    LG [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    1 Kommentare
    • von Mike Straub (abgemeldet) 1
      Da Alle hier gerade so lustig sind:
      Die empirische Methode, die Höhe des Baumes durch Fällen zu messen funktioniert nicht, weil man dann nicht die Höhe, sondern die Länge des Baumes mißt!

      Tschuldigung, mir war gerade so!
  2. Antwort von deconstruct (abgemeldet) 3
    Re: Schattenwurf berechnen - DRINGEND
    Hallo, heute erlaube ich mir mal ein Doppelposting (das andere steht
    bei Naturwiss. allg.), weils leider schnell gehen muss:
    Auch wenns dringend ist: Doppelpostings werden NICHT schneller beantwortet, weil die Leute, die das Physik-Brett lesen, in aller Regel auch das Naturwissenschaftsbrett anschauen. Daher lesen sie es so oder so. Am Ende antwortet dir sogar jemand nicht, weil's ein Doppelposting ist, dann dauerts sogar noch länger... ich suche Formeln zur Berechnung des Schattenwurfs von Bäumen,
    Gebäuden etc...
    Naja, die Formel ist schlicht und ergreifend der Tangens Der Schattenwurf ist ja nur eine Seite eines rechtwinklingen Dreiecks. Die Höhe des Baums sollte dir ja bekannt sein. Wie hoch die Sonne steht, musst du natürlich auch wissen, denn schließlich variiert das mit Uhrzeit und Jahreszeit. Und damit hast du die Höhe h, und den Winkel ß. Wissen willst du die Schattenlänge s.
    Damit gilt also:
    
             h
     s = ---------
           tan(ß)
    
    
    
                Sonne
                 .
                . 
               .              
    
             /|
            / |
           /  |
          /   | h
         /    |
        /     |
       /ß)    |
      ---------
          s 
    
    Für einen 10 Meter hohen Baum ergibt sich damit, dass er, wenn die
    Sonne 30° hoch steht:
    
          10m            10m
    s = ----------  ~  --------  = 17,3m
         tan(30°)        0,577    
    
    Der Baum würde also einen 17,3 Meter langen Schatten werfen.
    
    kann mir da wer weiterhelfen? (ich weiss auch nicht welches
    Brett hier optimal wäre...)
    Das Physik-Brett wäre schon ganz ok gewesen...

    mfg
    deconstruct
    • Antwort von Okinaptz Uglwf (abgemeldet) 3
      Re: Schattenwurf berechnen - DRINGEND
      Holla. heute erlaube ich mir mal ein Doppelposting (das andere steht
      bei Naturwiss. allg.), weils leider schnell gehen muss:
      Ich habe auch keine Zeit. Deswegen die gelegentlichen Wiederholungen. Ich habe auch keine Zeit. Deswegen die gelegentlichen Wiederholungen. Ich habe auch keine Zeit. Deswegen die gelegentlichen Wiederholungen. Ich habe auch keine Zeit. Deswegen die gelegentlichen Wiederholungen. Ich habe auch keine Zeit. Deswegen die gelegentlichen Wiederholungen.

      Wenn Du nicht mit dem Stand der Sonne herumfuhrwerken willst, nimmst Du einen Stab, dessen Länge Dir bekannt ist, und missest dessen Schattenlänge. Wirft ein Stab von 1 m einen Schatten von 2 m, wird ein 6 m hoher Baum einen Schatten von 12 m werfen. So einfach is dat.

      Die Methode mit dem Tangens steht ja schon hier. Und wegen der Schnelligkeit : Die Methode mit dem Tangens steht ja schon hier. Und wegen der Schnelligkeit : Die Methode mit dem Tangens steht ja schon hier. Und wegen der Schnelligkeit : Die Methode mit dem Tangens steht ja schon hier. Und wegen der Schnelligkeit : Die Methode mit dem Tangens steht ja schon hier. Und wegen der Schnelligkeit : Die Methode mit dem Tangens steht ja schon hier. Und wegen der Schnelligkeit :

      ;-)

      Gruß kw
      4 Kommentare
      • von Kai 0
        Re^2: Schattenwurf berechnen - DRINGEND
        Ich habe auch keine Zeit.... (laber)
        danke, danke und nochmal danke :-(

        (schade dass in einigen wer-weiss-was-Brettern die Leute vor lauter Hilfsbereitschaft und keine-Zeit-haberei platzen, wenn Ihr keine Lust habt auf "eilige", unbequeme oder sonstige Fragen zu antworten, dann lasst es doch einfach...)

        ansonsten finde ich wer-weiss-was wirklich prima, nett und inforeich!

        in diesem Sinne allen ein schoenes WE ;-)

        cu
        kai
      • Re^3: Schattenwurf berechnen - DRINGEND
        Hallo! Ich habe auch keine Zeit.... (laber)
        danke, danke und nochmal danke :-(

        (schade dass in einigen wer-weiss-was-Brettern die Leute vor
        lauter Hilfsbereitschaft und keine-Zeit-haberei platzen, wenn
        Ihr keine Lust habt auf "eilige", unbequeme oder sonstige
        Fragen zu antworten, dann lasst es doch einfach...)

        ansonsten finde ich wer-weiss-was wirklich prima, nett und
        inforeich!

        in diesem Sinne allen ein schoenes WE ;-)
        Wann fängt denn bei dir das Wochenende an?

