Betriebssystem von Festplatte aus einem anderen PC booten

Hallo,

habe das Problem, dass ich gerne auf Firefox Lesezeichen zugreifen will, die noch auf der alten Festplatte von meinem alten Notebook sind. Habe alles versucht, dass über Firefox zu regeln. Geht aber leider nicht, da andere Firefoxversion denke ich mal. Habe schon alles versucht mit Profile hochladen in Firefox.
Also will ich die Festplatte des alten defekten Notebooks mit Betriebssystem an dem neuen Booten. Geht das überhaupt? Habe auch schon alles nach Anleitung ausprobiert. https://tipps.computerbild.de/hardware/komponenten/von-externer-festplatte-booten-was-sie-dafuer-tun-muessen-560055.html

Vielen Dank im Voraus

Naja, auf der alten Festplatte ist das Windows mit allen Treibern drauf, die für Deinen alten Laptop die richtigen waren. Das wird mit Deinem neuen nicht viel zu tun haben. Windows kommt zwar damit zurecht, wenn mal ein Bauteil austauscht. Dann werden die Treiber entsprechend ausgetauscht, aber bei einem gesamten Rechner, bei dem schon der Chipsatz und der Prozessor ganz andere sind, wird das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht funktionieren.

Was spricht denn dagegen, die Lesezeichen vom alten Laptop auf ein Speichermedium (USB-Stick z.B.) zu kopieren, dieses dann in den neuen zu stecken und die Lesezeichen in den entsprechenden Ordner zu kopieren?

Gruß
C.

Hallo,
wenn der alte laptop mit den Daten noch funktioniert dann könntest du dich doch bei Firefox anmelden und die Daten mit dem neuen synchronisieren.
Oder spricht was dagegen?

Gruß

Er schrieb aber:

Wobei man aber nicht weiß, was genau defekt ist. Vielleicht kann man das Ding ja noch zum Laufen bringen, notfalls mit externem Monitor o.ä…

Ob der neue Laptop damit bootet kann man natürlich ausprobieren. Es kann aber passieren, dass dabei versucht wird, neue Treiber zu laden und danach gar nichts mehr geht.

Anyway: wenn es kein Backup davon gibt, waren die Lesezeichen auch nicht so wichtig.

Hallo,
ja, das ist möglich. Ich hab das schon öfters gemacht zur Datenrettung nach einem Crash. Was du brauchst ist Knoppix. Kannst du dir kostenlos runterladen und auf eine CD brennen. Dies ist ein Mini-Betriebsystem, das von CD aus starten kann. Du kannst dann von der alten Festplatte alle Daten auf einen Stick kopieren oder andere Speichermedien. Ich hab das noch nie mit Lesezeichen von Firefox versucht, aber die sollten ja auf der alten Platte irgendwo sein.
Gruß

Die Lesezeichen bei firefox finde ich im Profilordner so nicht, das sind ja json dateien. Keine Ahnung ob die im Profilordner anders abgespeichert sind oder wie gesagt, dass an der alten firefoxversion liegt.

Aber ich will ja in das alte Betriebssystem von der alten Festplatten rein damit ich da dann Firefox aufmachen kann und die Lesezeichen sichern kann.

Und wie das funktioniert, sogar wenn die Systemplatte auf ein neues Medium geklont wird und der „neue“ Rechner mit dem „alten“ überhaupt nix mehr zu tun hat.
Windows erkennt die neuen Komponenten bzw. ist es ein Leichtes, nach erfolgtem Windows-Boot die aktuellsten Treiber für ev. nicht erkannte oder nicht ganz korrekt installierte Treiber zu installieren.
Einzig die Aktivierung muss ev. händisch nachgeholt werden, da eben diese Komponenten nicht passen, aber sogar das sind nur ein paar Klicks.

Und dann wären auch die alten Firefox-Lesezeichen noch vorhanden.
(Wobei ich nie verstehen werden, warum ich diese unbedingt auf einem neuen System wieder haben will - das ist der beste Zeitpunkt, eines nach dem anderen wieder anzulegen, um die Leichen zu beseitigen.)

Grüße,
Tomh

Grüße,
Tomh

Das halte ich weiterhin für extrem unwahrscheinlich, auch wenn es im Einzelfall funktionieren mag. Einem reibungslosen Startvorgang steht die hal.dll schlichtweg im Wege, wenn man nicht gerade ein zusätzliches Progrämmchen wie bspw. Acronis Universal Restore verwendet.

1 Like

Also bei mir hats nicht funktioniert. Alle möglichen Einstellungen versucht im Bootmenu. Aber vielleicht bin ich da nicht tief genug in der Materie.

Lesezeichen will ich da, ich Sachen wie Freizeitaktivitäten und Veranstaltungen abgespeichert habe.

Festplatte ist jetzt formatiert. Lesezeichen hatte ich noch alte gesichert. Reicht mir.

Gerade bei Windows 10 ist es - jetzt - sehr einfach; vor einiger Zeit gab es noch Probleme bei der Aktivierung, wenn das Mainboard getauscht wurde, aber dieses Problem dürfte irgendwann in den letzten Jahren abgestellt worden sein.

Ich hab in den letzten Jahren zumindest vier mal nach diesem Muster neue Hardwaresysteme aufgesetzt, die „richtigen“ Treiber (also jene der HW-Hersteller) installiert und Windows neu aktiviert - problemlos.

Es gibt genug Anleitungen im Netz, die genau diesen Weg beschreiben; es mag nicht immer funktionieren, nur dann gibt/gab es wohl gröbere Probleme mit dem System.

Würde das Ganze nicht funktionieren, könnte man auch keine Komponenten einzeln tauschen, denn ob ich nur eine GraKa, einen Prozessor, ein Mainboard, usw. tausche oder alles zusammen, muss dem System schlußendlich egal sein - auch ohne Zusatzprogramme.

Was ich beim UT viel mehr vermute, ist das ein Teil der Systempartition bzw. MBR „schadhaft“ ist (nachdem ja das alte Notebook hinüber ist - wir wissen nicht, warum) und sein Bootvorgang möglich war.

Grüße,
Tomh

Das ist ihm auch egal. Es geht nicht um einzelne Komponenten, die getauscht werden. Das ist kein Problem und war auch nie eins. Ein Thema wird das erst, wenn zu viele Komponenten auf einen Streich getauscht werden oder eben sehr systemnahe wie das Mainboard/Chipsatz. Dann kommt die erwähnte hal.dll nicht mehr klar.

Wenn das Verfahren bei Dir dennoch geklappt hat, ist das ja erfreulich, aber die Regel ist das nicht - beim Fragesteller hat es jedenfalls nicht funktioniert.

Damit ist vermutlich die Zeit gemeint, in der die Win10-Lizenz im Bios verankert ist. Das gilt aber nicht für jeden Rechner.

Aber das sollte nur für’s Booten ohnehin überhaupt keine Rolle spielen. Bei fehlender Lizenz hat man ja etwas Zeit bis zur Aktivierung - mehr als ausreichend für die Erstellung eines Backups. Und Win10 hat zumindest für ein einfaches Booten ohne Ausschöpfen der Hardwaremöglichkeiten alle notwendigen Treiber an Bord. Keine Ahnung, warum hier gar nichts funktioniert hat. Vermutlich hätte zumindest der abgesicherte Modus geklappt, aber ich war auch nicht dabei als er das versucht hat.

Du überschätzt diese Datei bzw. unterschätzt Windows 10.

Siehe zweiten Absatz der Antwort von @loderunner