Aufputschmittel

Hallo,

also eins vorweg ich suche de facto nicht nach irgendwelchen illegalen und körperlich abhängig machenden mitteln,

aber gibt es ein gutes mittel ausser kaffe um nächtelang ohne müdigkeit durch zu arbeiten.
helfen
coffein tabletten?
oder getränke wie red bull?(denk mal dein)

was gibts sonst noch, sehr effektives?
und wielange kann man ohne schlaf mit diesen mitteln auskommen, ohne die gesundheit zu gefährden?

vielen dank
gruss
sven
Re: Aufputschmittel

Schlaf am Tage? wink



Sie wirken. Ob sie helfen, wage ich zu bezweifeln.


Da wirkt vor allem das Koffein wie in Kaffee und Coffeintabletten.


Hm. Du willst versuchen, Dein natürliches Schlafbedürfnis zu betäuben? Ich halte das für eine sehr schlechte Idee. Schlafentzug - wodurch auch immer - hat relativ schnell Seiteneffekte, beginnend vielleicht bei unkonzentriertem Arbeiten und einer erhöhten Anfälligkeit gegen Infekte.

Auch mit entsprechendem Einsatz einer "legalen Droge" wie Kaffee kannst Du in diese Bereiche kommen.

Mein Rat wäre also eindeutig, keine "Mitelchen" zu nehmen um nächtelang "Höchtleistungen" zu bringen. Egal welches.

Obwohl ich denke, daß ein bis zwei Nächte mit Kaffeekompensation tolerierbar sind.


Just a thought...



Sebastian
Schwarztee und leichte Kost
Hallo Sven,

ich bin schon seit Jahren Teetrinker (mit Milch und Zucker bzw. Süßstoff). Dazu gerade jetzt im Sommer viel Wasser wg. Mineralien und dazwischen nur leichte Kost (Obst, nur getoastetes Brot) und kleine Mahlzeiten, damit der Blutentzug zur Verdauung dich nicht bremst. Gerade die Cerealien sind oft schwer verdaulich und belasten. Also eher kein Müsli. Auch Milchprodukte sind für Erwachsene manchmal problematisch. Bitte keine zuckerhaltigen Getränke (Cola, Limo, Nektare).

Ach ja, der Tee muss nicht in meiner Tierversuchsdosis sein. "Normale" Menschen kriegen davon Kreislaufprobleme. Tee entzieht wie Kaffee Salze, daher die anderen Getränke dazwischen.

Das und eine gute Pausentaktit (Stichwort: Lerntechnik) macht es möglich 14-16 Stunden praktisch Nonstop geistig durchzuarbeiten. Und wenn der Körper danach trachtet ruhig eine halbe Stunde pennen. Aber der "große" Schlaf dazwischen muss auch sein.


Stefan
Re: Aufputschmittel
Hi Sven!

Nonstop arbeiten ohne Pause und Schlaf geht nicht. Aufputschmittel bringen nur für den Moment Wirkung, rächen sich aber auf Dauer.

Im wesentlichen gebe ich Stefan recht: Leichte Kost, eher schwarzer Tee statt Kaffee (beides in Maßen...) und regelmäßige Pausen.

Bei mir hilft: Viel trinken (Nicht Limo, Cola oder Fruchtsäfte, sondern Wasser! Ich liter dann pro Tag 5 Flaschen Mineralwasser weg...) und Sport: Morgens laufe ich um wach zu werden. Abends, wenn ich merke, dass die Konzentration flöten geht gehe ich auch laufen (meistens nachts gegen 23:00). Wenn ich aus der Dusche komme, bin ich noch eine Stunde top fit, danach kann ich gut schlafen. Bei mir noch ganz wichtig: Keinen Alkohol. Noch zum Essen: Wenn ich abends noch was esse, dann schlafe ich schlecht. Deshalb gibt's bei mir ab 18:00 nur noch Obst oder einen Joghurt.

Ich schaffe dann (wie Stefan) 14-16 Stunden pro Tag. Allerdings geht das bei mir nur 4 oder 5 Tage gut, dann brauche ich ein oder zwei "ruhige" Tage, um abzuschalten und neue Kräfte zu tanken...

ciao,
Bernhard
Re: Aufputschmittel
Hallo Sven!
Wie die anderen Postings bereits andeuten, ist es - auch aus lerntechnischen Gründen (Verarbeitung des Lernstoffes, Blockade bei der Wiedergabe) nicht günstig, zu lange ohne Schlaf auszukommen.
Da ich jedoch 2 Studien neben meinen Fulltime-Job geschafft habe, brauchte ich auch öfters Dopings:
Anmerkung:
* NICHT für Dauereinnahme gedacht!
** wirkt erst nach längerer Einnahme

Argininaspartat: 1 – 5 g pro Tag; ist eine körpereigene Aminosäure erhöht die Leistung und Konzentration
Aspirin*: 100 – 300 mg, 1 x täglich fördert die Durchblutung, macht daher leistungsfähig
Coffein*: 100 – 200 mg, bei Bedarf Wirkung bekannt, aber besser als durch z.B. Kaffee trinken (in Tablettenform besser als Kaffee (wirkt direkter, die Menge ist besser zu dosieren und die Reizstoffe des Kaffees greifen den Magen-Darmtrakt nicht an)
Ginkgo Biloba**: durchblutungs- und konzentrationsfördernd
Ginseng**: erhöht Leistungsbereitschaft und (physische sowie psychische) Streßverarbeitung, gegen Alterserscheinungen
Johanniskraut**: hochwirksames pflanzliches Antidepressivum, gegen Streß, Nervosität, Abgespanntheit
Kavapyrone, Ka-va Kava: 50 mg, 1 – 3 x täglich gegen Streß, Nervosität, Abgespanntheit
L-Carnitin: 1 – 5 g pro Tag körpereigene Aminosäure, erhöht den Energie- und Fettstoffwechsel
L-Glutaminsäure*: 0,5 – 2 g pro Tag körpereigene Aminosäure erhöht die Konzentration und Leistung enorm (beim Lernen, gegen "Gehirnnebel" und für gute Aufnahmefähigkeit)
Mineralstoff Kalium: 0,3 – 1 g pro Tag; gegen Müdigkeit und Konzentrationsschwäche (Mangel durch zu hohen Salzkonsum)
Mineralstoff Magnesium: ca. 300 mg pro Tag; "Allheilmittel" bei Streß, Müdigkeit, Konzentrations-/Schlafstörungen, für Sportler
NADH**: 2,5 oder 5 mg; gegen chronische Müdigkeit und Streß, stärkt Immunsystem
Procainhydrochlorid: z.B. im Kombipräparat Zellaforte plus gegen Alterungsprozeß, Streß und Ermüdung
Vitamin C : 250 – 1000 mg, 1-2 x täglich, stärkt u.a. Immunsystem, macht vital
Vitamin E : 200 – 600 I.E. pro Tag; gegen Alterungsprozeß, für Vitalität
Vitamine der B-Gruppe: DIE Nervenvitamine

Liebe Grüße
BB
PS: ein echter Tipp fürs Lernen ist die Glutaminsäure!

Hallo trinke Morgens oder auch zwischen durch grünen Tee statt Kaffee. Ist als wachmacher immer mehr im kommen. Gibts schon sogar Energie Drinks die mit grünen Tee angereichert werden. Ich persönlich nehme grüntee Greenful Kapseln für zwischen durch wenn ich mal ein durchhänger habe. Nach einer halben Stunde wirken die Kapseln und ich bin wieder fit.

Liebe Grüße