        Aber im Ernst. Schau dir mal einiges zu Sonnenuhren (z.B. bei Wikipedia) an (ich vermute du bist am Tagesgang interessiert), das must du dann nur passend hochskalieren. Ein gutes Programm zur Berechnung von Sonnenuhren heißt "Shadows" (Link kann ich dir raussuchen, habe ich aber gerade nicht zur Hand).

        Cu Rene
      • von Kai 0
        Re^4: Schattenwurf berechnen - DRINGEND
        Hi Aber im Ernst. Schau dir mal einiges zu Sonnenuhren (z.B. bei
        Wikipedia) an (ich vermute du bist am Tagesgang interessiert),
        nein, eben nicht...

        meine Freundin braucht da was für ein Landschaftsplanungs-Projekt und die haben es ganz besonders wichtig damit, es müssen Formeln sein, keine Programmsimulation und scheinbar ist das einzige Buch, wo das genau so drin steht wie die das haben wollen (wahrscheinlich schreiben die Profs/Betreuer auch nur dort ab...) in allen Bibliotheken ausgeliehen...

        -> da hab ich halt gedacht, fragste die lieben www-ler, die helfen dir...

        aber scheinbar ist die Frage so daneben, aber ich kann auch nix dafür, dass es eben halt so gefordert ist...

        dennoch danke allen für die Tips...

        cu
        kai
      • [ot] Vom Suchen
        Hi kai,

        wenn Deine Freundin die Originalformeln aus dem Originalbuch benötigt, dann wird ihr nichts übrigbleiben als sich das Buch zu besorgen, woher auch immer. Selbst das sollte kein Problem sein: Wenn es in der Ausleihe nicht zu haben ist, dann hat sie doch einen vollständigen, korrekten Titel, und mit dem kann sie im Virtuellen Katalog http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.html suchen oder im Antiquariat: http://www.zvab.com und http://www.antbo.de/.

        Gruß Ralf
    • Antwort von Conrad M. (abgemeldet) 0
      Re: Schattenwurf berechnen - DRINGEND
      Ist das ein Witz?!

      Der gute Mann gibt an, Förster zu sein!!

      mfgConrad
      4 Kommentare
      • von deconstruct (abgemeldet) 0
        Re^2: Schattenwurf berechnen - DRINGEND
        Ist das ein Witz?!

        Der gute Mann gibt an, Förster zu sein!!
        Wenn du sonst nichts zu sagen hast:
        Verschon uns bitte mit deinen intelligenten Anmerkungen...
      • [ot] zum Verständnis
        Moin, deconstruct, Ist das ein Witz?!

        Der gute Mann gibt an, Förster zu sein!!
        Wenn du sonst nichts zu sagen hast:
        Verschon uns bitte mit deinen intelligenten Anmerkungen...
        mach mal halblang. Conrad hat hier mal eine Methode beschrieben, wie gelernte Förster die Höhe von Bäumen schätzen: Kopf zwischen die Knie, Baum anpeilen, Rest weiß ich gerade nicht mehr. Insofern habe ich durchaus Verständnis dafür, dass Conrad diesem Förster kein Verständnis entgegenbringt.

        Gruß Ralf
      • von Conrad M. (abgemeldet) 0
        Re: [ot] zum Verständnis
        Ich habe das Försterdreieck beschrieben. Eine einfache Art, Baumhöhen zu messen.

        mfgConrad
      • von Kai 1
        Re^2: Schattenwurf berechnen - DRINGEND
        Ist das ein Witz?!
        Der gute Mann gibt an, Förster zu sein!!
        hallo

        bleib mal auf dem Teppich - was soll'n das heissen?

        a) der müsste das alleine wissen?
        b) spinnen die Römer und wollen jetzt Pilzschatten berechnen?
        c) Förster dürfen nix mathematisches wissen?
        d) bist heute mit dem falschen Fuss aufgestanden...

        unabhängig von meinem Beruf suche ich die Formeln jedoch für meine Freundin, die Landschaftsarchitektur studiert und für ein Projekt eben diese Formeln aus dem genannten Buch sucht, das Buch aber kurzfristig weder leihen noch sonstwie besorgen kann. Den Betreuern reicht aber die normale Höhe/tan alpha-Formel nicht, es muss also was komplexeres mit Sommer und Winter etc geben...

        so ist die ursprünglich Frage nun gerechtfertigt?

        nachdem ich mich bei den Mathematikern als Förster wohl endgültig in die Nesseln gesetzt haben werde, bleibt mir nur noch allen ein schoenes Wochenende zu wünschen und wieder bei meinen Leisten - resp. Bäumen - zu bleiben...

        ;-)

        cu
        kai