Kauf des ersten Gartenzauns - Erfahrungen?

Meine Schwester und mein Schwager haben im Vorjahr ein Ferienhaus am Land gebaut und nun wollen sie demnächst den passenden Gartenzaun kaufen bzw. bestellen.

Nachdem wir aber in der Familie keinerlei mit dieser Thematik haben, wollte ich fragen, was wir besonders beachten sollten. Welches Material ist am Resistentesten und lässt sich am Leichtesten pflegen?

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Moin,

Klare Antwort: das Material heißt: nichts :stuck_out_tongue_winking_eye: Das ist aber nicht das, was ihr vorstellt. Letztlich wird es ein Kompromiss und hängt auch von den örtlichen Bedingungen ab, letztlich aber von den persönlichen Vorlieben und Vorstellungen. Soll er wirklich abgrenzen und nicht mal eben so überwunden werden dürfen oder geht es mehr um ein optische Abgrenzung?

Ein lebender Zaun bedarf des Schnittes und ein wenig gärtnerischer Pflege, ansonsten nahezu wartungsfrei.

Ein Zaum aus Holz muss regelmäßig gestrichen werden. Ein Nachbar hatte seinen in weiß gestrichen. Ganz schlechte Idee, denn du hast andauernd dunklen Dreck oder grüne Algen auf dem Zaun. Wer dann noch billige Farbe nimmt und husch-husch pinselt, wird nach wenigen Jahren dunkle Risse entdecken und das Holz modert friedlich vor sich hin.
Verzinkte Metallzäune kosten deutlich mehr, sind aber nicht jedermanns Geschmack und benötigen wenig Pflege. Meiner auch nicht. Da wären noch Maschendrahtzäune, aber auch dort muss auf das Material und die Montage geachtet werden, benötigen aber aus meiner Sicht auch wenig Pflege.

Ein Friesenwall http://selbermachen.de/garten/zaeune/mauer/friesenwall-bauen-ein-alternative-grundstuecksbegrenzung-die-ewig-haelt wäre da noch eine Alternative, benötigt leider Platz und kann aus verständlichen Gründen nicht so hoch gebaut werden wie ein Maschendrahtzaun.
Mein Tipp: überlegt euch zunächst, was der Zaun bewirken soll? Nur ein wenig Optik oder soll er auch fremde Besucher daran hindern, das Grundstück zu betreten? Da hättet ihr schon eine Richtung, in die die Auswahl gehen muss.

Ulrich

Zuerst mal erkundigen.
Es gibt Gegenden ausserhalb von Siedlungen, dort ist Zaunbau nicht erlaubt (weil die Rehe am Durchlaufen gehindert wuerden).

Edelstahl.

Gartenzaunkauf ist Vertrauenssache. Das wird oft unterschätzt.

Gruß Oberberger

Servus,

zuallererst klären, ob und was für Zäune gebaut werden dürfen. Das lässt sich bei der zuständigen Gemeindebehörde erfragen, bevor man ein paar Tausender in den Sand setzt.

Dann klären, was die Funktion erfüllt und im Aussehen zu dem Haus und dem Garten (eventuell auch zu Nachbargrundstücken) passt. Ein Staketenzaun aus Edelkastanie oder ein Lattenzaun aus Robinie, der gut und gerne ohne besondere Pflege dreißig Jahre stehen kann, sieht im Zusammenhang mit einer Rasen- und Granitwüste sehr merkwürdig aus; ein Bauerngarten mit einem Edelstahlkäfig außenrum ebenfalls.

Für die Funktion kann es u.a. wichtig sein, dass der Zaun durchlässig für Igel ist, aber auch, dass man nicht so ganz leicht drübersteigen kann.

Wenn die Anforderungen dann ordentlich definiert sind, ist es nicht schwer, das Richtige zu finden.

Schöne Grüße

MM

Vielen Dank an alle für die Antworten!

Ja, sie haben sich bereits informiert und es gibt keinerlei bürokratischen Schwierigkeiten beim Kauf des Zaunes.

