Empfehlung Küstenstadt für Städtetrip Westafrika

Hallo zusammen,

ich versuche es noch einmal, ob sich hier nicht doch noch ein paar Vielgereiste tummeln. :slight_smile:

Kann mir jemand eine Stadt an der Atlantikküste Westafrikas – sagen wir mal zwischen Gambia und Nigeria – für eine Städtereise empfehlen?

Die Stadt sollte

  • lebensfroh sein
  • buntes Treiben bieten
  • eine halbwegs schöne Küste haben, statt Kloake
  • über ein halbwegs kompaktes Zentrum verfügen, das weitestgehend durch längere Fußmärsche erkundet werden kann
  • öffentliche Gelegenheit zum Alkoholkonsum bieten (wird nur in Maßen beansprucht)
  • das urbane Flair dieser Region Afrikas repräsentieren
  • zumindest ein Mindestmaß an Sicherheit bieten (in Bezug auf Kriminalität)

Über eine begründete Empfehlung würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank & schöne Grüße

mundraub

(reiseerfahren, Afrika südlich der Sahara ist allerdings Neuland)

Accra/ Ghana. Bis auf den Norden Ghanas ist Ghana das mit Abstand sicherste Land in Westafrika.
https://www.google.de/maps/place/Ghana/@7.9051332,-3.9126075,6.5z/data=!4m5!3m4!1s0xfd75acda8dad6c7:0x54d7f230d093d236!8m2!3d7.946527!4d-1.023194


ramses90

1 Like

Senegal nicht vergessen! Die medizinische Versorgung ist dort sogar noch um einiges besser.Aber gut, das spielt bei einer wahrscheinlich nicht allzu langen Städtereise eine untergeordnete Rolle.
(Wie man nun aber nur für eine Städtereise nach Afrika fliegen kann ist mir ein Rätsel…)
Und,@mundraub, Regenzeiten beachten!

Grüße
farout

Warum nicht, andere Fliegen deswegen nach Paris, London, New York. Ich bin dafür sogar mit dem KFZ hin und zurück gefahren. Zugegeben nur. weil sich Freunde von mir nach Ghana verdrückt und da ´ne Lodge eröffnet haben. :sweat_smile: ramses90

Ja, wie obzön auch das.
Aber das meinte ich gar nicht in erster Linie, ich meinte es eher so, dass „Afrikas Städte“ (schon klar, dass das eine saudumme Verallgemeinerung ist) reinster Stress sind, finde ich, und auf dem Land ist es so viel entspannter, authentischer, aufregender und schöner, dass ich gar nicht verstehen kann, warum man dort in eine Stadt reist. Die sind für mich immer nur chaotischer Ausgangspunkt der Reise und nach spätestens 3 Tagen brauch ich Urlaub und mag Afrika schon gleich erstmal nicht mehr.
Aber Ghana kenne ich auch nicht. Ich war überhaupt noch nie in einem nicht islamisch geprägten afrikanischen Land und das dürfte einen großen Unterschied ausmachen.

Oha. Das würde ich gerne wir bei Gelegenheit näher erörtern, mich interessiert die Route und wann das war. Wie cool, und * neidischwerd *…

Das war 2x, 1x 2002 über Tunesien, Niger, Burkina Togo und nur ganz kurz Ghana, VW T3 Syncro in Togo verkauft (ewig schad drum!) und zurück geflogen.
1x 2006 mit VW T3 Syncro über Marokko, Mauretanien, Mali, Burkina, Ghana und zurück. Ende Nov. los, Ende April war ich wieder da. Mit AT Motor und At Turbolader. Unfallfrei mit 5! Platten weil man ja meint im Schatten parken zu müssen und das sind da halt Akazien, unten alles voller Dornen aber da macht auch Erfahrung nich kluch, Schatten ist wichtiger. Wenn Du mehr willst, schick ich´s Dir per PN. ramses90

Du siehst mich beeindruckt.
Was für Reisen.
Nr 2 könntest du heute so gar kaum mehr fahren, das waren noch Zeiten.
Nur 5 Platte? Nie Piste gefahren?
Und auf Ghana hast du mich schon ein wenig neugierig gemacht, ich habe gerade mal wieder die Schnauze voll von dem Chaos der islamischen Länder. Ich liebe sie, aber ich werde sie nie verstehen.

Nur eins von vielen, 700 Km Sand- und Geröllwüste Algerische Sahara Ri… Niger. Machbar nur mit GPS und Sandblechen. Bleche hab ich nie gebraucht aber meine Freunde im Fiat Fiorino, ca. alle 30 Kilometer. Nr. 2 kann man schon noch fahren aber Nr. 1 nur mit größeren Schwierigkeiten. ramses90

Ich weiss nicht, ob ich mich in Mali noch sicher fühlen würde, weiss aber, dass es Leute gibt, die das machen.