Newsletter in die index.php und phpbb einbinden

Hallo,
ich wollte meinen Newsletter mit einem Fenster in meine Index.php und in
mein phpbb Forum einbinden, möglichst mit cookies so das der User das
Fenster nur einmal im Monat sieht. Das ganze soll dann ungefähr wie bei
http://koch-backrezepte-portal.de/ aussehen. Könnt Ihr mir da weiter helfen ?
MfG Köche-Nord.de

Aufgrund der Art und Weise wie PHP-Scripts schematisch funktionieren und Webbrowser technisch Dokumente Interpretieren, wirst du mehr tun müssen als nur deine Index.php zu manipulieren, auch der einbau in dein phpbb-Forum benötigt zumindest Kenntnisse über Templating und Template-Verwaltung in der Software.

Grundsätzlich

Der Einbau eines Newsletter-Frames das als Pop-Over auf der Seite liegt, benötigt Javascript, das wiederum an den richtigen stellen im Dokument je nach Dependency eingebaut werden muss.

Die Handhabe der dort eingegebenen Daten wirst du wohl via AJAJ ( Asynchronous Javascript and JSON ) an den Webserver weitergeben wollen. Damit du dort nicht alles cross-browser-fähig selber implementieren musst empfehle ich dir für die DOM-Injection und den AJAJ-Request jQuery zu verwenden.

Die index.php

Die allermeisten semi-professionellen und professionellen Anwendungen besitzen einen ( und nur einen ) Einstiegs-Punkt für die Anwendung die die dynamischen Seiten produziert. Dort werden nicht existente Verzeichnispfade als Resource-Fallback oder Rewrite auf einen Parameter des Scripts gelegt. Anhand dieser Parameter wird dort dann ein Controller, eine Controller-Action oder ein Context aufgerufen ( je nach dem ob die Anwendung nach dem MVC oder DCI-Architekturmuster implementiert wurde ).

Passiert in deinem Fall ersteres, hast du als Laie erstmal das einfachere Los gezogen und brauchst nur die Action für / suchen und dort nachlesen welches View dafür verwendet wird. Dieses View ist dein Ort an dem du deine Veränderungen am HTML der Seite vornehmen musst. Das kann ein Twig-File sein ( Twig ist eine Template-Engine ), ein PHP-File, ein phtml-File oder ein tpl-File ( das sind so die gängigsten Dateiendungen für Views ). Views werden zumeist mit dem Befehl $this->render(...) aufgerufen.

Ist deine Anwendung in DCI implementiert, wird die Sache etwas heikler, du musst dann zuerst einmal den Ort ( das Teil-Script ) finden in dem Routes mit Views verknüpft werden. Das kann aber wiederum auch direkt an der Methode des Context oder am Klassen-Körper via Annotations ( @view foobar.tpl ).

Sollte deine Webseite von weniger Erfahrenen Entwicklern zusammengebastelt sein, wirst du den Quellcode durchgehen müssen um herauszufinden wo was wie erzeugt wird. Das ist zumeist kein Spass, da solche Entwickler zumeist nicht viel von Single Responsibility, DRY und Separation of Concerns verstehen. Man spricht hier auch von Spaghetticode.

phpbb

Mit dem phpbb wirst du höchst wahrscheinlich etwas schneller zurecht kommen. Dort navigierst du prinzipiell nur in die Administration zu den Templates und veränderst dort das Haupt-Template. Hier anbei direkt zur Vorsicht vorher backups ziehen ( am besten auch von der Datenbank ). `Vorsicht ist die Mutter der Porzellan-Kiste.

Die eigentliche Implementierung

Um dein Fenster zu erzeugen brauchst du prinzipiell ein <div> mit einer einzigartigen Id ( und möglicherweise ein Paar CSS-Klassen die es optisch ansprechend gestalten ). Im HTML-Dokument das nur für diese spezifische Sache gedacht ist.

Dein JS-Script muss dann lediglich fragen ob ein Cookie existiert, bei Existenz das Div ausblenden. Bei Nicht-Existenz einen Cookie schreiben.

Außerdem muss es das Formular mit einem AJAJ-Request verknüpfen. Das geschieht über Events.

