Köhler und Argentinien

Hallo,

habe ich schon, nur weiß ich nicht, was du sagen wolltest.
Klang so, als wenn du selbst die regierungsangebén, die auch
noch statistisch gebügelt sein dürften, noch relativierst und
das Land besser darstellst.

ich hab gar nichts dargestellt. Die Informationen stammen aus der Börsenzeitung von gestern. Ich meinte die Berichte über reichlich besuchte Konsumtempel und Freizeitanlagen.

Wieso „Feind“? ich habe nur festgestellt,. dass dieser Mensch
an der spitze Deutschllnads dieses ins richtige Licht rückt.

Ich denke, daß Du da daneben liegst. Köhler ist europa- und weltweit mehr als angesehen. Für uns bedeutet das einen echten Imagegewinn, auch wenn in Deutschland nur dieser Horst Köhler bekannt ist:

btw: weißt du, wie Guildo Horn mit bürgerlichem Namen heißt?

Gruß,
Christian

Hi nochmal,

Wieso „Feind“? ich habe nur festgestellt,. dass dieser Mensch
an der spitze Deutschllnads dieses ins richtige Licht rückt.

Ich denke, daß Du da daneben liegst. Köhler ist europa- und
weltweit mehr als angesehen. Für uns bedeutet das einen echten
Imagegewinn, auch wenn in Deutschland nur dieser Horst Köhler
bekannt ist:

btw: weißt du, wie Guildo Horn mit bürgerlichem Namen heißt?

dazu Leute, die ihn kennen (aus einem Forum):
Hi,

>Sorry , nicht dottore, aber das ganze Amt ist doch eine Fehlkonstruktion.

Wie wahr.

>Eine Ruckrede

Na, die wird doch in der Luft zerrissen.

>und Gesetzte ablehnen

Kann er nicht (Auskunft BVerfG-Präsident Papier).

>ist doch das Maximum was er darf, wie wenig für einen 1er Juristen.

Ist mittelmäßiger Tübinger Volkswirt, frag mal seine damaligen Kombattanten, z.B.

Prof. Dr. Peter Huber
FH Reutlingen

07121/271-407
peter.huber@fh-reutlingen.de

Prof. Dr. Margot Körber-Weik
FH Nürtingen
koerber-weik@fh-nuertingen.de

Prof. Dr. Rudi Kurz
FH-Pforzheim: 07231/286 001

kurz@fh-pforzheim.de

Prof. Dr. Adolf Wagner
Uni Leipzig

0341/9733-782, -530
wagner@wifa.uni-leipzig.de

Prof. Dr. Susanne Wied-Nebbeling
Uni Köln

0221/470-2328
wied@wiso.uni-koeln.de

>Im Gegensatz zu den Royals andernorts taugt er noch nichtmal als Touristenmagnet.

Vielleicht gerade?

>Es ist doch Bezeichnend für den Niedergang des pol. Systems wenn der der den größten Wutanfall hat seinen Kandidaten durchsetzt.

Ach was, das war präzise durchdacht von Anfang an.

>Früher wurden diese Ämter vererbt, erkauft, man mußte den richtigen Glauben annehmen etc. und heute?

Wir wollen unsern alten Kaiser Wilhelm wiederham…

Gruß!

Horst Köhler

dazu Leute, die ihn kennen (aus einem Forum):

Das paßt: Egal, was im Internet geschrieben wurde, solange es Dir in den Kram paßt, ist es zitierfähig.

Ist mittelmäßiger Tübinger Volkswirt, frag mal seine damaligen
Kombattanten, z.B.

Und? Hast Du sie gefragt?

Mal ein bißchen was zum Wirken Köhlers zum IWF:
http://www.ftd.de/pw/de/1077951807357.html?nv=tn-rs

Ein bißchen was zu Köhlers Wirken bei der Wiedervereinigung/DM-Einführung und beim IWF:
http://www.welt.de/data/2004/03/05/246831.html?searc…

Gruß,
Christian

Login

Ein bißchen was zu Köhlers Wirken bei der
Wiedervereinigung/DM-Einführung und beim IWF:
http://www.welt.de/data/2004/03/05/246831.html?searc…

Der Zugang zum Archiv ist kostenlos und erfordert nur eine unkomplizierte Registrierung.

