Ausfall Rück- bzw. Bremslicht

Da kommen mir aber echt Bedenken auf . Ein LKW mit Anhänger hat in Deutscland eine zul. Länge von 18,75m. D.h. am Heck des Anhängers wäre ein Spannungsabfall von über 62,5%. Son´ Funzellicht wäre wohl nur ein Witz.!? Und wie sieht es bei den Australientruckern aus, die da wo etwas mehr hinter sich schleppen?

[Beitrag editiert vom www Team]

hi,

bei 0,1mm²?

grüße
lipi

Du hast es erfasst. Klingeldraht. Spröde. Allet nur Sparmaßnahmen. Und da oft nur eine Person (der Fahrer) links sitz, ist da die Belastung Größer. Nur: Links kaputt - rechts funzelt - irgendwie doch Reich der Geister. Es gibt Dinge zwischen Himmel und Fahrban, die sind unerklärlich.

nunja. nicht wirklich.
Ich nahm an, dir ist das Komma verrutscht.

mich wundert, dass die elektromagnentischen Einflüsse der Elektrofahrzeuge auf die linke Fahrzeughälfte noch nicht diskutiert wurden.

grüße
lipi

1 Like

Keine Ahnung, aber davon viel, wer hier auf die Idee mit 0,1mm² gekommen ist, dat hat erst unser Schwimmvogel erwähnt.

Ein vollkommen neuer und diskutabler Aspekt.
Genauso können wir überlegen, ob nach den Theorien von Siegmund Freund eine komunikative Störung zwischen der rechten und der linken Hirnhölfte als mögliche Ursache der objektiven Wahrnehmung der Lichter postuliert werden kann. Schließlch leben alle Rechtshänder in einem Rechtstaat ,da wo die von rechts kommenden eine Vorfahrt genießen. Also, links bleibt einfach links liegen und kann ruhig kaput sein. Wird einfach ignoriert…

Absolut richtig!

Bremslichtlampen haben klassisch 21W, demnach 1,75A bei 12V. Ich denke, dass dort maximal 1mm² liegen wird, vielleicht sogar nur 0,75mm².

Es dürfte daher richtig sein, dass die Lebensdauer der linken Bremslichtlampe einige Prozent kleiner sein wird als die der rechten.

Wenn nun jeder (wie ich) beim Ausfall der einen auch gleich die andere Lampe ersetzen würde, so würde sich ein deutlich erhöhter Anteil linker Lampendefekte im Straßenverkehr erklären.

Ich denke aber, dass viele (auch Werkstätten) nur die jeweils defekte Lampe ersetzen.
Dann folgt nach mehrwöchiger Fahrt mit „Lampe links defekt“ ein paar Monate später die mehrwöchige Fahrt mit „Lampe rechts defekt“.

Mehrwöchig? Natürlich. So eine Anzeige „Bremslicht links defekt“ (wie sie in jedem neueren Fahrzeug zu finden ist) ist meiner Beobachtung nach den meisten Fahrern schlicht und einfach vollkommen egal.

Auch ein ausgefallener Hauptscheinwerfer ist vielen egal. Und wenn dann der zweite ausgefallen ist, dann fährt man halt wahlweise mit Fern- oder Standlicht nachts nach Hause. Alles schon gesehen.

2 Like

hi,

du kannst ja mal versuchen, Antworten im Zusammenhang zu verstehen.
Das scheint für dich zwar Neuland zu werden, aber nur Mut :wink:

alternativ kannst du ja kurz erklären, wie du auf 62,5% kommst.
Eine Erklärung dafür wäre eben, du hast versehentlich einen Querschnitt von 0,1mm² angenommen.

grüße
lipi

1 Like

hi,

witziger Fakt:
Bei mir wird angezeigt, wenn das Standlicht oder Tagfahrlich (noch als Birnchen) defekt ist. Nicht jedoch Abblendlicht oder 3. Bremsleuchte.

… und passend zu Thema kann ich sicher bald berichten, ob Glühbirnen schneller kaputt gehen, wenn man davon spricht.

grüße
lipi

Heute gibt es üblicherweise zwei Kabelstränge auf beiden Seiten des Fahrzeugs. Es gibt daher auch keinen technischen Grund dafür, daß die rückwärtigen Leuchten ausgerechnet immer über die linke Seite verkabelt werden.

1 Like

Mag sein, aber die Kabel laufen an einem Sicherungskasten zusammen. Sofern die Kabellängen von dort nicht gleich sind, kann es einen Effekt geben.
Zugegeben, es gibt sehr viele „wenns“ und „abers“…