Leasingauto Vertrag kündigen?

Sooo ich suche nun auch mal hier nach Rat!
Wir sind gerade auf der Suche nach einem neuen Auto, und sind dabei aufs Thema Leasing gekommen. Haben wir noch nie gemacht und stehen dem ganzen auch noch etwas kritisch entgegen. Auf dieser Seite ´https://www.autokauf.org/auto-leasing/#Kuendigung´ zum Beispiel steht, dass eine Kündigung des Leasing-Vertrags nur sehr schwer möglich ist, nur bei Unfall/Diebstahl oder wenn man den Vertrag eben weitergibt. Aber was ist denn wenn der Vertrag zum Besipiel auf 48 Monate ausgelegt ist, ich aber schon nach 2 Monaten kündigen will und niemanden finde, der mir das Auto mitsamt Vertrag übernimmt? Gibt es da wirklich keine Möglichkeit, aus dem Vertrag auszutreten und dass Auto zurückzugeben?

Leasing macht mMn für Privatpersonen schlicht keinen Sinn.

In der Werbung klingt das natürlich toll, einen Neuwagen für einen kleinen dreistelligen Betrag zu fahren aber genau wie bei den (früher) subventionierten Mobiltelefonen muss das Geld ja am Ende irgendwoher kommen und zwar aus der Tasche des Leasingnehmers.

Gruß,
Steve

4 Like

Die gibt es nicht! Aus dem einfachen Grund weil in D Vertragsfreiheit herrscht. Und da wir ja angeblich alle, mündige und erwachsene Bürger sind, die Verträge erst mit der Volljährigkeit abschließen können, überlegen sich eben diese Bürger vorher was sie da unterschreiben und suchen nicht schon bei der Unterschrift (erfolglos) nach ´nem Schlupfloch um da wieder raus zu kommen. ramses90

2 Like

Der Wertverlust eines Neuwagens ist gerade am Anfang seines Lebens immens hoch.
Es wäre finanziell wahnsinnig, eine Abwicklung des Vertrages nach kürzester Laufzeit anzustreben.
Auch der Leasinggeber hat kein Interesse daran, sich um die Verwendung eines ganz und gar untypischen Beinahe-Neuwagens zu kümmern.

Im Übrigen: Rechne bitte die Leasingangebote vollständig durch. Beachte, dass in den Werbe-Angeboten oft nur niedrigste Jahresfahrleistungen stehen.

Ein großes Risiko ist die Rückgabe des Autos. Oh, da ein Kratzer, da eine Mini-Delle, das geht so aber nicht… das wird teuer…

3 Like

Ja ich denk auch, da gibts weitaus mehr Möglichkeiten.

Lg

1 Like

Z.B ne Ballonfinanzierung?

Ballonfinanzierung ist aber laut https://www.autokauf.org/autofinanzierung/#Ratenkredit-Feste-monatliche-Rate insgesamt teurer, und Autokredit hatten wir uns auch schon überlegt, das sagt uns aber auch nicht so richtig zu… Wahrscheinlich werden wir dann doch eher ganz nornal ein Auto kaufen, da hat man das Risiko mit dem Vertrag nicht.
Danke für eure Antworten!

1 Like

Vielleicht solltet ihr mal danach schauen, was es aktuell an Rabatten und Sondermodellen und verhandelbaren Preisnachlässen so alles gibt. Dann erklärt sich mitunter, warum sich das Leasing zum Listenpreis nicht wirklich lohnt. Oder warum der Kredit beim Autohaus (dann leider ohne Rabatt) manchmal so günstig ist.

Und dann gibt es da ja noch Re-importe, Tageszulassungen, …