C.

dazu Leute, die ihn kennen (aus einem Forum):

Das paßt: Egal, was im Internet geschrieben wurde, solange es
Dir in den Kram paßt, ist es zitierfähig.

Ist mittelmäßiger Tübinger Volkswirt, frag mal seine damaligen
Kombattanten, z.B.

Und? Hast Du sie gefragt?

Der gudsde ist in einem bekannten Forum anerkannter Volkswirt. Ich hab auf das Statement nur gewartet, bei schröder war Köhler auch erst zweite Wahl.

Mal ein bißchen was zum Wirken Köhlers zum IWF:
http://www.ftd.de/pw/de/1077951807357.html?nv=tn-rs

Ein bißchen was zu Köhlers Wirken bei der
Wiedervereinigung/DM-Einführung und beim IWF:
http://www.welt.de/data/2004/03/05/246831.html?searc…

Nuja, gewählt werden braucht er ja gar nicht erst, steht ja schon fest. oder wieso meint welt, dass er sein Amt beim IWF schon niedergelegt hat? http://www.welt.de/data/2004/03/05/247170.html

Apropros IWF: wenn die jemanden nicht mögen, weil er nicht so macht, wie die wollen, wird fix die Liquidität gestrichen. Wenns um Kriegsfinanzierungen geht gibts da keine Probleme. Ergo - Köhler ist mit Kriegsverbrecher und passt bestens an Deutschlands Spitze als Repräsentant.

Gruß
Frank

Frank T., Nervensäge

Ist mittelmäßiger Tübinger Volkswirt, frag mal seine damaligen
Kombattanten, z.B.

Und? Hast Du sie gefragt?

Der gudsde ist in einem bekannten Forum anerkannter Volkswirt.

Das ist keine Antwort auf meine Frage. Im übrigen bin ich hier auch anerkannter wasauchimmer-Wirt. Warum gibst Du auf meine Aussage nichts?

Ich hab auf das Statement nur gewartet, bei schröder war
Köhler auch erst zweite Wahl.

Ja, weil er ein Lieblingskind hatte, was von allen anderen Beteiligten in der Luft zerrissen wurde.

Apropros IWF: wenn die jemanden nicht mögen, weil er nicht so
macht, wie die wollen, wird fix die Liquidität gestrichen.
Wenns um Kriegsfinanzierungen geht gibts da keine Probleme.

Du hast die Artikel schon gelesen, gell? Da steht so einiges darüber, wie sich der IWF unter Köhler gewandelt hat.

Ergo - Köhler ist mit Kriegsverbrecher

Schwachsinn.

und passt bestens an
Deutschlands Spitze als Repräsentant.

Wenn Du darauf hinauswillst, daß Schröder, Fischer und Konsorten zu Kriegen mitunter eine eigenwillige Position beziehen (Kosovo), stimme ich Dir zu.

Und nun isses gut!

C.

Und nun isses gut!

vergiss nicht; nach marxistischer logik ist wirtschaft krieg, insofern sind wir alle kriegsverbrecher.

gruß

Und nun isses gut!

vergiss nicht; nach marxistischer logik ist wirtschaft krieg,
insofern sind wir alle kriegsverbrecher.

Hi du Kriegsverbrecher,

zeige mir ein einziges Land auf dieser Welt, welches fähig ist, seine kapitalistische Wirtschaft auf ausschliesslich eigenem Territorium auszuüben. Das geht garnicht.

Gruß
Frank

Und nun isses gut!

vergiss nicht; nach marxistischer logik ist wirtschaft krieg,
insofern sind wir alle kriegsverbrecher.

