Gibt es in Deutschland wirklich Meinungsfreiheit?

Hat man in Deutschland eine Meinungsfreiheit ? Zb wenn ich Etwas Sehr Gerne Mag .Das ich auch das Mögen darf.

Meinungsfreiheit gibt es sowieso. Niemand kann Dir schon rein logisch nicht verbieten, eine Meinung zu haben. Was Du wahrscheinlich meinst, ist das Recht auf freie Meinungsäußerung. Und ja, das Recht gibt es, findet aber seine Grenzen dort, wo die Rechte Dritter oder Gesetze verletzt werden. Beispiele: Beleidigung, Holocaustleugnung.

2 Like

Aus Wikipedia: Rechtliche Grenzen der Meinungsfreiheit

Beschränkungen der Meinungsfreiheit dürfen in den meisten Demokratien keine abweichende Meinung unterbinden, sondern nur zum Staatsschutz oder zum Schutz anderer wichtiger Interessen wie dem Jugendschutz eingesetzt werden. Repression, also Sanktionen nach erfolgter Meinungsäußerung, ist meist nur zum Schutz höher- und gleichrangiger anderer Güter erlaubt, aber nur auf der Basis eines ausreichend die Einschränkung detaillierenden rechtmäßig verabschiedeten Gesetzes.

Allgemein verbreitete Einschränkungen der Meinungsäußerungsfreiheit (nicht abschließend) ergeben sich in Deutschland aus der Schranke des Art. 5 Absatz 2 des Grundgesetzes. Zu den Beschränkungen gehören unter anderem:

  • der Schutz der persönlichen Ehre vor Beleidigung oder Verleumdung
  • die Weitergabe als geheim klassifizierter Informationen
  • die Grenzen der Sittlichkeit und des Jugendschutzes[4]
  • die Grenze der öffentlichen Sicherheit
  • der unlautere Wettbewerb durch Diskreditierung der Ware oder Dienstleistung eines Konkurrenten
  • die nichtautorisierte Weitergabe urheberrechtlich geschützter Informationen (z. B. Artikel 5, Absatz 2, S. 1 GG: Schranke der „allgemeinen Gesetze“; das Urheberrechtsgesetz ist ein solches Gesetz, da es nicht meinungsspezifisch wirkt)
4 Like

Hallo,
kannst du die Frage etwas klarer Stellen. Ich mag zum Beispiel Pommes, aber das hat doch nichts mit deiner Frage zu tun, oder ?
Ein Beispiel wäre ganz gut.
Gruss
Czauderna

2 Like

Ja, du hast Meinungsfreiheit.

Meinungsfreiheit bedeutet, dass du deine Meinung öffentlich äußern kannst, ohne das der STAAT dich dafür verfolgt.

Die Meinungsfreiheit gilt natürlich nicht uneingeschränkt, wie @Karin ja ausführlich dargelegt hat.

Meinungsfreiheit bedeutet aber keineswegs, dass andere Menschen nicht widersprechen dürfen oder dass Menschen privat deine Meinung zu akzeptieren haben. Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass man beispielsweise in einem Forum nicht deine Meinung löschen dürfte.

5 Like

MOIN.

Soweit ich das aus dem UP herauslesen konnte, hat es sich nicht an der Löschung eines Forenbeitrages aufgehoben, sondern ganz allgemein um etwas, das er mag und er das mögen können darf. Was das ist, wissen wir doch noch gar nicht.

Verherrlichung strafbarer Handlungen geht z.B. nicht in jedem Fall.

JA

ganz klares „Jain“

Du magst Pommes? Das darfst du mögen und auch es in die Welt raus posaunen.
Du magst SUVs? Das darfst du auch mögen…jedenfalls meinerseits…und auch es in die Welt rausposaunen. Wirst aber Shitstorms ernten.
Du magst die Sarah oder die Alice? Die darfst du auch mögen…nur solltest du das an der einen oder anderen Stelle ned raus posaunen.

Eine eigene Meinung darf jeder haben. Nur darfst/kannst du sie je nach Themengebiet nicht frei äussern wie Karin ja schon schrieb.
Eine eigene Meinung, die zwar rechtlich erlaubt ist aber vom Mainstream abweicht, kannst du zwar „frei“ äussern…aber du wirst anschliessend abgewatscht und verunglimpft.

