Die Paffe / die Paffen / blaken und kulchen

Hallo!

Worte wie „Paffen“ (der Zigarre) und „Schmauchen“ (der Pfeife) sind fast vergessen, wer kennt heute noch „blaken“ oder „kulchen“?

Im Duden habe ich nachgeschlagen, aber ich komme nicht weiter.
Singular: die Paffe
Plural: die Paffen

Singular: der Schmauch ( meine Einschätzung. Im Duden gibt es nur das Verb)
Plural: die Schmauche
Im Duden gibt es nur das Verb "schmauchen

„blaken“ habe ich auch im Duden gefunden. Aber ich finde das Wort „kulchen“ nicht. Woher kommt das Wort? Und ist das Wort ein Synonym zu „blaken“.

Schönen Gruß

Hallo Nadja,

paffen und schmauchen sind auch Verben. Ich weiß nicht, warum sie in Deinem Beispielsatz groß geschrieben sind. Als Substantivierung vielleicht?

Beides sind anschauliche Worte für „rauchen“: eine Zigarre paffen und eine Pfeife schmauchen. Beim Paffen assoziiere ich stoßweises Ausstoßen von Rauch. Schmauchen hat etwas Gemütliches.

„Kulchen“ habe ich hier als fränkisches Dialektwort für „tief husten“ gefunden: http://udi.germanistik.uni-wuerzburg.de/wp/wp-content/uploads/marchiv_Georg-Fexer_Beitrag-zum-Dialektwortschatz-Etwashausen.pdf. Ich kannte es auch nicht.

Viele Grüße,

Jule

Edit: Ich hatte den falschen Link erwischt - und den Bezug auf „kulchen“ = glimmen vergessen, aber das hat Kreszentia ja schon nachgeholt.

2 Like

Hallo, Nadja,

so ein Substantiv gibt es nicht. Bei Deinem Satz

Worte wie „Paffen“ (der Zigarre) und „Schmauchen“ (der Pfeife)

handelt es sich um substantivierte Verben (das Paffen / das Schmauchen).

… …

Aber ich finde das Wort „kulchen“ nicht.

In rheinischen Wörterbüchern ist die Bedeutung „glimmen“ zu finden, siehe http://woerterbuchnetz.de/RhWB/call_wbgui_py_from_form?sigle=RhWB&lemid=RK18435&hitlist=&patternlist=&mode=Vernetzung → kulchen II → küllen III und

http://www.rheingau-dialekt.de/mitglieder.asp?func1=1 → kulche.
… …
In anderen Mundarten wird „kulchen“ für „heftig husten“ verwendet: https://lexhelfer.wbf.badw.de/index.php?limit=&Volltext=&Lemma=kulchen&Grundform=&Bedeutung=&Grammatik=&Ort=&Bogen=&Frage=&sort1=&sort1dir=asc&sort2=&sort2dir=asc&sort3=&sort3dir=asc&sort4=&sort4dir=asc&sort5=&sort5dir=asc

Gruß
Kreszenz

3 Like

Wirklich, steht das so im Duden?
Ich kenne das nur als ‚Der Paffe‘; das scheint man in manchen Gegenden und/oder vor langer Zeit für ‚Der Pfaffe‘ gesagt zu haben.

Das Wort ‚paffen‘ und ‚schmauchen‘ kenne ich beide nur als Verben, so in dem Sinne wie du geschrieben hast, dass man Zigarren pafft usw.

Blaken kann eigentlich nur die Sonne oder ein sehr heller Scheinwerfer. Das Wort kulchen kenne ich auch nicht. Das ist bestimmt Dialekt.

1 Like

Verben können substantiviert werden, z. B.: Er will das Rauchen aufgeben.

Gruß
Kreszenz

2 Like

Ich denke, das ist ihr bekannt.

1 Like

Servus,

es geht hier ganz schlicht um die zweite Lautverschiebung im 6. - 7. Jahrhundert, in der u.a. P- im Anlaut zu Pf- verschoben wurde. Diese Lautverschiebung hat der gesamte niederdeutsche Sprachraum nicht mitgemacht.

Schöne Grüße

MM

2 Like

Ja, das sprachliche Phänomen (Substantivierung von Verben) ist mir bekannt. Danke

Ich würde das schon etwas differenzieren. Bei „rauchen“ wird der Tabak inhaliert, bei „paffen“ und „schmauchen“ hingegen nicht.

LG

1 Like

Hallo,

ich kenne Blaken nur vom ungleichmäßigen Brand bei Petroleumlampen. Wenn der Docht nicht O.K. ist, blakt die Lampe, raucht dabei auch unangenehm und schwärzt das Glas.

Gruß,
Paran

Ach ja stimmt!

Aber ich habe auch in Erinnerung, dass meine Mutter schon mal sagt, die Sonne blakt. -
Das war allerdings im Ruhrgebiet, da war immer sehr schlechte Luft, vielleicht deshalb … ich glaub aber nicht.