Hi du Kriegsverbrecher,

zeige mir ein einziges Land auf dieser Welt, welches fähig
ist, seine kapitalistische Wirtschaft auf ausschliesslich
eigenem Territorium auszuüben. Das geht garnicht.

nein, ist ja auch nicht sinn und zweck des prinzips. dass kapitalismus krieg bedeutet, ist aber dennoch ein fehlschluss. unterdrückung mag meinetwegen systemimmanent sein, krieg ist es nicht.

gruß

Hi du Kriegsverbrecher,

zeige mir ein einziges Land auf dieser Welt, welches fähig
ist, seine kapitalistische Wirtschaft auf ausschliesslich
eigenem Territorium auszuüben. Das geht garnicht.

Zeige mir ein Land, dass fähig ist, eine Wirtschaft, die über Subsidenzlandwirtschaft hinausgeht, auf eigenem Territorium auszuüben.

Eine komplexe Wirtschaft, gleich welcher Art, ist mit den umgebenden Wirtschaftsräumen vernetzt. Geht gar nicht anders. Das war schon in der Antike so.

Eine komplexe Wirtschaft, gleich welcher Art, ist mit den
umgebenden Wirtschaftsräumen vernetzt. Geht gar nicht anders.
Das war schon in der Antike so.

ich nehme die antwort vorweg, wenn du gestattest:

„ja, und deswegen gabs ja auch schon in der antike handels- und wirtschaftskriege wie z.b. die punischen kriege.“

Hallo Frank,

es ist schon merkwürdig, wenn Euch linken Vögeln jemand nicht passt, ist er ein Kriegsverbrecher. Wen wolltet ihr denn ? Honnecker ist tot, Stalin lebt nicht, Mao ist tot, Pol Pot will nicht euer Präsident sein.

Und das, was ihr dem Deutschen Volke die letzten Jahre als Präsidenten geboten habt, gut, es reicht für die Kanzel, für ein Altersheim, es reicht für den Besuch beim Polen Woitilla, aber dann war es ausch schon.

Wartet doch erst mal ab, was der Mann leistet, dann dürft ihr pöbeln. Bei Pater Johannes werdet ihr Linken wohl im Gebet versunken sich seiner erinnern. Wir aber wollen nach einigen Jahren Schmalz und Weinerlichkeiten endlich mal jemand, der Tacheles redet. Vor allem mit euch, die so gerne im Wohlstand jammern.

Gruss Günter

dazu Leute, die ihn kennen (aus einem Forum):

Das paßt: Egal, was im Internet geschrieben wurde, solange es
Dir in den Kram paßt, ist es zitierfähig.

Ist mittelmäßiger Tübinger Volkswirt, frag mal seine damaligen
Kombattanten, z.B.

Und? Hast Du sie gefragt?

Der gudsde ist in einem bekannten Forum anerkannter Volkswirt.
Ich hab auf das Statement nur gewartet, bei schröder war
Köhler auch erst zweite Wahl.

Mal ein bißchen was zum Wirken Köhlers zum IWF:
http://www.ftd.de/pw/de/1077951807357.html?nv=tn-rs

Ein bißchen was zu Köhlers Wirken bei der
Wiedervereinigung/DM-Einführung und beim IWF:
http://www.welt.de/data/2004/03/05/246831.html?searc…

Nuja, gewählt werden braucht er ja gar nicht erst, steht ja
schon fest. oder wieso meint welt, dass er sein Amt beim IWF
schon niedergelegt hat?
http://www.welt.de/data/2004/03/05/247170.html

Apropros IWF: wenn die jemanden nicht mögen, weil er nicht so
macht, wie die wollen, wird fix die Liquidität gestrichen.
Wenns um Kriegsfinanzierungen geht gibts da keine Probleme.
Ergo - Köhler ist mit Kriegsverbrecher und passt bestens an
Deutschlands Spitze als Repräsentant.

Gruß
Frank

Hallo Günter,

es ist schon merkwürdig, wenn Euch linken Vögeln jemand nicht
passt, ist er ein Kriegsverbrecher. Wen wolltet ihr denn ?
Honnecker ist tot, Stalin lebt nicht, Mao ist tot, Pol Pot
will nicht euer Präsident sein.

Besser ist, du rechter Vogel.

