Beziehungsmodus umgeschaltet

Hallo,
Ich bin mit meiner Freundin jetzt 7 Monate zusammen. Sie ist eine ausgeschlossene Zeugin Jehovas, will aber wieder dahin zurück. Seit wir in eine gemeinsame Wohnung gezogen sind zeigt sie moralisch/religiöse Bedenken und im Bett spielt sich nichts mehr ab, da es ihrer Meinung nach unmoralisch und Sünde ist, d.h. sie hat unsere Beziehung in den „Brüderchen-Schwesterchen“-Modus geschaltet. Ich liebe sie, eine Heirat ist aber in absehbarer Zeit aus finanziellen/behördlichen Gründen nicht möglich. Davon abgesehen weiß ich auch nicht ob das so einfach funktioniert, daß nach einer „Legitimation“ vor Gott automatisch wieder Friede,Freude, Eierkuchen ist, da ich denke daß man Emotionen, Leidenschaft, Lust, Verlangen nicht einfach so einseitig festlegen kann bzw. erwarten kann, daß der Partner der einfach mal so nach 7 Monaten „vollwertiger“ Beziehung quasi weggeschubst wird und auf Distanz geht/gegangen wird sich wieder annähert.
Ich habe ihr erklärt, welche Gefahren mit ihrem Verhalten verbunden sind, es gibt da ja auch nicht allzu viele Optionen: schleichende Beziehungsauflösung, heimliche Masturbation, Partnerwechsel, Pornografie, ist halt alles eine Frage der Zeit…und „Sünde“ sowieso, damit, finde ich, hat sie ja dann im Prinzip auch nichts moralisch besseres getan wenn sie mich mit ihrem Verhalten dazu nötigt.
Ich suche daher einen Rat, denn das ist kein Dauerzustand. Überzeugungsarbeit war bisher vergebens und bei mir schrillen hier alle Alarmglocken…

hi

allein das wäre für mich Grund genug, die Beziehung sofort zu beenden und das Weite zu suchen, es sei denn du bist selber Zeuge Jehovas - das scheint aber nicht der Fall zu sein.

Wenn du kein Zeuge Jehovas bist, wird eine Ehe mit dir als Andersgläubigem sowieso sehr schwierig - ich rate dir dringend dich mit dem Glauben und den strengen Regeln der Zeugen Jehovas vertraut zu machen, bevor du an dieser Beziehung festhältst und womöglich an Eheschließung denkst.

Gruß h.

5 Like

… und weiter: Du wirst dann von anderen „Gläubigen“ massiv auf Spur gebracht werden. Entweder Du willst das und wirst quasi Priester oder zurück zur Freiheit…

1 Like

Tach,

für eine unbedarfte Frohnatur, wie ich es bin, ist es schwer vorstellbar, dass das Verlangen in einer so frischen Beziehung so schnell auf NULL gefahren ist.
Egal, ob und an welchen Gött wer glaubt - das lässt sich doch nicht abschalten!
Verhütet deine Freundin irgendwie hormonell?

Klingt auch ein bisschen wie aus „Erwachet“.

Heimliche Masturbation. Ja, logisch. Soll das denn etwa öffentlich stattfinden?
Spaß beiseite. Wenn das so schon losgeht, dann gute Nacht.

Hallo,
ich blase mal ins gleiche Horn. Lass es. Religion allgemein ist ein ganz großer Spassverderber. Klar, du liebst sie, du willst sie nicht verlieren, aber es gibt für euch aus meiner Sicht keine Zukunft. An der Glaubensgeschichte wird sich euer Zusammensein ständig reiben. Das geht auf dauer nicht gut. Mach einen Schnitt. Ja, ich weiß wie weh so etwas tut. Aber in der Zeit, in der du versuchst was zu halten was unhalbar ist, verweigerst du der Frau die wirklich zu dir passt dich kennenzulernen.
Gruß

2 Like

Verstehe ich das richtig? Getrennt wohnen und Sex ist/war in Ordnung? Gemeinsam wohnen und Sex = Sünde?

Hallo das bringt alles nichts . Das Zauberwort heißt SOFORTIGE TRENNUNG.
Viele Grüße noro