Du brauchst natürlich auch eine entsprechende Gegenstelle, ein PHP-Script das etwas mit den gesendeten Daten tut. In deinem Fall wohl die Informationen in einer Datenbank festhalten und möglicherweise eine Email senden das die Newsletter-Registrierung erfolgreich war.

  • http://php.net/manual/de/book.mysqli.php
  • http://swiftmailer.org/ - von der direkten mail()-Methode rate ich ab, du benötigst dafür RFC-Wissen über das du so schnell nicht verfügst oder durch das du rein logisch betrachtet nicht so schnell durchblicken wirst. Andernfalls wirst du Schwierigkeiten haben eine Mail zustande zu bringen, die nicht von SPAM-Detektoren aufgefangen wird. Mail-Verkehr unterliegt einem Standard.

In Summe ist das ganze also kein Spaziergang, für jemanden der erst am Anfang steht.

Mit Yjyj und Co. kenne ich mich nicht aus, das ist miir noch zu Hoch.
Ich wäre bereit 50 € auszugeben wenn Du oder ein anderer das machst, ich weiß
aber nicht wo ich so ein Auftrag posten kann…
MfG Köche-Nord.de

Zum Beispiel da: http://www.php.de/forum/stellenangebote-und-projektausschreibungen

Du hättest dir das ganze Pamphlet sparen können. Ich hatte dir schon im anderen Thread gesagt, du brauchst hier niemandem zu zeigen, wie viele Fachbegriffe und Abkürzungen du kennst. Was to2014, der übrigens nicht vom Fach ist, braucht, ist konkrete Hilfe und keine theoretische Abhandlung. Da interessieren ihn irgendwelche Entwurfsmuster nicht die Bohne.

@to2014: vielleicht schaust du dir http://www.emailtooltester.com/news/newsletter-erstellen-kostenlos/ an. Newsletter2Go sieht interessant aus. Ich finde diese Newsletter-Pop-Ups total nervig. Weniger bis gar nicht aufdringlich finde ich ein kleines Formular an der Seite, wo der Benutzer seine E-Mail-Adresse eingibt, wenn er den Newsletter abonnieren möchte. Die Adressen musst du, wenn ich das richtig bei Newsletter2Go gesehen habe, selbst verwalten (das Formular schickt dir nur eine E-Mail mit der eingetragenen E-Mail-Adresse, und in das andere System musst du sie importieren). Sollte deine Website irgendwann so groß werden, dass du die Abonnentenflut nicht mehr bewältigen kannst, bezahlst du jemanden, der dir eine eigene Lösung programmiert. :wink:

Ich bitte dich eindringlich keinen Schwachfug in meine Antworten zu posten. Meine Antwort enthält eine ausführliche Beschreibung einer Problemlösung zu der Problemstellung und erklärt was Sache ist. Wenn er davon etwas nicht versteht, bin ich gerne bereit ihm auch alles haarklein zu erklären.

Ein Verweis auf ein externes Tool, das seinen Verwaltungsaufwand erhöht, ist nicht nur am Problem vorbei geholfen, sondern auch eine Abgabe personenbezogener Daten ( Email-Adressen ) an einen Service auf deren Datenhaltung und Sicherheit er keinen Einfluss mehr hat.

Die UX-Empfehlung mag berechtigt sein, wenn sie auch gleich nicht unbedingt Pop-Overs ( keine Pop-Ups ) über einen Kamm scheren sollte. Man kann diese durchaus sinnvoll und schlicht in die Webseite integrieren, ohne das sie stören, sodass sie wie ein Widget wirken, auch wenn sie keine sind.

Pop-Ups sind neue Browser-Fenster, zumeist befreit von Address-, Bookmark- und Navigation- Leisten, können durch Browser-Plugins oder nativen Schutzmechanismen geblockt werden. Pop-Overs sind im DOM des dargestellten Dokuments injizierte Elemente, die zumeist ( aber nicht ausschließlich ) mit einem hohen z-index in den Vordergrund treten und nicht geblockt werden können.