Hecken als Zaun sind nicht ganz ihr Ding (auch wegen des Schneidens) und Holz ebenfalls nicht. Es geht vorrangig um die Optik und natürlich ums Verhindern, dass fremde Besucher mir nichts dir nichts das Grundstück betreten.

Das stimmt aber auch nur teilweise, oder? Wenn man beispielsweise in einer Gegend lebt, in der im Sommer phasenweise das Wasser knapp wird, dann muss auch eine Hecke gegossen werden, damit sie nicht eingeht.

Wurde ja schon einiges genannt, Edelstahl geht zum Beispiel wirklich ganz gut. Meine Mutter hat ein solches Schiebetor und sie ist schon seit vielen Jahren zufrieden. Selbst bin ich von Zäunen aus Aluminium überzeugter. Die sind robust und wirklich langlebig. Was mir auch daran gefällt ist, dass man sie in verschiedenen Formen und auch Farben bekommen kann. Einige Hersteller geben auch über 10 Jahre Garantie auf ihre Produkte. Wenn euch Resistenz und Langlebigkeit wichtig ist, sollte man auch auf sowas achten.

Vielen Dank für deine Antwort!

Ja, ich weiß, dass Aluminium ein besonders resistentes Material ist, nur dachte ich bislang immer, dass man dann mit einem silbergrauen Maschendrahtzaun leben müsste… und das wäre für uns… wie soll ich sagen… etwas zu 0815.

Welche Formen gibt? Und wie viel Auswahlmöglichkeit gibt es bei den Farben? Bzw. wie hoch ist das Risiko, dass man irgendwann einmal nachpinseln bzw. nachlackieren muss?

Zäune aus Aluminium gibt es in verschiedenen ganz vielen verschiedenen Farben, Lackierungen sei Dank! Wir selbst haben zum Beispiel Balkongeländer aus Aluminium von Guardi, die einen holzähnlichen Look haben. Zuvor waren Balkongeländer aus Vollholz angebracht, die aber nach knappen 40 Jahren zunehmend morsch geworden sind. Das kann jetzt mit dem Alu nicht mehr passieren. Wir haben vom Hersteller 15 Jahre Garantie bekommen und ich denke nicht, dass ein Nachlackieren nötig sein sollte.

Vielen Dank für deine Antwort!

Aluminium mit einem holzähnlichen Look klingt richtig gut. Was mich aber interessieren würde… mir ist schon einige Male bei Freunden aufgefallen, dass die Farbe teils abblättert ist. Warum denkst du, dass ein Nachlackieren nicht nötig sein sollte?

Alles hängt vor der Bestimmung und natürlich vom Geld, das man für den Zaun ausgeben möchte. Edelstahl- und Aluzäune sind zwar beständig und langlebig aber sehr teuer.

Holz muss ab und zu gestrichen werden, es sei den man kauf ein druckimprägnierten Zaun, welcher nach einiger Zeit sowieso „grün“ wir.

Aus meiner Sicht sollte man zwei Lösungen unter Betracht nehmen: Schmiedeeisen-Zaun oder Doppelstabmatten. Für unser Ferienhaus haben wir uns für Doppelstabmatten mit der Stärke 656 entschieden. Bisherige Erfahrungen sind sehr gut - der Zaun hat jetzt ca. 2 Jahre und sieht immerhin wie neu aus. Natürlich muss man den Zaun ab und zu mit einem Hochdruckreiniger reinigen, sonnst sieht man etwas Staub drauf (unser Zaun ist in Anthrazit).

Den Mattenzaun haben wir hier bestellt http://www.janmet-stabmatten.de/stabmattenzaeune/doppelstabmattenzaun-6-5-6/. Der Hersteller kümmerte sich auch um Montage, wodurch wir etwas länger für den Zaun warten müssten.

Dieser Beitrag wurde von der Community gemeldet und ist vorübergehend ausgeblendet.

Hallo,

menes Wissens hält Robinie auch ohne Anstrich / Behandlung sehr lange. Ist auch ein schönes Holz.
Aber hier gehts ja eher um Alu in Holzoptik.

Gruß,
Paran