Google Paßwort beim Smartphone?

Hallo,

ich habe bei Google ein Login und Paßwort, welches ich vor längerer Zeit über den Laptop angelegt habe. Nun habe ich seit einigen Tagen erstmals Internetzugang (ohne WLAN) beim Smartphone. Bis auf den wahnsinnigen Stromverbrauch klappt das im Prinzip einigermaßen, aber in dieser Option (ich weiß nicht, wie die offiziell heißt), von der Ecke oben rechts herunter zu wischen und wo dann Meldungen angezeigt werden, steht, ich hätte mich mit falschen Paßwort bei Google angemeldet. Tatsache ist, daß ich mich mit dem Smartphone gar nicht angemeldet habe. Daher die Frage: ist das Google, welches ich am Laptop habe, dasselbe, was das Smartphone empfängt? Wenn ich am Laptop z.B. die Mailadresse (als Login) ändere, gilt diese Änderung oder die Änderung des Paßwortes gleichwohl fürs Smartphone? Am Laptop wird diese Frage nach dem Paßwort nicht gestellt.
Ich bin mir allerdings unsicher, ob ich das am Smartphone vom Laptop übernommene Paßwort korrekt eingebe, weil im Paßwort ein Minuszeichen ist, dieses aber im Eingabemenü nicht existiert. Um das zu finden, muß ich unter „Zahlen“ suchen, was bei dicken Fingern durchaus mal zu falschen Zeichen führt. Wenn das alles als „Paßwort“ gesammelt wird, brauche ich mich nicht zu wundern.
Trotzdem würde mich die Basisfrage interessieren.

Gruß
Pauli

Hallo,

ein sinnvoller Gebrauch eines Handys mit Googles Betriebssystem Android und dem vom Google bereit gestellten Playstore ist eigentlich an ein Google-Konto gebunden.
Ja, man mag mich für diese Aussage kritisieren: Google weiß alles, sammelt alles, und mit Einschränkungen kann man Android auch ohne Google-Konto nutzen (glaube ich).

Bei den Einstellungen deines Smartphones findest du irgendwo etwas mit „Konten“, oder „Nutzer und Konten“.
Dort kannst du sehen, dass es ein Google-Konto gibt (du wurdest irgendwann beim ersten Einrichten des Telefons nach E-Mail und Passwort gefragt).
Ich glaube, bei meiner Android Version kann ich das Konto (also dessen Passwort oder E-Mail-Adresse) gar nicht ändern, ich müsste dazu das vorhandene Konto anwählen und auf entfernen klicken, dann auf Konto hinzufügen gehen und nochmal alles Eintippen. Meistens kann man beim Eingeben eines Passworts auch „Passwort anzeigen“ anwählen - dann erscheint das eingegebene Zeichen nicht nur kurz, sondern die gesamte Eingabe bleibt dauerhaft sichtbar und kann so kontroliiert werden.

Ich würde dir allerdings fast raten, einfach mal ein neues Google-Konto zu erstellen.
Ich nutze ein Google-Konto unter frei erfundenem Namen am Handy.
Nachteil:
Es findet keine Synchronisierung zwischen PC und Handy statt.
Vorteil:
Das Gefühl, dass zumindest dein Name nicht direkt bekannt ist.
Bei Rezensionen zu Orten (Maps) kann man auch mal ganz ehrlich schreiben, dass die Pizzeria Sole d’ore ekelhaft ist, ohne dass du morgen die ehrenwerten Herren vor der Tür stehen hast :wink:

danke für Deine Antwort, das mit dem frei erfundenem Namen habe ich früher auch gemacht, da hatte ich noch ein yahoo-Konto. Das ist jetzt derart verkompliziert, daß ich nicht bereit bin, soviel persönlichen Kram einzutragen. Aber beim Smartphone muß doch eine Mailadresse angegeben werden, die zeigt doch mehr oder weniger auf mich und ist beim Laptop dann gleich.
Ich habe Android 4.2.2 und ein recht einfaches (preiswertes) Gerät, zum Telefonieren reicht es aber.

Gruß
Pauli

Hallo,

du hast die gerade selber geantwortet, weil du auf „Antworten“ unter deiner Frage geklickt hast.
Bitte klicke demnächst auf „Kommentieren“ unter einer Antwort, wenn du diese Antwort kommentieren möchtest.

Dazu kannst du auch eine Teil der Antwort mit der Maus markieren, dann wird dieser Teil zitiert.
So wie hier:

Richte ein neues Google-Konto ein.
Dabei wird eine neue Mailadresse eingerichtet. Diese muss man nicht benutzen, man sollte sich aber auf jeden Fall alles notieren.
Das ist dann unabhängig von allem, was auf dem Laptop geschieht. Natürlich merkt Google bald, dass die Google Konten von xxx@gmail.com und yyy@gmail.com sehr oft von der selben IP-Adresse ins Internet gehen und ähnliche Profile haben. Da machste nix.
Jedenfalls beseitigst du so die Fehlermeldung in Android.
Android 4.2.2 ist nicht nur alt und einfach, es kann auch Sicherheitslücken enthalten.

1 Like

danke für die Hinweise. Wie kann ich denn eine aktuelle Android-Version installieren? Wenn ich das Menü „Systemaktualisierung“ aufrufe, erhalte ich die Anzeige „Produkt ist auf dem neuesten Stand“. Dort also funktioniert die Aktualisierung offenbar nicht.

Dann bleibt dir nur noch, eine alternative Android-Version zu installieren. Dsa ist aber was für Fortgeschrittene. Und es gibt sie nicht für jedes Gerät. Ist hier zum Beispiel deins dabei?
https://download.lineageos.org/
(Links ist eine Liste der unterstützten Geräte.)

Sie würde funktionieren, wenn es dem Hersteller des Gerätes nicht sch**ßegal wäre, was mit seinen älteren Geräten passiert. Updates werden von Google „gebaut“, diese müssen vom jeweiligen Gerätehersteller aber noch angepasst werden, dann erst kann dein Gerät sie abrufen.

Mein Smartphone wurde 2017 vorgestellt, hat als letztes Upgrade Android 8 bekommen, bekommt aber nach wie vor Sicherheitsupdates (immer so ca. drei Monate nachdem Google es herausgab). Ein Upgrade auf ein neueres Android erwarte ich nicht und wenn die Patches ausbleiben, obwohl dieses Gerät beim Hersteller noch verkauft wird, bin ich ernsthaft sauer und werde von diesem Hersteller nichts mehr kaufen.

Es ist klar, dass bei preiswerten Geräten von oftmals kleinen, fernöstlichen Marken, das Engagement und die Möglichkeiten für Updatebereitstellung sehr begrenzt sind.

Lineageos, wie von @sporadisch genannt, ist da eine gute Alternative, aber es sind nur wenige Modelle dabei, die unterstützt werden.

das gesamte Thema hat sich inzwischen erledigt, weil, wie ich schon (woanders ?) schrieb, daß ich mich vom alten Smartphone getrennt habe (Akku war kaputt) und nun ein neues mit Android 9 habe. Danke für die Diskussion.