Leberzirrhose mit 20

Wie hoch ist die Warscheinlichkeit das man mit 20 nach 4 Jahren Alkoholkonsum ca 2 L bier täglich schon eine Leberzirrhose im Endstadium hat

Die Wahrscheinlichkeit ist wohl eher gering,aber was nutzt das, wenn die Person eine hat?
Vielleicht war die Leber durch andere Faktoren schon geschädigt und macht nun eben eher schlapp als die „Durchschnittsleber“.
Das lässt sich aber doch medizinisch eindeutig diagnostizieren, oder?

2 Like

zweiundvierzig Prozent

:blush:

3 Like

Im Prinzip richtig, inVerbindung mit Hepatitis schon höher. Wobei auch die Frage geklärt werden sollte, wie weit das Bier mit Korn verdünnt wurde.

4 Like

Man sollte damit rechnen, dass der Fragesteller betroffen sein könnte, insofern findet er Betrachtungen über den Sinn des Lebens evtl. nicht lustig.

Die Wahrscheinlichkeit ist NULL, wenn man kein Leberzirrhose hat. Und sie ist EINS, wenn man eben eine Leberzirrhose im Endstadium hat.

Was sagt denn der Arzt dazu, wie groß schätzt er denn die Wahrscheinlichkeit?

1 Like

Oder meinst Du besoffen?

Ich meine, Du hast nicht unrecht, aber

  • entweder wir haben hier nen Troll (schlichte Frage: kann man sich mit 16 täglich 2l Bier finanziell leisten? Was sagen die Eltern dazu?)
  • oder wir haben ne arme Sau, die sowieso in ärztlicher Behandlung ist und dort alle Fragen stellen kann und sollte
  • oder wir haben einen „besorgten Kumpel“, dem helfen unsere Schätzungen eh nicht weiter, den müsste man zum direkten Gespräch mit dem Betroffenen auffordern :grinning:
1 Like

Hi, ich glaube, es gibt Dosenbier, das im Angebot 25 ct kostet. Und manche Billigbiere schon für 35 ct die Flasche. NORMA hat hin und wieder mal, glaube ich einen Kasten um 5,- € im Angebot.

Man sieht solche Jungspunde schon d.ö. mal einen Kasten davon aus dem Discounter abführen.