Nudelteig vorbereiten und aufbewahren

Hallo!
Spricht etwas dagegen, Pastateig morgens zuzubereiten und dann im Kühlschrank bis abends aufzubewahren? Ich habe gegoogelt und die einen sagen so, die anderen so :wink:
Wie sind hier die Erfahrungen?
Gruß,
Eva

nein spricht ncihts dagegen, habe Teige ohne Eier auch mal gut eine Woche lang aufgehoben.

Danke Dir! Meinen Mürbteig (1 Ei) für Kuchen lasse ich ohnehin eine Zeitlang im Kühlschrank liegen und wenn ich keine Zeit zum Backen habe, ist er auch am nächsten Tag noch einwandfrei. Deshalb wundere ich mich, dass das bei Nudelteig ein Problem sein soll. Angeblich wird er „trocken“?
Gruß,
Eva

ja er kann trocken werden. Hatten ihn damals immer in Folie eingeschlagen. Bei einigen flüssigen Teigen wie Spätzle kam eine dünne Schicht Öl drüber.

Bin nicht vom Fach :smiley:, aber die Möhren im Gemüsefach trocknen auch aus, wenn sie nicht verpackt sind (in der Tüte „schwitzen“ sie dafür :roll_eyes: ), insofern kann ich mir das bei dem Nudelteig auch grundsätzlich vorstellen. Wenn du das aber in einer möglichst luftdicht schließenden Dose oder in Frischhaltefolie eingewickelt „lagerst“, sollte das kein Problem sein.

Auch den Mürbteig wickle ich natürlich in FriFo.
Jetzt ist ohnehin schon egal, dann mache ich (oder mein Mann übernimmt das) den Teig eben abends, wenn wir kochen. (Psssst, ich habe abends oft einfach keine Lust mehr, viel Aufwand zu treiben, deshalb versuche ich vorzubereiten, was immer geht.)
Danke & Gruß,
Eva

Aber gerade deswegen würde es sich anbieten, es einmal zu testen. Sollte der Nudelteig am nächsten Tag wider Erwarten nicht zu gebrauchen sein, könnt ihr immer noch einen neuen machen!

Machen wir :+1: Mit „ist schon egal“ meinte ich, ich sitze schon am PC und dann sieht mich die Küche - bis auf ein Kaffeepäuschen - erst abends wieder. Was ich haushälterisch morgens nicht gleich erledige, bleibt liegen :roll_eyes: Nur Waschmaschine/Trockner dürfen nebenbei rödeln.
Grüßle,
Eva

@Christa @Naseweis: Danke euch für eure Tipps! Hat gestern noch prima geklappt mit unerem ersten selbstgemachten Nudelteig! Es gab Spagetti - sehr lecker. Tatsächlich ein großer Unterschied zu gekauften Nudeln.
Das nächste Mal probieren wir dann, den Teig aufzuheben und erst am nächsten Tag die Nudeln zuzubereiten.
Einen schönen Tag wünscht
Eva

1 Like