Haare waschen mit Apfelessig?

Hi, ich habe auf Youtube letztens ein rezept gesehen, wonach man sich statt mit shampoo allein mit Apfelessig die haare waschen kann. 250 ml Apfelessig und 750 ml Wasser. Hat jemand Erfahrung mit Apfelessig in den Haaren? Habe irgendwie Angst dass das meine Haare kaputt macht.

Hallo,

der Einsatz von Apfelessig beim Haarewaschen ist ein uralter Hut, daĂź habe ich schon als Kind in den 60ern mitgemacht.
Allerdings ist die Empfehlung regelmäßig, Apfelessig quasi als Spülung zusätzlich zum Shampoo zu benutzen, nicht aber das Shampoo mit Essig zu ersetzen.
Und die Verwendung von Essig bei sehr trockenem Haar kann die Probleme sogar verstärken.

&tschĂĽĂź
Wolfgang

2 Like

Dankeschön

Ja, ich hab da sogar mal eins mit Brennesseln gemacht. Der gewöhnungsbedürftige Geruch verfilegt rasch.
Und wie hier Alberich schon sagt, muss man probieren, ob der Kopfhaut und den Haaren dsas Mittel bekommt. Das ist bei chemischen Shampoos allerdings auch so.

1 Like

Da gibt es einige so Hausmittelchen, auf die viele Leute schwöaren, und dass sie auch bei Einigen wirken, will ich sicher nicht anzweifeln.

Apfelessig, Brennessel, Sonnenblumenöl, rohe Eier, Bier, …

Verschiedene Haare und Kopfhäute; kann sicher nicht schaden, bei Gelegenheit den Hautarzt/Dermatologen zu fragen; aber durchzuprobieren, was Deinem Skalp wirklich guttut, wird auch nicht schaden.

GruĂź & viel GlĂĽck, K.

(P.s.: btw bei mir tut Oliven - oder Brennesselshampoo und [Äärgs!]Kokosspülung am Besten)

Apfelessig hat einen sauren pH-Wert und das ist ne gute Sache für die Haare: Der Apfelessig adstringiert das Haar, die Schuppenschicht des Haares zieht sich dadurch zusammen und glättet sich, dadurch glänzt das Haar schön.

Auch fĂĽr die Kopfhaut ist ein saurer pH-Wert gut.

Allerdings wĂĽrde ich nicht auf Shampoo verzichten, erst recht nicht, wenn da Reste von Stylingprodukten drin sind - die sollten auf jeden Fall vernĂĽnftig ausgewaschen werden.

GruĂź, Diva

3 Like

hi,

Fun Fact: letzteres gelangt bei der Anwendung leicht in eine Ă–ffnung wenige Zentimeter unterhalb des Haaransatzes.
Ungeübte benötigen mehrere Liter, bist das Haar ausreichend benetzt ist.

grĂĽĂźe
lipi

Moin,

Essig - auf den Apfel kommt es nicht an - löst und neutralisiert die Seifenreste, die nach der Wäsche im Haar kleben. Zum Waschen völlig ungeeignet, zum Spülen dafür um so mehr.

GruĂź
Ralf