Fritzbox - kein Kontakt über LAN

Hallo,
ich habe von meinem Provider einen Wlan-tauglichen Router bekommen - die „Connect-Box“. Im Prinzip auch so in Ordnung, nur dass der Wlan-Empfang nicht sonderlich gut ist. Alles was Kabelgebunden ist ging super und solang ein beliebiges Wlan-Gerät nur nah genug an der Box dran ist, geht auch das.
Da mein Heim aber mehr als ein 1-Zimmer-Apartement ist habe mir eine Fritzbox 7270 besorgt, das Wlan der Connectbox deaktiviert und die FB als Accesspoint konfiguriert. Der Einfachheit halber habe ich die bisher genutzte SSID + Kennwort übernommen. Soweit klappt auch hier alles. Sämtliche Handys usw. haben damit wesentlich besseren Empfang.

Zu meinem Problem:
Ich kann nur noch mit Wlan-Geräten drucken. Die beiden PCs, die per Kabel an der Connectbox hängen erreichen den Drucker nicht. Pings an die Drucker-IP bleiben unbeantwortet. Meine Netzwerkkenntnisse sind leider sehr begrenzt. Ich hatte gehofft, dass Druckaufträge wie bisher und wie bei den Handys weiter geroutet werden.

Liebe Grüße
Willem

Hallo,

da die Fritzbox vermutlich mit dem WAN-Interface an der ConnectBox hängt betrachtet es alles ab dort als „böses Internet“. Daher blockt es Ping und alles andere.

Du müsstest zwei Dinge machen:
Die ConnectBox hat ein LAN-Netz (192.168.1.0 oder so) und die Fritzbox hat eines (vermutlich 192.168.178.0). Auf der ConnectBox müsstest du eine Route zu der Fritzbox einrichten, damit die Fritzbox überhaupt weiß, dass dieses Subnetz existitert.
Anschließend müsstest du noch auf der Fritzbox unter Internet -> Filter die jeweiligen Drucker mit ihren Ports freigeben, damit sie von außen erreichbar sind.

Gruß,
Steve

1 Like

Hi Steve,
vielen Dank für deine blitzschnelle Antwort. Ok, port freigeben hab ich irgendwann schonmal gebraucht - das bekomm ich bestimmt hin wenn ich die erforderlichen Ports raus bekomm.
Was das Route einrichten angeht - ich werd da bei Gelegenheit mal schauen wie weit ich komme.

so long
Willem

Nochmal Hi,

Steve, danke nochmal für deine Hilfe.
Ich weiss immernoch nichts mit der Formulierung „Route legen“ in der Connect Box anzufangen, war aber auch garnicht notwendig.
Da ich keine Informationen bezüglich irgendwelcher bevorzugten Ports in Bezug auf Druckvorgänge oder diesen spezifischen Drucker finde, habe ich die Wlan-IP des Druckers als „Exposed Host“ in der Fritzbox markiert.
Damit liess sich dieser auf den Kabel-PCs wieder finden - funktioniert alles.

Merci
Willem

Warum schließt du deine kabelgebundenen Geräte nicht an der Fritzbox an? Da sind doch noch 3 Anschlüsse frei.

Nö.

Du hast vermutlich an der FB „Internetzugang über LAN1“ konfiguriert.
Vermutlich arbeitet die FB deswegen immer noch als Router.
Trenne die Verbindung der FB zur CB.

Resette die FB.

Schließe ein Gerät an der FB an und gehe in deren Konfigurationsmenu.

Richte das WLAN wieder so ein, wie du es wünschst.

Deaktiviere in der FB den DHCP-Server.

Verbinde einen (irgendeinen) LAN-Anschluss der FB mit irgendeinem LAN-Anschluss der ConnectBox.

Schon befinden sich sämtliche LAN-Anschlüsse aller Geräte und das WLAN im selben Netz.

1 Like

Damit sagst du der FritzBox: Jeglicher Datenverkehr, der von Außen (aus dem bösen Internet) kommt, bitte direkt an den Drucker leiten.
Da in deinem Fall wegen der Fehlkonfiguration „das böse Internet“ aus Sicht der FritzBox in Wirklichkeit das Heimnetz der Connect Box ist, klappt das. Datenverkehr aus deinem CB-Heimnetz wird direkt an den Drucker geleitet. Schön ist das nicht, da du die Ursache damit nicht beseitigt hast, nämlich dass du zwei Router benutzst, die beide ein eigenes Netz erstellen.
Sicherheitsrelevant ist es in deinem Fall auch nicht.