Und das, was ihr dem Deutschen Volke die letzten Jahre als
Präsidenten geboten habt, gut, es reicht für die Kanzel, für
ein Altersheim, es reicht für den Besuch beim Polen Woitilla,
aber dann war es ausch schon.

Wer ist „wir“??? Bin ich ein Bürgerlicher? Auf dieses Amt kann locker verzichtet werden, denn ich nehme fü+r mich nicht in Anspruch, daß mich diese Person vertritt.
Du meinst sicher deine bürgerlichen Kumpels vom linken Ufer. Auf die brauchst du aber nicht schimpfen, weil ich nicht erkennen kann, welcher Teil der Einheitspartei nun nach links und welcher nach rechts gehört.

Wartet doch erst mal ab, was der Mann leistet, dann dürft ihr
pöbeln. Bei Pater Johannes werdet ihr Linken wohl im Gebet
versunken sich seiner erinnern. Wir aber wollen nach einigen
Jahren Schmalz und Weinerlichkeiten endlich mal jemand, der
Tacheles redet. Vor allem mit euch, die so gerne im Wohlstand
jammern.

Hier gehts nicht um euren Wohlstand, hier gehts um den Inhalt eurer Köpfe. Wer kontinuierlich nicht wahrhabe will, dass Deutschland Amerikas u.a. Kriegstreiberei vom feinsten unterstützt, ist da selbst nicht besser. Dafür steht nämlich auch dein Bundespräsident.

Gruß
Frank

Hi,

nein, ist ja auch nicht sinn und zweck des prinzips. dass
kapitalismus krieg bedeutet, ist aber dennoch ein fehlschluss.
unterdrückung mag meinetwegen systemimmanent sein, krieg ist
es nicht.

„Krieg“ im weitesten Sinne. Auch im Sinne wie in: Familienkrieg, Wirtschaftskrieg…
Es bleibt dabei: Kapitalismus = Krieg. Und Kriege werden bekanntlich verloren, immer, von jedem.

gruß

Zeige mir ein Land, dass fähig ist, eine Wirtschaft, die über
Subsidenzlandwirtschaft hinausgeht, auf eigenem Territorium
auszuüben.

Eine komplexe Wirtschaft, gleich welcher Art, ist mit den
umgebenden Wirtschaftsräumen vernetzt. Geht gar nicht anders.
Das war schon in der Antike so.

Und wir haben nur eine Welt - also ist mit Wachstum irgendwann Sense, wenn weit genug nach innen expandiert wurde. Also auch auf deine Kosten.

Hallo Frank,

es ist schon merkwürdig, wenn Euch linken Vögeln jemand nicht
passt, ist er ein Kriegsverbrecher. Wen wolltet ihr denn ?
Honnecker ist tot, Stalin lebt nicht, Mao ist tot, Pol Pot
will nicht euer Präsident sein.

das ist der alte fehler: marxismus mit gescheiterten despoten und staatskapitalismus gleichsetzen.

gruß

Hi,

nein, ist ja auch nicht sinn und zweck des prinzips. dass
kapitalismus krieg bedeutet, ist aber dennoch ein fehlschluss.
unterdrückung mag meinetwegen systemimmanent sein, krieg ist
es nicht.

„Krieg“ im weitesten Sinne. Auch im Sinne wie in:
Familienkrieg, Wirtschaftskrieg…
Es bleibt dabei: Kapitalismus = Krieg. Und Kriege werden
bekanntlich verloren, immer, von jedem.

ok, werden wir mal was abstrakter, dieses klein-klein bringt ja nichts. fundamentalopposition ist ja schön und gut; mir fehlt wie üblich der gegenentwurf und das ist alles was mich an der kritik stört; und ebenfalls der grund, warum ich den kapitalismus immer nur systemintern kritisiere und versuche, der kritik daran durch überlegungen der verbesserung des systems zu begegnen.
schlag mir ein system vor, das besser funktioniert und ich springe dir sofort zur seite.

gruß

Hi,

ok, werden wir mal was abstrakter, dieses klein-klein bringt
ja nichts. fundamentalopposition ist ja schön und gut; mir
fehlt wie üblich der gegenentwurf und das ist alles was mich
an der kritik stört; und ebenfalls der grund, warum ich den
kapitalismus immer nur systemintern kritisiere und versuche,
der kritik daran durch überlegungen der verbesserung des
systems zu begegnen.
schlag mir ein system vor, das besser funktioniert und ich
springe dir sofort zur seite.

