Gewindeart von BOSCH-Bohrmaschine

Mahlzeit.

Einer Bohrmaschinen möchte ich einen neuen (Schleif)-Kopf verpassen. Das Gewinde, so meine Gewindelehre mich nicht belogen hat, ist ein M12x1,25. Diese Mutter(n) habe ich bestellt, passen jedoch nicht.

Weiß jemand, welches Gewinde das ist (müsste Teil 25 auf 34 sein):

Gruß,
Robin.

Nimm die Originalseite von Bosch. Da kannst du beim Überfahren mit der Maus weitere Informationen zum Teil sehen.
Bei 825 steht „Bohrspindel 3/8 Zoll“. Das Gewinde könnte dann ja auch zöllig sein.

1 Like

Danke für die fixe Antwort! - Die Zollschablonen habe ich zwar auch angehalten, aber dann schau ich mir die heute Abend nochmal an.

Hab 3/8" Muttern bestellt, die sind min. 2mm zu klein im Durchmesser…!

hi,

Gedankengang:

Du hast 12mm gemessen.

Die Anleitung sagt 3/8" - 24 UNF ( 9,5mm Außendurchmesser) und dieses passt nicht um ca. 2mm.

Da es neben 3/8" noch 1/2" - 20 UNF als Standard gibt, dieser 12,7mm Außendurchmesser hat…

12,7mm ist weit aus näher an M12 als 9,5mm und deckt sich halbwegs mit der Beobachtung 2mm zu klein.

Miss hier doch nochmal genau nach und prüfe das Model. Da sie Bohrfutter aber schon genormte Aufnahmen haben, scheint 1/2 Zoll - 20 UNF recht sicher.
Mich irritiert nur, dass das Gewinde um 0,7mm zu klein sein soll. Eventuell die Summe aus ungenauer Fertigung, ungenauem Messen und abrunden auf M12, da man was metrisches erwartet hatte.

grüße
lipi

1 Like

Ja. 3/8" passt ja nicht zu 12mm.

Der Gedanke war:
Wenn die Spindel in Bruchteilen einer Banane („Zoll“) gemessen wird, vielleicht ist es dann auch ein Gewinde aus dem Land, in dem mit Bananendicken gemessen wird. Halbzöllig, 7/16", 17/32" oder sonst eine Krankheit (UNC, UNF, UNEF, UNR, UNS?).