Koloskopie und Vibratoren

Hallo Leute!

Puhh, wo fange ich an:
Ich habe in 1 Woche einen Koloskopietermin bei dem auch eine Biopsie vom Darm entnommen wird.

Da ich ein großer Fan von Analsex, aber auch der (analen) Masturbation bin (vor allem mit Vibratoren) und das auch relativ lange schon tue, frage ich mich, ob ein Arzt gewisse Dinge bei mir sehen könnte, was bei anderen vielleicht nicht der Fall ist.

Jetzt ist mir das ganze Thema relativ unangenehm und ich wollte fragen, ob man das in der Koloskopie sieht bzw. der Arzt es merkt?
Sieht man bei der histologischen Untersuchung Veränderungen der Darmschleimhaut bei dauerhaftem Gebrauch von Vibratoren?

Danke im Voraus für hilfreiche Antworten.

​Lg Lydia

1 Like

Toller Einstand, Gratulation! :bouquet:

8 Like

Hallo,
das wird dem Arzt sowas von egal sein.
Solange dein Schließmuskel noch ordentlich abdichtet und keine Fissuren zu sehen sind ist alles ok.

2 Like

Mittlerweile bin ich deutlich geneigt, festzustellen:

„Nachtigall, ick hör dir trapsen“!!!

Lechzende Übungsgrüsse aus dem „Krafft-Ebing“

Helmut

Ja, man kann bei intensivem Gebrauch unter Umständen Becherzellenschütteltrauma erkennen. Braucht man aber ein gutes Mikroskop, sonst geht da garnichts.

Wenn Du noch weitere Fragen hast, zu Ventilen oder Fünfpunktegurten: Nur zu!

4 Like

Hallo!
Danke für die Antwort.
Dieses Becherzellschütteltrauma, geht das nach einiger Zeit „Abstinenz“ von alleine weg? Wenn ja, wie lange ca braucht das?
Gibt es noch weitere Anzeichen eines exzessiven Gebrauchs von Vibratoren im Analbereich?

Lg Lydia

Aber sicher. Rechtsmediziner werden das feststellen können. Früher wurden auch Soldaten und Strafgefangene zur Feststellung etwaiger Homosexualität bzw. als Indikator hierfür vorgenommene entsprechende Handlungen rektal untersucht.

Deine Darmspiegeler freuen sich aber wahrscheinlich eher darauf, einen schönen Film von deiner Darmflora und -fauna zu sehen. Möglicherweise stellen sie fest, dass du besonders hinterfreudig bist, aber stell dir vor: Damit bist du nicht die Einzige auf der Welt. 43,4% aller Frauen mögen und machen das.

Bitte google mal Becherzellschütteltrauma.

1 Like

zumindest solltest Du ihn vor Betreten der Untersuchungsräume mal kurz rausnehmen

Meine Güte - und wenn das doch festgestellt wird: schönes Thema zum Diskutieren…

3 Like

Wenn ich „Becherzellschütteltrauma“ in google eingebe, kommt gar nichts heraus. :S

Blitzmerkerin …

2 Like

Jetzt schon :rofl:

2 Like

Großartig. Das erinnert mich an diese Geschichte, auch wenn es damit kaum etwas zu tun hat:
Was Bettina Wulff mit Simon Beeck und seinem Auspuff zu tun hat - derwesten.de

abgesehen von gebrauchten batterien & nervenzellen, die verlustig gegangen sind, gäbe es noch langzeitfolgen, die ich hier nicht erwähnen möchte.
http://objekte.nhm-wien.ac.at/objekt/th2057/ob1838

e.c.

1 Like

ja, die bots hier haben einen humor, der mir gefällt.

e.c.

finde ich auch.
ansonsten beharken sich hier die immerselben leute, was deutlich langweilig wird.
es geht voran, es wird alles gut.

gruß nach spandau,
e.c.

2 Like

Würde mich nicht wundern wenn der Begriff demnächst auch in medizinischen Fachbüchern zu finden ist. :sweat_smile:

du meinst „spandau“?

e.c.

die woche ist rum, und das geneigte publikum hätte gern aktuelles über den zustand deiner durchmasturbierten darmschleimhaut erfahren.
gern auch bebildert. bitte.

e.c.

2 Like