Backofen sauber kriegen?!?!?

hallo,
ich hab einen 2 jahre alten backofen! da wir sehr viel im backofen machen, ist er sehr dreckig! ich mache ihn eigentlich immer nach dem benutzen sauber! aber komm ich erstens nicht rillen wo man die bleche reinschiebt! und zweitens ist fett eingebrannt am boden durch zu flache auflaufformen! naja vielleicht hat ja jmd einen tipp!

ich benutze immer backofen spray! bis jetzt immer von dm aber in letzte zeit benutze ich nur noch den von sidolin und merke eigentlich keinen unterschied!!! ich lasse alles auch ab und an auch mal ĂĽber nacht einwirken!! aber SAUBER sieht er nicht aus!!

lg beko

Hallo beko,

Wir haben in der Restaurantküche die Backöfen immer mit Kausch-Soda eingesprüht. Das Zeug ist jedoch sehr ätzend und im freien Handel meines Wissens nicht erhältlich.
Jedenfalls haben wir das Zeug abends vor Schichtende reingesprüht und morgens dann mit wasser ausgewaschen. Selbstverständlich mit Schutzhandschuhen und Atem/Augenschutz.

GruĂź
Sticky

Hallo!

Wir haben in der Restaurantküche die Backöfen immer mit
Kausch-Soda eingesprüht. Das Zeug ist jedoch sehr ätzend und
im freien Handel meines Wissens nicht erhältlich.

Als Ätznatron gibts das Zeug in der Drogerie, als Abbeizer im Baumarkt, als Entwickler für belichtete Leiterplatten bei Conrad, als Super-Sonder-Spezial-Reinigungskonzentrat für Gastronomen bei Metro und als „Abflußfrei“ fast überall.

GruĂź
Wolfgang

1 Like

HI,

da ich mal in der Abfüllung und Mischung für Reinigsmittel gearbeitet habe, weiß ich, dass die im normalen Handel erhältlichen „Konzentrate“
den Namen Konzentrat nicht wert sind.
Die „Originalkonzentrte“ kannst du Faktor 10 mit Wasser verdünnen und hast immer noch eine stärkere Lösung als normal.

Es gibt einige Läden, die diese „Originalkonzentrate“ weiter verkaufen.
(Siehe GelbeSeiten deiner Region)

Vorteil:
Du mixt dir selbst die Stärke, wie du brauchst.
Habe mal 1 zu 5 verdĂĽnnt, eingebrannten Grillrost reingelegt: nach 1 Stunde war er blitzeblank.

Das Konzentrat war als notrmaler Fettlösender Reiniger bezeichnet.

Nachteil:1
Vermeide öftere Hautberührung mit den Konzentraten. Die „fressen“ dir im Laufe der zeit wirklich die Haut weg… auch ohne Säure…dzu müsstest dann schon mehrmals täglich dick nachcremen.
Also besser Haushaltshandschuhe.

Nachteil:2
Sind nicht billig ca. 49€/10Liter-Ballon
aber…

Mit 10 Liter Spülmittel bin ich in einem 4-Personen-Haushalt 1,5 Jahre ausgekommen… mit höherer Wirkung.
Kommt also auch darauf an, wie du mischst.

Tipp: Kleine Menge hochkonzentriert mischen. Restmenge für „normalen“ Gebrauch. Dann sparst du Arbeit UND Geld.

Und Fettlöser brauchst du überall (gesamte Küche, Auto, Spülen usw…usw…usw…)

BigJohn