Angst vor Langzeit EKG, was tun?

Hey, ich habe in 3 Wochen einen Termin für ein Langzeit EKG und mache mir jetzt schon total Sorgen über die Ergebnisse. Seit 2 Stunden denke ich jetzt schon nur daran und will es einfach nicht. Ich habe meine Diagnose, eine Schilddrüsenunterfunktion, aber der Termin steht immer noch. Ich weiß jetzt schon dass ich mich bis dahin total stressen werde und an dem Tag wahrscheinlich so gestresst sein werde, dass sich die Ergebnisse verfälschen werden. Ich kenne meine Psyche. Ich messe immer meinen Puls und der ist ganz normal, aber an dem Tag wird er bestimmt die ganze Zeit hoch sein. Was meint ihr? Soll ich meine Mutter bitten, den Termin abzusagen? Und wird der Arzt das okay finden?

Nein…

was machst Du dich verrückt wg. einem Termin in 3 Wochen?

2 Like

Warum kannst Du das nicht selbst?

Wird er wahrscheinlich nicht, bleibt ihm aber nix anderes übrig wie sich damit abzufinden. ramses90

Ich bin erst 17 deswegen

Das bin halt ich. Und deswegen hab ich auch das Gefühl dass ich dann fehldiagnostiziert werde

Und Du glaubst nicht, daß diejenigen, die so einen Test auswerten, wissen, daß die Patienten am Anfang darauf reagieren? Das wird bei der Auswertung schon berücksichtigt.

Das wird ja wohl einen Grund haben und es wäre höchst dumm, den Test nicht zu machen, nur weil Du Angst vor dem Ergebnis hast.

„Ich hab so einen schlimmen Husten.“
„Warum gehst Du nicht zum Arzt?“
„Es könnte ja Lungenkrebs sein.“

Nicht die Diagnose ist das Problem, sondern die Erkrankung. Niemand wird Dir eine neue Schilddrüse oder ein neues Herz transplantieren, nur weil das EKG am Anfang ein bißchen komisch war.

Die Ruhe bleibt.

Gruß
C.

2 Like

Na schön ich mache es ja, aber ich habe irgendwie Angst dass mein Herz sich den ganzen Tag nicht beruhigen kann :frowning:

Hallo warum machst Du dich eigentlich so verrückt ? Das Ganze wird doch nur zu deinem Vorteil gemacht. Es tut nicht weh und die Auswertung wird am Anfang etwas höher sein und sich danach schnell wieder einregulieren . Das weiß der Arzt auch.
Bitte sage den Termin NICHT ab denn es hat nur Vorteile Für Dich. Eine Unterfunktion der Schilddrüse habe ich auch und ist nicht schlimm.
Viele Grüße noro

3 Like

Mach dir kein Kopf das ist völlig harmlos. Du bleibst nur für eine Nacht. Es werden Dir nur ein paar Elektroden angebracht, das ganze wird an einen kleinen Apparat angeschlossen den du Dir um die Hüften schnallen musst. Ist nur hinderlich beim Schlafen.
mfg wolle

1 Like

Ja ihr habt mich überzeugt :slight_smile:

1 Like

Warum kann man mit 17 nicht selbst beim Arzt anrufen und seine Ängste und Bedenken schildern oder nachfragen, wie das abläuft?
Warum misst du immer deinen Puls?
Warum nimmt dir deine Mutter so einfache Dinge ab?
Warum liest du nicht einfach mal im Internet, was bei einem Langzeit-EKG eigentlich passiert, so dass du erfahren könntest, dass man da einfach nur ein paar Sachen an den Körper geklebt bekommt und dann mit dem Zeug wieder nach Hause geht? Genau das ist doch u.a. der Grund für ein Langzeit-EKG: Du wirst nicht 24 Stunden aufgeregt sein, also gibt es keinen Grund für ein falsches Ergebnis. Und: Du bist nicht der einzige Mensch, den ein Arztbesuch nervös macht - die wissen schon, dass sich Blutdruck und Herzschlag dadurch vorübergehend verändern.

Was ich dir empfehlen würde: Hör auf, so viel um dich selbst zu kreisen mit dauernd Puls messen etc. Beschäftige dich statt dessen mit Dingen außerhalb von dir selbst. Nimm so viel wie möglich selbst in die Hand und erkläre auch deiner Mutter, dass du jetzt so langsam anfangen möchtest, erwachsen zu werden. Sie kann dir ja Dinge erklären und dir raten, aber machen solltest du so langsam selbst.
Alles Gute!

2 Like

Unwahrscheinlich.
Tja - und selbst wenn das passieren sollte, ist das kein Problem. Erzähle es dem Arzt, beschreibe deine Sorgen und Ängste - er wird es bei der Auswertung berücksichtigen.

Du bist nicht der erste Patient mit diesem Problem.
Dass manche Menschen bei einer ärztlichen Untersuchung zum Beispiel einen stark erhöhten Blutdruck haben ist ein so bekannter Effekt, dass er sogar einen Namen hat: Weißkittel-Effekt oder auch

Du kannst also eigentlich ganz entspannt bleiben - und wenn dir dein Körper trotzdem eine Streich spielt, du ordentlich aufgeregt bist und mit Herzrasen auf die Untersuchung reagiert hast, dann ist es egal, ganz egal, denn wer darüber redet, dem wird geholfen werden!

3 Like

Endlich mal einer der mich nicht anmotzt wie unselbstständig ich bin. Danke für die ausführliche Antwort! :slight_smile:

Nur so aus reiner Neugierde: lässt du parallel auch deine Hypochondrie therapieren, oder hast du vor, dein restliches Leben damit zu verbringen?

Ich will es nicht aber in Hamburg nen Therapieplatz zu finden ist schwer