Aufbauspiel wie Age od Empires

Hallo.

Ich habe als Kind immer AOE II gespielt, und habe es auch jetzt auf dem PC. Ich tue mich seit Jahren wahnsinnig schwer etwas neues zu finden, was ähnlich gut ist.

Das Spiel hat nur einen Nachteil. unabhängig vom Schwierigkeitsgrad ist es zu kurz. Ich suche ein ähnliches SPiel, wo dann der Aufbau eines Volkes und einer Armee das Hauptding ist. Etwas, wo man auch mal mehrere Wochen dran arbeitet. Kein Spiel das nach 5 Spielstunden auserzählt ist.

Ist AOE III dafür bestens geeignet oder kann jemand was anderes empfehlen?

Beitrag verschoben von Internet nach PC-Gaming
MOD Pierre

Warum muß es unbedingt kriegerisch sein ?

Anno , Civilisation , Sim City und etliche andere Games können es da inzwischen problemlos doch auch werden.

So eine andere Top -Serie wie Command und Conquer gibt es ja nicht mehr .

Total War würde mir da als Reihe noch einfallen , wo aber hardwaretechnisch eher schlecht ressourcennutzend sein soll .

Das steht da gar nicht:

Ernsthaft? Gibt es überhaupt schon jemanden, der Anno oder Civilization ohne kriegerische Auseinandersetzung gespielt hat? Zumal man das selber überhaupt nicht in der Hand hat und gerade bei Civ regelmäßig von KI angegriffen wird. Bei Anno hatte man zumindest in manchen Versionen das Thema, das man sich von seiner Kolonialmacht lösen mußte - kriegerisch.

Ich gewinne eigentlich alle meine Civ-Spiele ohne Krieg. Aber grundsätzlich existiert die Option, ja.

Um deine Frage zu beantworten, müsste man wissen, ob es dir um die Echtzeit-Strategie geht, um den Aufbau-Gedanken oder ob du auf was anderes Wert legst.

Wenns vor allem um den Aufbau geht, ist das vorgeschlagene Civ6 tatsächlich das Spiel für dich. Steht für dich der RTS-Gedanke im Vordergrund wird es schon sehr viel schwerer, weil es da nicht so viele moderne Titel gibt (AoE wurde remastered und neu aufgelegt), aber bis auf Dawn of Men will mit kein neuerer Titel einfallen, der sich mit dem Aufbau einer Zivilisation befasst.

Command & Conquer wurde neu aufgelegt, spielt aber in nem komplett anderen Setting.

Total War: Three Kingdoms bietet rundenbasierende Strategie mit taktischen Schlachten in Echtzeit (gibts auch in vielen anderen Settings z.b. als Warhammer)

Age of Mythology wurde neu aufgelegt, eine Art AoE nur mit Göttern.

Ich persönlich mochte „They are Billions“ aber das ist eher ein Tower-Defense :smiley:

Mein persönlicher Favorit was Aufbaustrategie angeht ist aber Rim World. Ist allerdings nicht so ganz das gleiche wie AoE.

Es geht nicht darum, wie man gewinnt, sondern darum, daß der vorausredende Experte behauptete, Civ sei nicht kriegerisch. Das sehe ich nach ziemlich genau 19 Jahren, die ich das Spiel in fast allen seiner Versionen kenne und gespielt habe, eher anders, weil man nämlich auch als ganz friedlicher Spieler von den Stämmen und natürlich auch von den KI-Gegnern angegriffen wird. Bei den letzten Versionen passiert das sogar noch häufiger als bspw. bei Civ I, II und III, weil den KI-Spielern mitunter schon reicht, wenn man aus ihrer Sicht die falsche Religion hat.

1 Like

Also in Civ6 ist es schon so, dass man über Diplomatie sehr viel erreichen kann. Aber selbst, wenn es zu einer Kriegserklärung kommt, bedeutet das noch lange nicht, dass es auch zu Kampfhandlungen kommt. Worauf @Nutzer2 vermutlich hinauswollte ist der prinzipielle Unterschied zwischen:

AoE (Der Sieg erfordert immer die Vernichtung aller Mitspieler und der Truppenaufbau ist Kern des Spiels) und Civ (Krieg ist ein Mittel, kommt auch immer mal vor, ist aber nicht der Kern des Spiels).