Kinderwagen

Hi,

wir wollen uns einen Kinderwagen kaufen und finden eigentlich diese dreirädrigen Teile mit den etwas größeren Reifen (Luft) und Bremse ganz gut. Irgendwie finden wir diese praktischer als die "großen, schweren, vierrädrigen „Orginal-Kinderwägen“.

Dazu hätten wir uns für die „Babyzeit“ (ersten Monate) für einen zusätzlichen Aufsatz entschieden; die die aussehen wie die Oberteile von „Orginal-Kinderwägen“.

Ein Kollege erzählt mir nun, daß es vergangenen Sonntag im TV einen Testbericht gab, in dem vor den 3-Rädlern auf Grund erhöhter Kippgefahr gewarnt wurde.

Wer hat schon Erfahrungen sammeln können?

Danke und Gruß,
Max

Hi Max,

wir wollen uns einen Kinderwagen kaufen und finden eigentlich
diese dreirädrigen Teile mit den etwas größeren Reifen (Luft)
und Bremse ganz gut. Irgendwie finden wir diese praktischer
als die "großen, schweren, vierrädrigen „Orginal-Kinderwägen“.

Ein Kollege erzählt mir nun, daß es vergangenen Sonntag im TV
einen Testbericht gab, in dem vor den 3-Rädlern auf Grund
erhöhter Kippgefahr gewarnt wurde.

Die Diskussion geht seit einiger Zeit durch die Medien. Ich hab es auch schon in der FAZ- Technikseiten gelesen.
Tenor war: eine Mode ohne Vorteile (eher mit Nachteilen: Kippen, ungefedert ?) für das Kind.

Tschuess Marco.

Hallo, Max,

schick und (anscheinend) praktisch finde ich diese Dinger auch, aber: ich habe vor kurzem einen Artikel (leider weiß ich nicht mehr, wo) darüber gelesen, daß diese Wagen für Kinder eigentlich nicht so prickelnd sind, weil durch die Form, die Bewegungsfreiheit der Beine doch arg eingeschränkt ist. Leuchtet mir auch ein.
Wir hatten einen ganz normalen Kinderwagen, den man auch zur Sportkarre umbauen konnte, danach einen großen Buggy (Navigator), der uns treue und gute Dienste geleistet hat.
Ich persönlich hätte unseren Sohn nicht in so ein Teil gesetzt, daß nur drei Räder hat und eine nicht so ergonomische Form besitzt.
Lieben Gruß - Christiane.

Stiftung Warentest meint
eher Finger weg.

Hi Max,

wie schon gesagt, taugen diese Dinger eher nicht als „Alltagsbabywagen“. Da sollte eher ein schnöder „unflotter“ Karren her, in dem sich Baby wohlfühlen kann. Ob so ein Teil modisch ist oder nicht, interessiert das Kind soviel, als ob in China ein Sack Reis umkippt - lautlos!
Aber ob es bequem und warm ist interessiert es umso mehr. Euch sollte interessieren, wie sicher das Kind in so einem Ding ist.

Gandalf

dessenkinderinschnödenwagenlagen

Hi,

also wir haben so einen Kinderwagen, allerdings hat der vorne zwei dicht zusammenstehende Räder. Wir noch keine Probleme mit kippen oder unsicherem Stand gehabt.

Gruß

Achim

Hey Max,
Habe mir einen Artikel durchgelesen, den ich ganz informativ fand. Vielleicht hilft dir das ja auch weiter.Kinderwagen