Sport
Von: Μаnоn, 13.6.2007 22:56 Uhr
Hallo, wo finde ich bitte eine einfache Erklärung wie man beim Golfen
richtig zählt. Turnier, Handicap, Schläge, Punkte, wo und wann gibt es
Punkte vor ? Warum ? Wie wird gezählt?
Könnte mir das jemand erklären bzw. gibt es eine www Golf-Seite ? Danke
& Gruß Manon



  1. Antwort von Gаndаlf 7
    • von Μаnоn 1
      Re^2: Zählen beim Golfen
      Hi,

      ja da steht zwar alles über das Golfspiel und einige Regeln etc. aber
      nicht wie man zählt. Also nicht wie man von einem Handicap sein neues
      ausrechnet. Wieviel man "Vor" bekommt mit welchem Handicap auf welchen
      Löchern um die endgültigen Punkte zu berechnen. Hilft mir also nicht
      weiter. Trotzdem vielen Dank. Gruss Manon [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von Αnnе 2
      Re^3: Zählen beim Golfen
      Hi,

      ja da steht zwar alles über das Golfspiel und einige Regeln
      etc. aber
      nicht wie man zählt. Also nicht wie man von einem Handicap
      sein neues
      ausrechnet. Wieviel man "Vor" bekommt mit welchem Handicap auf
      welchen
      Löchern um die endgültigen Punkte zu berechnen. Hilft mir also
      nicht
      weiter. Trotzdem vielen Dank. Gruss Manon

      Hallo Manon,

      das kann man nicht mal eben auf die Schnelle heruntertippen. Das Problem ist, dass sich so etwas immer wieder leicht ändert. Vor allem die Faktoren, wieviel man bei welchen Hdcp herunterkommt, wenn man X Schläge unterspielt hat. Wer hat das schon alles im Kopf? Meist kennt man nur den Faktor des eigenen Hdcps und das war's.

      Wenn Du aber alles genau nachlesen möchtest, solltest Du Dir das Buch Vorgaben- und Spielbestimmungen, herausgegeben vom Deutschen Golfverband, anschaffen. Achte auf die neueste Ausgabe. Die Dinger veralten schnell! Ich habe noch eine alte Ausgabe davon im Regal, aber praktisch ist sie heute wertlos. Es hat sich zuviel geändert.

      Was aber die Handicap-Verteilung auf die einzelnen Löcher angeht: Das ist nicht so schwer. Auf der Scorekarte steht die Bewertung der Löcher. Hdcp 1 bedeutet, dass das Loch das schwerste des Platzes ist, die 18 steht für das leichteste. Hast Du z.B. ein Handicap von 40, bekommst Du erst mal auf jedem Loch 2 vor (2 x 18 = 36), es bleiben dann noch 4 übrig. Die bekommst Du dann auf den schwersten Löchern des Platzes, die mit Hdcp 1-4. An denen hast Du dann 3 vor. Also, Handicap durch 18 teilen. Was da raus kommt, bekommst Du bei jedem Loch. Der Rest landet bei den schweren Löchern. Daran hat sich auch nichts geändert. Nur dass man heutzutage auf jedem Platz eine andere Vorgabe spielt. Welche, kann man auf dem Aushang im Clubhaus nachsehen.

      Viele Grüße

      Anne
    • von Μаnоn 0
      Danke Anne
      Hallo, ja ja genau das ist es. Muss es nochmals paar x durchlesen und
      es verarbeiten und verstehen. Aber genau das wollte ich wissen.
      Vielen Dank. Gruß Manon Was aber die Handicap-Verteilung auf die einzelnen Löcher
      angeht: Das ist nicht so schwer. Auf der Scorekarte steht die
      Bewertung der Löcher. Hdcp 1 bedeutet, dass das Loch das
      schwerste des Platzes ist, die 18 steht für das leichteste.
      Hast Du z.B. ein Handicap von 40, bekommst Du erst mal auf
      jedem Loch 2 vor (2 x 18 = 36), es bleiben dann noch 4 übrig.
      Die bekommst Du dann auf den schwersten Löchern des Platzes,
      die mit Hdcp 1-4. An denen hast Du dann 3 vor. Also, Handicap
      durch 18 teilen. Was da raus kommt, bekommst Du bei jedem
      Loch. Der Rest landet bei den schweren Löchern. Daran hat sich
      auch nichts geändert. Nur dass man heutzutage auf jedem Platz
      eine andere Vorgabe spielt. Welche, kann man auf dem Aushang
      im Clubhaus nachsehen.

      Viele Grüße

      Anne
    • von RuΒа (abgemeldet) 1
      Re^3: Zählen beim Golfen
      Hallo Manon,

      zuerst mußt Du wissen, welches Spiel zu zählen ist. International wird meist ein normales Zählspiel gespielt.

      Dabei wird jeder Schlag, den Du machst mit "1" gezählt (und zusammengezählt). Wenn Du fertig bist wird Dein Handicap abgezogen. Und so macht es Dein Gegner (natürlich SEIN Handicap abziehen)und wer "netto" die wenigsten Schläge gebraucht hat, hat gewonnen.

      In Deutschland wird viel nach Stableford gezählt, das ist etwas schwieriger, Anne bezieht sich darauf. Es kommt bei halbwegs guten Golfern auf das gleiche raus, lediglich bei Golfern, die das eine oder andere Hole komplett verpatzen, ist es günstiger. Also schwächere Golfer haben einen Vorteil.

      Bei einem Lochspiel ist es wieder anders. Da spielt man mit seinem Gegner um jedes Loch. Auch hier gilt, weniger Schläge als der Gegner und man gewinnt.

      Aber ich spiele viele Jahre Golf und zähle auch für mich. Trotzdem glaube ich nicht, daß Golf ein "Kampf"sport ist. Wieviel Schläge mein Gegner braucht, interessiert mich wenig. Ich spiele immer nur gegen MICH.

      Wie schon gesagt wurde, um alle Golfregeln zu lernen, brauchst Du ein dickes Buch.

      Viele Grüße, Rudolf