Wisst ihr das ernstlich nicht???
Dieses System baut auf Hegels dialektischem Idealismus auf. Marx hat angefangen, ihn vom Kopf auf die Füsse zu stellen, auf dem dessen Logik steht. Das grundlegende ist der Zeitbegriff in der Betrachtung: http://kds-nano.de/physik-live/physik/Zeitbegriff.htm
Ergo: jegliche, wirklich alle gesellschaftlichen Verhältnisse müßten dialektisch vom Kopf auf die Füsse gestellt werden. Also keine hierarschiche Herrschaftsform mehr, sondern heterarschich (und damit basisdemokratisch). Voller Kurzschluß in der Ökonomie - hin zur Wirtschaft nach AWT.
Die Gesellschaft sieht genauso aus, nur sämtliche Abläufe kehren ihre Richtung. Das ist das, was Marx unter „Kommunismus“ verstand.

DAS würde ich anstreben. Etwas anderes dürfte unmöglich sein.

Gruß
Frank

sorry, das versteh ich nicht und ich hab momentan auch weder zeit noch lust mich in die hegelsche dialektik einzulesen. marxens kapital legte ich damals nach 100 seiten weg, weil ich es für unlesbar befand.

kannst du dich irgendwie verständlicher ausdrücken?

gruß

Hallo Frank,

es ist schon merkwürdig, wenn Euch linken Vögeln jemand nicht
passt, ist er ein Kriegsverbrecher. Wen wolltet ihr denn ?
Honnecker ist tot, Stalin lebt nicht, Mao ist tot, Pol Pot
will nicht euer Präsident sein.

Besser ist, du rechter Vogel.

Und das, was ihr dem Deutschen Volke die letzten Jahre als
Präsidenten geboten habt, gut, es reicht für die Kanzel, für
ein Altersheim, es reicht für den Besuch beim Polen Woitilla,
aber dann war es ausch schon.

Wer ist „wir“??? Bin ich ein Bürgerlicher?

Derzeit ist offenbar jeder eine „Bürgerlicher“. Da macht es dann nichts aus, wenn Du mit Deiner dargestellten Gesinnung Dich auch in dieses Lager setzt. Was würde wohl der Import Merkel und Westerwelle dazu sagen ?

Auf dieses

Amt kann locker verzichtet werden, denn ich nehme fü+r mich
nicht in Anspruch, daß mich diese Person vertritt.
Du meinst sicher deine bürgerlichen Kumpels vom linken Ufer.
Auf die brauchst du aber nicht schimpfen, weil ich nicht
erkennen kann, welcher Teil der Einheitspartei nun nach links
und welcher nach rechts gehört.

Wartet doch erst mal ab, was der Mann leistet, dann dürft ihr
pöbeln. Bei Pater Johannes werdet ihr Linken wohl im Gebet
versunken sich seiner erinnern. Wir aber wollen nach einigen
Jahren Schmalz und Weinerlichkeiten endlich mal jemand, der
Tacheles redet. Vor allem mit euch, die so gerne im Wohlstand
jammern.

Hier gehts nicht um euren Wohlstand, hier gehts um den Inhalt
eurer Köpfe. Wer kontinuierlich nicht wahrhabe will, dass
Deutschland Amerikas u.a. Kriegstreiberei vom feinsten
unterstützt, ist da selbst nicht besser. Dafür steht nämlich
auch dein Bundespräsident.

Zur Klarstellung. Es ist nicht mein Bundeskanzler und es ist nicht mein Bundespräsident. Es ist der Bundeskanzler und der Bundespräsident unseres Landes. Wer sich mit den Institutionen dieses Landes nicht identifizieren kann, dem sei dies persönlich überlassen.

Gruss Günter