1 Like

tja… so isses halt hier (speziell hier im wewewa)
Beispiel gefällig:
„Ich mag MARX …“ noch ist alles ruhig
„Ich mag HÖCKE …“ uiuiui (mal gespannt, ob das sogar schon ausreicht)

duckundweg

3 Like

Hallo,
warum denn nicht - ich finde HOECKE auch gut - https://de.wikipedia.org/wiki/Susan_Hoecke
gute Schauspielerin.
Gruss
Czauderna

6 Like

Wie @C_Punkt bereits schrieb - das Recht auf freie Meinungsäußerung besteht im Verhältnis zwischen Einzelperson und Staat.
Auch wenn du hier versuchst, einem wie auch immer gearteten „Mainstream“ die Unterdrückung abweichenden Denkens zu unterstellen - das gibt und gab es immer und überall, in jedem Main- und Nebenstream.

Versuch doch mal folgendes:

  • Geh in eine Schalke-Fankneipe und sag „Ich finde Dortmund toll“
  • Geh mit Maske auf eine Querdenkerdemo und rufe laut „Ich bin für eine Impfflicht“
  • Geh in Attila Hildmanns Telegram-Gruppe und schreibe „Die Bundesregierung hat Recht mit ihrer Coronapolitik“
  • Geh in eine linke Szenekneipe und sage „Friedrich Merz sollte Bundeskanzler werden“
  • Dreh die Zeit 53 Jahre zurück und geh mit langen Haaren an einer Baustelle vorbei, während die Bauarbeiter in der Frühstückspause gerade Bild lesen und sage laut „Amis raus aus Vietnam“

Nur dass die „kritischen Geister“ heute bei jedem Anpusten ganz laut „mimimi“ machen, das ist neu.

11 Like

Ich geh lieber in eine Hertha-Kneipe und grüße mit „Eisern Union“ :rofl:

Ich geh lieber hin mit nem Schild: „Ich bin geimpft“

war ich schon…mit nem „Alpha-Industrie“ T-Shirt :grin:

Lange Haare hatte ich :grin:…aber als eingefleischter Antikommunist hab ich mir lieber „Top Gun“ angeschaut…seit wann können „Bild"leser“ lesen? Ausserdem heisst es ja „Bild“-Zeitung!..wegen der Bilder

achja? Als Kernenergiebefürworter, Elektroautogegner (Akkubetrieben wohlgemerkt!) und Neugendersprechablehner hab ich da so eine etwas andere Meinung dazu :grin:

Scheene Abend noch…

3 Like

allerdings.
sich dann auch noch auf diejenigen zu berufen, die unter einsatz ihres lebens widerstand leisteten, überschreitet die grenze zur geschmacklosen absurdität.

ich frage mich, wie die „diktatur“-brüller sich hierzulande irgendwie erklären können, daß sie mehrfach halb berlin & andere orte platttrampeln durften, die nichtkonformen medien drangsalieren oder auch mal wen erschiessen?

e.c.

7 Like

dieser satz ist richtig.
momentan scheint dies aber bei einem gewissen klientel schwer zu verstehen sein.

e.c.

3 Like

Man hat ihnen

  • nicht über’s Köpfchen gestrichen
  • nicht gesagt „Da war jetzt aber schön viel Schönes dran“
  • keinen Lachsmiley ins Mitteilungsheft gemalt

So brutal und menschenverachtend ging’s hier zuletzt '33-'45 zu.

3 Like

damals wurde aber niemand gezwungen, eine maske zu tragen.
es ist also noch viel schlimmer.

e.c.

1 Like

Zum Glück hat es sich noch nicht herumgesprochen, dass die neue Regierung für Impfverweigerer bereits eine überarbeitete Version des Malleus Maleficarum vorbereitet hat.

2 Like

Ich glaube nicht, dass sich Oberleitungs-PKW durchsetzen werden.

3 Like

wenn die radikalspinner diesen deinen hinweis finden, wird er sofort inhaliert werden - paßt so gut zur opferolle.
wer allerdings grad den hammer rausholt, ist hier hübsch zusammengefasst:

die üblichen verdächten haben ein großes talent, sich herauszuwinden & die eigenverschissene hose mehrfach zu wenden - und dann ist natürlich die hose schuld.

aber äußern dürfen sie, auch wenn es streng müffelt. das ist die freiheit der meinung.

e.c.

1 Like