Garage bauen

Hallo,

ich möchte eine Garage an ein Einfamilienhaus anbauen. Durch Recherchen im Internet bin ich zu dem Ergebnis gekommen das eine Fertiggarage bis zu 50 % günstiger ist und zudem noch mehr Platz durch dünnere Wände in der Garage ist.

Als Fundament wird Punktfundament, Streifenfundament oder Bodenplatte vorgeschlagen. Werden Punkt- oder Streifenfundament gemacht hat die Garage nur an bestimmten Punkten eine Auflagefläche.

Die Garage muss dann einen Boden besitzen. Besteht hier nicht die Gefahr, dass unter der Garage ein Hohlraum entstehen könnte und mit der Zeit im Garagenboden durch das Gewicht von Auto risse im Betonboden der Garage entstehen?

Ist es nicht besser ein richtiges Fundament zu bauen und eine Garage ohne Boden zu kaufen und diese darauf zu setzen?
Re: Garage bauen
Hallöchen,

Punktfundamente reichen völlig aus für Fertiggaragen!
Bei guten Fertiggaragen ist der Boden zwischen die Wände geschraubt und ist Freitragend, das sollte er auch bleiben. Ist Statisch so gerechnet.
Also muss der Hohlraum unter der Garage sogar sein!
Bei guten Garagen sind die Betonwände 8 cm.
Fertiggarage ist allerdings nicht generell günstiger, da wenn man eine gemauerte direkt ans Haus baut, kann man event. auf die Seitenwand verzichten.

Gruß Stefan Bräuning
Re: Garage bauen
moin moin,

definier mal günstig

cu Tom
(der eine gemauerte Garage hat...)

Hallo!
Ja, ich denke, es wäre besser, wenn du eine fertige Garage kaufst und sie auf das Fundament legt.
Das habe ich auch vor ungefähr 3 Jahren getan. Ich erinnere mich nicht einmal daran, irgendwelche anderen Optionen in meinem Kopf gehabt zu haben. Es selbst zu bauen wäre zu kompliziert. Außerdem würde es den Blick auf den Hof verderben, da alle dinge, die ich vorher gebaut habe, nicht perfekt aussehen, würde ich sagen. XD
Und ich habe noch nie eine fertige Garage mit Boden gesehen. Alle Garagen, die ich gesehen habe, sah wie Kisten aus… Guck mal hier https://www.hansagarten24.de/holzgaragen-carports/
Auf jeden Fall viel Glück beim Bauen, egal wofür du dich entscheidest.