Dann fang schon mal an. Ich will ihn nicht als blöd hinstellen, das ist er sicherlich nicht, aber es kann sich nicht jeder auf allen Gebieten auskennen (auch ich nicht, nicht nur er!), und ich gebe dir Brief und Siegel darauf, dass er mindestens 90 % von deinem Pamphlet nicht verstanden hat. Dass er von der Technik dahinter keine Ahnung hat, hättest du als „Profi“ schon an der Ausgangsfrage erkennen können, denn jemand, der sich wenigstens ein bisschen auskennt, hätte präzisere Fragen gestellt.

Mach dir mal keine Sorgen darum, da haben sich vor dir schon andere den Kopf zerbrochen!

Ob Pop-Up oder Pop-Over, es ist derselbe Mist, denn es ist mir als Benutzer egal, WAS mich stört, wenn ich eigentlich nur eine Seite besuchen will.

Noch benutzerunfreundlicher geht’s nicht.

Du hast aber schon registriert, das ihm das aktuell ( noch ) zu hoch ist und er somit keine Detail-reiche einfach verständliche Erklärung wünscht ?

Ganz gleich wie weit du dir deinen Kopf darüber schon zerbrochen hast. Je weniger abhängig eine Webseite von den externen Diensten ist, je besser: Newsletter2go offline, keine Newsletter mehr. Er kann das ohne weiteres ( fast egal auf welchem Webspace und wo auch immer ), in Eigen-Regie hosten. Er benötigt, aufgrund seiner Fähigkeit halt nur jemanden der das für ihn macht. Das war zumindest mir schon um 18:53 Uhr klar.

Je mehr Datenhoheit ein Webseite behält, je vertrauenswürdiger ist sie. Da helfen auch keine TÜV-Zertifizierungen über Dienste auf die der Betreiber einer Webseite im Zweifelsfall keinen Einfluss mehr hat, oder dessen Erreichbarkeit bspw. für einen Teil seiner Besucher aufgrund von Routing-Problemen eingeschränkt werden könnte.

Ich stimme dir zu, es ist einfacher eine Webseite mit Value-Add-Diensten wie Newsletter2go zu pimpen. Aber nicht jeder externe Dienst ist eine weise Entscheidung. Wenn er bereit ist, ein paar Euro an die Hand zu nehmen, ist es sicher auch für dich Sinnvoll, mögliche technische Schwierigkeiten die nicht zeitgleich auch seine eigene Domain betreffen würden zu verhindern, Datenschutz-technisch das Wahlamt im eigenen Dorf zu lassen, wo man selbst als Betreiber die Daten verantworten kann und dem Besucher nicht in die Lage bringt, einen externen Dienst zu nutzen, den er bspw. nicht vertraut.

UI-Fakt ist: Die Newsletter-Registrierung kann in die ( seine ) Webseite eingebaut werden, mit Pop-Overs, ohne das sie die UX negativ beeinflussen, ergo ( sogar ) dich am Ende nicht stören.

Vertraue doch einfach darauf, dass ich hier keinen Murks kommuniziere, selbst schon benutzerfreundliche UIs entwickelt habe und einige Erfahrungen gesammelt habe, wie man die UX einer UI steigern kann, ergo verhindert das dem bedienenden User die entwickelte UI auf den Keks geht. Wenn du das nicht kannst, tut es mir leid. Aber dann behalte ich mir das Recht vor, deine gemachten Erfahrungen mit PopOvers / PopUps als oberflächlich einzustufen und deine Reaktion als unbegründete Überreaktion zu sehen.

Also @nihylum und @Christa,
ich bin wirklich nicht vom Fach. Ich habe nur Realschule gemacht, dann trotz meiner
Neurodermitis Koch gelehrnt, bin jetzt mit 35 wegen einer psychischen Erkrankung
(paranoide Psychose aus einem Schitzophrenen Foremkreis) und der neuro.
berufsunfähig und versuche mir (neben der Pestalotzistiftung Mellendorf wo ich mich
gerade für 0,60 € die Stunde beworben habe) nebenbei etwas auf zu bauen weil
ich unterfordert bin und meinen Heimaufenthalt selber zahlen möchte. Soviel
zu mir.

