Farbe, Wahrnehmung usw

Hallo,

angesichts dieser zur Zeit geführten Debatte
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/dressgate-wei...
und einem hinsichtlich unterschiedlicher Aussagen erfolgreich durchgeführten Versuch, indem wir den nach und nach eintreffenden Gästen das gleiche Bild zeigten, habe ich mich ein wenig eingelesen in die Themen Farbe und Wahrnehmung, also physikalisches und medizinisches und psychologisches. Zu was ich nichts gefunden habe, ist die Aussage im letzten Satz des Artikels:

Die Wissenschaftler kommen nach ihrer Analyse übrigens zu dem Schluss, dass das Kleid in Wirklichkeit schwarz und blau ist.

Hat hierzu jemand einen Link? Oder kann man mir erklären, weshalb es diese beiden Farben sein sollen?

Nach all dem, was ich so nachgelesen habe, verstehe ich die Aussage nicht.

pasquino
Re: Farbe, Wahrnehmung usw.
Moin,
ich habe bisher auch immer weiß/gold gesehen, aber das kann auich an den Bildern (und deren 37-malige hin-und-herkopiererei) gelegen haben.
Wissenschaftlich ist das sehr einfach: Man legt diverse Stellen des Kleids unter ein Elrepho (elektronisches Remissionsphotometer) und mißt die Reflexion der Normlichtart D65 bei definiertem Winkel.
Wer es genau nimmt gibt auch noch an, ob mit oder ohne Glanzfalle gemessen wurde und ob ein UV-Filter zur Vermeidung von OBA/FWA induzierten Fehlern drin war.
Daraus ergeben sich oder , meinetwegen auch Rx, Ry und Rz, diese beschreiben dann den Farbort je nach

Naja, "einfach" ist es nicht, aber wohldefiniert.....

U
Re^2: Farbe, Wahrnehmung usw.
Hallo,

Ich nehm das mal so hin in meinem wissenschaftlichen Unverständnis wink

Mmmhhh. Schwarz, blau, weiß, gold?
Und du weißt, weshalb ich frage...?!

Danke für deine Erläuterungen.

pasquino
Re^3: Farbe, Wahrnehmung usw.
Je nun, Farbmessung ist nicht trivial. Man muß sich als allererstes von der eigenen Wahrnehmung trennen, unser Auge lügt. Unsere Sprache auch, denn der gleiche Farbton, den man 20 Personen zeigt führt zu drei verschiedenen Farbaussagen und 17 diversen Lebensmitteln, die angeblich genauso heißen. Bullshit.

Mithin muß man messen, sprich: mit bekanntem Licht anleuchten und gucken, was zurück kommt (das macht ein Remissionsphotometer) und die Ergebnisse dann einem bekannten System zuordnen. Das dem Laien am leichtesten verständliche System ist nun mal L* a* b* mit seinen

Damit ist der absurde hype um den Fummel recht fix beendet.

U
1 Like