Druckerhöhung der Luft durch Fliehkraft

Wenn ich Wäsche schleudere bei 1200 Umdrehungen in der Minute und einer Schleudertrommel mit einem mittleren Abstand(Radius)von 0,25 Metern erhöht sich durch die Zentripetalkraft die Masse meiner Wäsche auf das 400-fache.Wenn ich jetzt eine Flasche mit Luft ,die 1,2 Gramm wiegt(das Gewicht der Luft in der Flasche)auf diese Drehzahl bringe,würde sich ja das Gewicht der Luft ja auch vervierhundertfachen.Um wieviel würde sich aber der Druck der Luft in der Flasche erhöhen?

äh… Nein. Die Masse bleibt gleich. Durch die Rotation ergibt sich am Rand der Trommel eine Zentrifugalkraft von ~400 g. Wenn wir annehmen, dass die Wäsche beim Schleudern auf eine ringsum 5 cm dicke Schicht zusammengedrückt wird, sind es am inneren Rand der Wäscheschicht nur noch ~320 g.

Um welche Achse rotiert denn die Flasche?
Die Zentrifugalkraft steigt jedenfalls mit dem Abstand von der Rotationsachse und ist keinesfalls überall in der Flasche 400 g.
In jedem Fall bildet sich in der Flasche ein Druckgradient. Mit größerer Entfernung von der Rotationsachse herrscht ein höherer Luftdruck.

1 Like

Ist schon klar,aber wie hoch steigt denn nun der Druck am Rand der Trommel während des Schleudervorgangs?Wird der dann 400 bar?

entspricht einer Wassertiefe von 4000m. Das schafft kein normales Uboot, wie soll das das dünne Blech einer Waschmaschinentrommel aushalten, wenn die Wäsche dagegen drückt? Oder die Wäsche selber?