Newsletter2go ist nix für mich (meine ich) weil ich gerade den Newsletter von
01scripts installiert habe und damit sehr zufrieden bin. Ich seh nur immer die
Pop-ups (oder wie das heist) und wollte meinen Newsletter wie die oben
beschriebene Seite http://koch-backrezepte-portal.de/ bewerben weil ich im Buch
„Hompage-Erfolg“ von dem PartnerProgramm.de Gründer gelesen habe das
er dazu raten würde.

Ihr könnt ja mall auf Köche-Nord.de gehen, ich habe das Script in zwei Seiten
eingebunden:
http://www.köche-nord.de/index.php
http://www.köche-nord.de/Newsletter.php

Ich weiß nicht ob das genug ist weil ich erst 8 Mitglieder habe. Deshalb habe
ich mich auch bei einigen Newsletterverzeichnissen angemeldet (Buchempfelung)
und ich würde das Script wenigstens und zumindist gerne in mein PHPbb Forum
( http://www.köche-nord.de/Kochrezepte-kochforum/index.php )
einbinden, idealerweise da wo jetzt KlickAds steht weil Klickads nix bringt.

Die Stellenangebote besuche ich mal, ich saufe nicht mehr und nehme auch keine
Drogen mehr ( http://www.köche-nord.de/Diese_Drogen_haben_schon_viele_betrogen.php ) und spare meine 105 € die
ich im Monat kriege für mein derzeitiges Hobby. 50 € wäre ich bereit dafür aus-
zu geben. Marcuspc1981@gmail.com

p.s. Legasteniker bin ich auch :slight_smile:

Und wie ich bereits schrieb, ist das absolut benutzerunfreundlich. Wenn ich eine Seite besuche, weil ich mir Rezepte anschauen möchte oder gar ein bestimmtes Rezept suche, dann möchte ich genau das tun und nicht erstmal ein nerviges Fenster schließen, das mir da aufpoppt. Und genau das passiert bei deiner „Vorbild“-Seite, die du angegeben hast.

Nein, wie ich bereits um 19:17 Uhr schrieb …

Du hast dir schon die Seite angeschaut, die er angegeben hat, wie er das gern hätte? Nur dass wir von derselben Sache sprechen und nicht aneinander vorbei reden …

Habe ich, eine kleinere UX-Katastrophe, die zuerst behoben werden sollte, bevor darüber nachgedacht werden könnte weitere Features ( wie ein Newsletter ) einzubauen. Ich wüsste auch 2 gute stellen ( als zentriertes Panel im Header oder als PopOver getriggert von einem Button auf der Seite oder in der Navigation ).

Okay, ich lehrne ja gerne dazu, akzeptiert. Ich habe jetzt ein Stellenangebot bei
php.de reingestellt.

http://www.php.de/forum/stellenangebote-und-projektausschreibungen/projekthilfe/1469930-möchte-newsletter-mit-pop-up-in-die-index-php-in-phpbb-einbinden

So ein zwei Dinge würde ich dann aber schon vorher beheben, bevor ich da etwas einbauen würde. Es wäre mitunter ratsam den Content-Bereich zweispaltig ( 75% / 25% ) aufzuteilen, Die größere Spalte fasst deinen jetzigen Content, die rechte kleinere Spalte schafft Platz für bspw. eine Newsletter-Registrierung.

@nihylum meinen Sie auf der Index.php Seite ? Ich wollte dort extra keine Tabellen
einbauen ??? Mir wurde hier gesagt das dass Google nicht mehr so gerne sieht, deshalb
habe ich das mit Div containern gemacht (und selbst auf dem Handy ist das eigentlich
gut zu sehen)…

Mein Problem ist jetzt, wie kriege ich das Newsletterscript in das Forum wo jetzt
Klickads seht ?

Das ist auch richtig. Tabellen sind für Daten da, nicht für Layouts. Für Layouts verwendet man Grids ( aneinander gefügte Div’s ).

Vielleicht ist jetzt noch nicht der geeignete Zeitpunkt wo du auf sowas zurückgreifen willst, dennoch hier der Hinweis wie man soetwas einfach mit Hilfe eines Frameworks realisiert: http://semantic-ui.com/collections/grid.html

Indem du das entsprechende Template änderst. Welches das ist, müsstest du selbst suchen, phpbb ist eine Weile her.