Buderus Heizung Steuerung Ecomatic 4000 reparabel oder nicht?

Hallo liebe Erfahrene,
Ein externer Steuereinheit vom Buderus Ölheizung ist angeblich defekt.
Ich habe ihm angeschaut und sehe da nur 2 Drahte- blau und schwarz- die vom Teil zu Heizung gehen.
Ist es Okay oder fehlt noch einiges?
Wie kann man das Gerät prüfen?
Kann Heizung ohne diese Teil alle Funktionen erfüllen oder nicht?
Danke im Voraus,

!

Die könnte man gebraucht kaufen, werden so um die 200 € angeboten.
Es gibt auch Firmen, die die Geräte gegen eine Pauschale reparieren.

Gib mal bei google die Stichworte Buderus ecomatic 4000 ein, da findest du sie.

Selbst testen ? Wenn sie angeschlossen wäre sollte man ja im Display was sehen ?
Und ob die nur über 2 Adern (Drähte) mit dem Kessel verbunden ist weiß ich jetzt nicht.

MfG
duck313

Aber das ist „nur“ eine Fernbedienung. Direkt am kessel kann man das alles auch einstellen.
Man braucht nicht unbedingt die Fernbedienung.

Doch Duck.
Dieses Bedienteil wrd entweder auf den Kessel aufgesteckt oder als Fernbedienung in einer Wandhalterung verwendet.
Die Heizung läuft zwar grundsätzlich auch mehr oder weniger ohne da die Daten im Kessel gespeichert werden, aber ohne diese Regelung ist keinerlei Einstellung mehr möglich.
Und es sind in der Tat nur 2 Drähte da es sich dabei um eine Busverbindung handelt.

Opa1
Sind die Batterien in der Fernbedienung noch in Ordnung?

Gut, danke für deine Korrektur !

und bei der Gelegenheit ,auch Dir alles Gute im neuen Jahr 2020.

MfG
duck313

Dir auch Duck.

Hallo,
Ich habe keine Batterie geprüft,
Einer Heizungsbauer war vor Ort und sage: kaputt.
Wie könnte ich den Fernbedienung „direkt“ einstecken um zu prüfen?

…eben sagt der Heizungsbauer: ohne dieser Teil wird Kessel auch im Sommer laufen für evtl. Heißwasser.
Wie könnte ich den Teil prüfen bevor ich nach neue Suche oder sonst… ?

Vielen Dank für Hinweise,
Ich checke die Batterie erst,
Dann möchte ich den Teil direkt an Kessel einstecken, zwecks Prüfung. Wie geht es genau?
Danke im voraus
Und auch wünsche ich gesundes Neues!

Auf deinem Heizkessel befindet sich die Regelung.
Auf dieser Regelung befindet sich ein blaues Tableau mit Symbolen und Leuchtdioden.
Dieses kannst du nach schräg hinten oben herausschieben.
Dann die Regelung einfach einstecken.
Das Bedienteil sagt dir dann normalerweise in klarschrift was weiter zu tun ist, zb. Uhrzeit kontrollieren, Daten senden, Daten empfangen usw.
Sollte das Bedienteil defekt sein, passiert irgend etwas anderes, aber selbstverständlich könnte auch die Regelung auf dem Kessel ein Problem haben.
Meistens sind es aber einfach nur Fehler vom Anwender.

Hast du die Bedienungsanleitung/Serviceanleitung?

Die einstellungen kannst du verändern wenn das Teil am Kessel eingeschoben ist, oder auch ganz bequem auf dem Sofa sitzend mit dem Teil in der Hand.
Beim einschieben dann auf Daten senden drücken und warten was so passiert.
(Das ist eine der Bedienungsfreundlichsten Regelungen überhaupt)

Solltest du da in den Einstellungen irgendetwas ändern wollen von dem du nicht 100pro weißt was das ist, laß bitte die Finger davon. (Insbesondere die Fachmannebene)

Dankeschön!
Werde ausprobieren und Ergebnisse mitteilen,
… übrigens, die Batterien 3xAA
waren komplett ausgelaufen, Elektrolit kam raus…

Wenn Batterien ausgelaufen sind, dann hat das ätzende Elektrolyt womöglich auch Schäden an der Platine angerichtet.

Alle Krümel mit Essigessenz neutralisieren. Die Essigessenz dann mit Wasser abspülen. Und die Restfeuchtigkeit nach dem Abtrocknen mit reinem Alkohol abspülen. Und das ganze dann gugt trocknen lassen.

Was nicht heißt, dass da noch irgendwas funktioniert. Die Batterielauge beseitigt auch gern mal Leiterbahnen oder Bauteilanschlüsse. Da sollte dann mal jemand drüber schauen, der was von Elektronik versteht und des Lötens mächtig ist.