(Bio-)Lebensmittel Lieferservice in Wien? Erfahrungen?

Hallo,
einmal eine Frage für alle aus Wien und Umgebung hier (natürlich sind aber auch allgemeine Meinungen dazu interessant). Habt ihr Erfahrungen mit Lebensmittellieferdiensten? Schön wäre es auch, wenn da Bio-Lebensmittel geliefert werden… Ich bin schon ein bisschen älter, bislang war es absolut kein Problem einkaufen zu gehen (ganz so alt bin ich nun auch wieder nicht) und ich hab es auch gern gemacht, aber in letzter Zeit macht mir oft mein Kreuz Probleme, weshalb Einkäufe tragen manchmal etwas mühsam wird. Ich bin ganz gern im Internet unterwegs und auch nicht abgeneigt etwas online zu bestellen, bei Lebensmitteln hab ich das bisher aber nicht gemacht. Nun hab ich in letzer Zeit schon öfter Zeitungsartikel gelesen, in denen von Lebensmittellieferservice berichtet wird und ich dachte mir, das wäre einen Versuch wert – vor allem für so Grundnahrungsmittel und dergleichen. Macht das jemand von euch vielleicht schon? Und könnt ihr da im Raum Wien vielleicht sogar was empfehlen?
Danke

Wo hast Du denn bisher eingekauft ? Frage doch dort nach oder rufe dort an ob sie einen Lieferdienst ins Haus anbieten.
in einer Großstadt sollte sich da problemlos was finden lassen.

MfG
duck313

Hi @romopa

in Wien gibt es mehrere Lieferdienste für Lebensmittel.
Hier ein Vergleich vom „Der Standard“ - auch hinsichtlich von Bezahlmethoden und Angebot von Bio-Waren:
(Tabelle anklicken öffnet auf neuer Seite in größerer Schrift)


Schöne Grüße
Stefanie

Ja, ich denke so Lieferdienste kommen vielen Leuten gelegen. Ich bin zwar jung und fit, habe aber viel zu tun und bin froh, wenn ich mir nicht so viel Zeit zum Einkaufen nehmen muss. In der Stadt gibt es tatsächlich viele angebote, also da wird bestimmt etwas für dich dabei sein. Wenns gezielt Bio-Lebensmittel sein sollen dann kann ich Adamah empfehlen, die liefern wöchentlich verschiedene Bio-Kistln aus, also da ist alles Mögliche an Obst und Gemüse dabei, aber es gibt auch die Möglichkeit, sich zusätzliche Lebensmittel wie Säfte, Käse, Gewürze, Brot, etc. dazu liefern zu lassen. Ich bestelle da öfters, kenne es aus dem Büro, da haben wir uns unser Obst immer kommen lassen und ich habe es dann zuhause auch ausprobiert. Die Lieferautos sieht man eh auch immer herumdüsen, vielleicht kommen sie dir ja bekannt vor, wenn du das Logo siehst :wink:

1 Like

Hallo zusammen,
danke euch für eure Antworten und entschuldige für die späte Rückmeldung hier.
@duck313 bisher bin ich stets zum Supermarkt (Hofer & Billa) gegangen. Habe auch schon überlegt dort zu bestellen, aber dachte mir ich möchte auch mehr Bio-Lebensmittel kaufen und da gibt es ja recht viele Anbieter mittlerweile, war mir nur unsicher wie das so abläuft und wollte einmal nach Erfahrungen fragen.
@Stefanie_e95fa1: oh sehr gut danke für den Link zum Artikel, das ist schon mal ein super interessanter Vergleich. Hast du mit dem ein oder anderen Anbieter da schon persönliche Erfahrungen gemacht, wenn ich fragen darf?
@wolkenlos: Habe mir da einmal die Webseite angesehen, Name und Logo kommen mir tatsächlich bekannt vor, aber eher von diesen Gemüsekisten von früher (hatten das einmal vor Ewigkeiten, als meine Kinder noch zuhause gewohnt haben). Die haben aber mittlerweile ein erstaunlich großes Sortiment. Hast du da ein Abo oder bestellst du immer wieder, wenn du etwas brauchst? Geht das überhaupt ohne Abo? Im Lieferbereich bin ich mit meiner Adresse dabei, das hab ich nachgesehen

