Auslandskrankenversicherung als chronisch Kranker

Hallo,

ich bin chronisch krank (Epilepsie), aber medikamentös gut eingestellt, sodass dies bei regelmäßiger Einnahme von Medikamenten keine Auswirkungen auf mein Leben hat. Nun würde ich gern mein Masterstudium (1 oder 2 Jahre) im Ausland (England) absolvieren. Dafür möchte ich eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Es ist klar, dass keine private Versicherung die bereits jetzt anfallenden (hohen) Medikamentenkosten übernehmen wird, deshalb die Frage: Werden diese Kosten weiterhin von meiner gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland übernommen? Kann ich mir dafür auch in England vom Arzt ein Rezept ausstellen lassen oder muss ich meinen Arzt darum bitten, dass er mir für die Zeit bis zu meinem nächsten Besuch in Deutschland (also jeweils für ca. ein halbes Jahr) Medikamente auf Vorrat verschreibt?

Und zweite Frage: Könnt ihr vielleicht eine preisgünstige Auslandskrankenversicherung für Studenten empfehlen, die auch mich als chronisch Kranke versichern würde? Wären dann auch die Folgen eines eventuellen (aufgrund der guten medikamentösen Einstellung nicht zu erwartenden, das kann auch ärztlich bescheinigt werden) epileptischen Anfalls versichert?

Danke schon mal für eure Antworten!

Viele Grüße,
Anja

Hallo Anja,

Du bist in England doch über Deine GKV versichert. Informiere Dich bitte bei Deiner GKV!

Thorulf Müller

Ergänzend zur Thorulfs Antwort darf ich darauf hinweisen, dass Sie je nach Art Ihres Studiums über das britische Gesundheitssystem (NHS) versorgt werden. Auch dazu kann Ihnen ggf. Ihre GKV oder direkt die Universität Informationen liefern.

Hallo Thorulf,

danke für deine Antwort. Soviel ich weiß, wird normalerweise dennoch eine Zusatzversicherung empfohlen, da einige Leistungen im Ausland (z.B. ein möglicher Rücktransport oder z.T. auch Behandlungskosten, da musste ich schon mal nach einem Krankenhausaufenthalt in Frankreich einen Teil der Kosten selbst aufbringen, obwohl damals nur ganz gewöhnliche Untersuchungen nach einem Notfall vorgenommen wurden) nicht von der GKV übernommen werden. Habe ich eine Chance, in eine solche Zusatzversicherung reinzukommen?

Viele Grüße,
Anja

Wenn Sie eine finden, die keine Gesundheitsprüfung macht, wird diese mit Sicherheit bestehende Erkrankungen bzw. laufende Behandlungen ausschließen.

Habe ich eine Chance, in eine
solche Zusatzversicherung reinzukommen?

Versuchen Sie es einmal bei der IHI , einer dänischen Versicherungsgesellschaft, die aber auch Deutsche versichert. Die versichern u.U. auch Kunden, die bei deutschen Versicherern keinen Schutz mehr bekommen würden. Alles andere wird wohl kaum Aussicht auf Erfolg haben.

http://www.ihi.com/english.asp

Englisch, Spanisch oder Dänisch sollten sie als Besucher der Homepage schon können… Das Helpdesk unter emergency@ihi.dk ist aber auch der deutschen Sprache mächtig und Telefon: +45 33 15 30 99 ist von Montag bis Freitag von 8:00 bis 22:00 (CET) besetzt!

Viele Grüße,
Anja

Viel Erfolg, Kristian