Keine Fehlermeldung mehr?

Liebe Wissenden,
Früher bekam ich, wenn ich etwas an eine nicht vorhandene E-Mailadresse schickte, eine Fehlermeldung. Praktisch, wenn man sich vertippte und sich dann wunderte, dass man keine Antwort erhielt.
Gibt es das nicht mehr? Oder liegt es an Thunderbird oder Telekom, dass eine wichtige Nachricht bei mir wegen eines fehlenden Buchstabens nicht ankam und ich keine Meldung bekam?
Kark

Hallo,

wenn die Endung existiert, kann es sein, dass der Server die E-Mail angenommen hat, aber keiner nachschaut. xa@endung.blubx

Passiert das bei dir häufig?

Grüße

Jens

Evtl. hast du vielleicht die Fehlermeldung, was ja auch nur eine Mail ( mit Absender vom Server ist),in den spam gedrückt. Schau mal in deine Filtereinstellungen. Zum Test kannst du ja mehrere Mails an unbekannte Adressen schicken.

Tja, heute gibt es einige Mailadressen mehr.
Da können durchaus welche dabei sein, die sich nur in dem falschen Buchstaben unterscheiden.

Gruß

Im Spamordner ist nichts!
Ich habe mal zur Probe eine vorhandene und ziemlich komplizierte E-Mail-Adresse durch Löschung verschiedener Buchstaben verändert und Mails an diese ausgedachten wilden Adressen geschickt. Keine einzige Fehlermeldung!

Also: Gibt es Fehlermeldungen überhaupt noch oder gibt es so etwas nicht mehr? Oder könnte das bei mir irgend wie ausgestellt sein?

Bin für alle Hilfen dankbar!
Karl

Du könntest mal eine Mail an debug-mail@plastic-spoon.de schreiben … Da bekommst Du ziemlich sicher eine Fehlermeldung. Und ich kann Dir sagen, wenn sie rausgegangen ist und vor allem: Wohin genau.

Ja.

Das kann man schon auch ausstellen, aber ich kenne keinen vernünftigen Grund, dies zu tun. Und: wer das macht, verdient Haue.

Mail-Server Betreiber zu schlagen ist gar nicht so schwer, wie man oft denkt. Einfach mal probieren.

1 Like

Mache ich morgen. Danke!

Hurra, ich habe sofort eine Fehlermeldung bekommenT Und dann bei ganz abstrusen ausgedachten E-Mail-Adressen wie sdknssb.srkvz srjbs@web.de auch!

Ok, dann ist das Problem tatsächlich, dass es inzwischen auch sehr seltsame E-Mail-Adressen gibt, die aus mehrfach orthographisch falschen Wörtern bestehen!

Danke dir!
Karl

Hast recht. Ich hätte nicht gedacht, dass es E-Mail-Adressen gibt, die mehrere auffällige orthografische Fehler enthalten (z. B. dass bei „Hamburg“ zwei Buchstaben fehlen).

Kommt drauf an, wie du, wenn bei Hamburg zwei Buchstaben fehlen gleich einen orthografischen Fehler animmst… Fehlen die ersten Beiden, könnte es sich beim Empfänger auch um Martin Burgstätter handeln. Oder bei den letzten Beiden um Hans Martin Busch… um mal jetzt nicht alle Möglichkeiten zu überlegen.

Wie ich oben schon schrieb, schaue dir deine Spam-Einstellungen an, bzw. teste auch mal mit wirklich unmöglichen Adressen. Meinen Namen gibt’s laut Telefonbuch öfters, deshalb kommt in allen möglichen Schreibweisen bei zb. web.de oder anderen großen Anbietern bei denen man schon lange auch mehrfache Adressen éinrichten kann auch keine Fehlermeldung. Ich erhalte auch des Öfteren Mails an einen Namensvetter, für diesen habe ich zumindestens eine Weiterleitung eingerichtet, da es 2 Absender sind, die entweder die Adresse auch nach meinem Hinweis nicht berichtigen, bzw. sie vielleicht auch immer wieder automatisch umgestellt wird (Handy, Rechner automatischer Abgleich)

Hier passt der, den kann ich mir jetzt nicht verkneifen:

Hallo Support, danke, dass Ihr meine Email-Adresse so schnell eingerichtet habt.
Auch wenn es vielleicht ganz lustig erscheint, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen,
daß ich mit der Mailadresse arsch@hoga----.de unser Unternehmen in angemessener Weise
repräsentieren kann. Bitte ASAP ändern!!!
Vielen Dank schon mal, Arnold Schmidt -
Antwort:
Hallo Herr Schmidt, unser System generiert die Mailadressen automatisch aus den Initialen des Namens.
Wir können das unglücklicherweise nicht ändern. …und wenn ich sage „unglücklicherweise“, dann meine
ich das auch so ;-((((
Viele Grüße Volkan Tzenkastatis; votze@hoga----.de

Wie ich unten schrieb habe ich die Spam-Einstellungen angeguckt. Wenn du es mal selber ausprobierst, wirst du feststellen, dass sehr merkwürdige Buchstabenkombinationen heutzutage leider Teil einer gültigen Adresse sind.