Hi @romopa,

leider habe ich keine eigenen Erfahrungen aus Wien vorzuweisen. Deswegen dachte ich mir, ich verlinke Dir zumindest den Artikel, in dem verschiedene Bringdienste anscheinend möglichst objektiv miteinander verglichen werden.
Ich wohne in München und lasse mir regelmäßig Lebensmittel via Gorillas, knuspr, Bringmeister und Rewe liefern. Was ich persönlich gut finde: Bei den ersten beiden kann man das Trinkgeld gleich online bei der Bezahlung mitbezahlen (und die Höhe wird dem Lieferanten auch angezeigt bei der Auslieferung).
Ich habe nicht immer Bargeld in passender Höhe zuhause und finde es schade, wenn deswegen der Lieferant auf sein Trinkgeld verzichten soll.
Ansonsten finde ich alle o.g. Lebensmittelbringdienste sehr gut. Ich stehe diesem Service also insgesamt positiv gegenüber und kann Dich nur ermuntern, es auch mal selbst auszuprobieren. Denn warum sollten die Lieferservices in Wien weniger gut sein als hier in München. : )

Schöne Grüße
Stefanie

1 Like

ja, das logo ist die wahrscheinlich schon untergekommen, wenn du in wien und umgebung unterwegs gewesen bist. achso, also habt ihr bereits gemüsekisten von dem anbieter gehabt? wusste nicht, dass die schon so lange liefern. und ja, das sortiment ist groß, wie eben in einem bioladen, also man kann alles mögliche bestellen, was es auch im biomarkt gibt. praktisch für leute, die eben keinen eigenen biomarkt in der nähe haben. so ging es mir früher, als ich noch in favoriten gewohnt habe. da bin ich nämlich dann auf die liefermöglichkeiten von adamah gekommen. habs im büro ja mitbekommen und da wurden uns auch mal gewürze und joghurt mitgeliefert, dann habe ich mir mal online den laden angesehen. ich bestelle wöchentlich, das mache ich immer händisch, also abo ist das dann glaube ich keines. ich bekomme auch immer eine benachrichtigung vor dem bestellschluss, finde das sehr praktisch. wenn ich mal nicht da bin und nichts bestelle, wird es nicht automatisch fortgesetzt. super, dass deine adresse im liefergebiet liegt! kannst es ja mal ausprobieren und entscheiden, ob es was für dich ist :slight_smile:

Von mir gibt es eine weitere Stimme für den Adamah Biohof, er hat sich jedenfalls in der Familie bewährt. Meine Tochter lebt in der Umgebung von Korneuburg Greifenstein und bei meiner eigenen Frage betreffend einer Kochbox kamen wir darauf. Seit das zweite Enkerl da ist, hat sich der Lieferdienst als praktikabel erwiesen wegen der Haushaltsware also Reiniger und Trockenware, die vor die Tür geliefert werden. Ich glaube es gibt da auch den Achtung-Baby-schläft Option, sodass nicht geklingelt wird bei der Kistl Ankunft.

Das ist zwar nicht das Thema in der Pension - sofern ich das richtig verstanden habe, aber es ist praktisch für jede Lebenslage und man kann es auch problemlos pausieren für den Urlaub oder wie man es halt braucht.

Hallo,
@Stefanie_e95fa1: Danke sehr nett von dir, hat mir auf jeden Fall geholfen, hab mich gleich durchprobiert.
@wolkenlos: ja aber schon vor vielen Jahren, da gab es nur ein paar Kisten mit regionalem Gemüse zur Auswahl, mittlerweile hat sich das ja deutlich geändert… Hab jetzt in den vergangenen Wochen ein paar verschiedene Lebensmittel Lieferdienste ausprobiert. Manches hat besser funktioniert, von anderen war ich etwas enttäuscht (vor allem hinsichtlich Verpackungsmüll oder Auswahl…). Das fand ich beim Biohof schon sehr positiv.
Hab noch kein Abo, dachte wenn ich über den Sommer wegfahre wäre das vielleicht schade… @Ortega hab noch nicht gewusst, dass man das auch während dem Urlaub pausieren kann, werde ich mir ansehen, danke! Ja die Haushaltsware hab ich auch schon online gesehen, werde ich dann testen, wenn die Sachen bei mir leer sind.
Danke euch auf jeden Fall für die Infos hier!