China Politik

Viele reden China schlecht. Es ist wahr das China die Menschen Rechte nicht so praktiziert wie wir sie gern hätten. Aber ich denke das wir uns nicht mehr in die Politik fremder Länder einmischen dürfen. China kontrolliert seine Bürger das steht außer Frage. Meine frage ist mehr ob Es für China nicht mehr schaden als nutzen anrichten würde wenn die ihre Politik nach unser Auffassung ausüben würde.
Für China ist nach meiner Ansicht die Ein Parteienpolitik genau der Grund wieso China so rasant wascht. Bedenken wir wie lange es hier in der Regel dauert bis ein Gesetzes durch Parlament geht.
Der Lebensstander der Chinesen bessert sich in den letzten Jahrzehnten.
Auch stellt sich mir die Frage ob in einen Land mit mit 1,4 Milliarden Menschen eine Demokratie möglich ist, oder Ob so was zur Spaltung des Landes Führen würde.
Wir beschweren uns das die Regierung in China die ihre Bürger Überwacht, aber bei uns im Land wollte die Politik auch schon mit ihren Gesetzen versuchen uns zu überwachen wie zum Beispiel Datenvorrat Sammlung.
Aber dennoch sehe ich für die Chinesen mehr nutzen als schaden. Deswegen versteht meine Frage nicht falsch, mir geht es primär darum zu Diskutieren ob China so rasant sich Entwickel könnte wenn die sich von uns die Politik vorschreiben lassen hätten, und ob dann der Lebensstander der Bevölkerung sich hätte bessern lassen können.

Womit wolle der Chinese lieber leben in Armut aber dafür mehr unbewacht oder in besserer Lebenssituation aber dafür bewachter.

Mit Freundlichen Gruß

Hicham B

Da stehen noch ganz andere Dinge außer Frage:

Diese Liste ist ein kleiner Auszug von Dingen, die mir ad hoc eingefallen sind. China ist eine Diktatur, Vergleiche mit Demokratien sind also nicht sehr zielführend.

1 Like

wo siehst Du diese denn?

Ganz unabhängig davon, dass Du Dir kein Butterbrot davon kaufen kannst, dass in das durchschnittliche Vermögen der Privathaushalte in D auch das von Herrn Hector und das von Frau Klatten einfließen, könntest Du Dir ja mal das BIP pro Kopf in der VR China, in Rumänien, in Deutschland, der Schweiz, in Kroatien, in Portugal und in Bulgarien anschauen und dann mit etwas stabilerer Grundlage über bessere und schlechtere Lebenssituationen philosophieren.

Und wegen der „rasanten Entwicklung“ könntest Du diesen Vergleich ja mal in Abständen von 5 oder zehn Jahren rückblickend anstellen.

Schöne Grüße

MM

Es ist kein Zufall, dass Demokratien wirtschaftlich stärker sind als Autokratien (außer diese verfügen über Bodenschätze).

Der Grund ist simpel: Menschen sind fehlbar. In einer Demokratie wird jeder Fehler eines hohen Politikers von Opposition oder Medien aufgegriffen und ggf. korrigiert bzw. wird der Politiker abgewählt.

Wenn in einer Diktatur der Herrscher spricht nicken alle - auch wenn jeder weiß, dass er nicht unbedingt die schlauesten Dinge von sich gibt. Also wird Fehlpolitik betrieben weil niemand widersprechen darf - und das geht natürlich zu Lasten der Wirtschaft.