Ostern

Sorry, diese Frage ist mir etwas peinlich, aber ich weiß es nunmal nicht...

An welchem Tag genau beschenkt man sich zu Ostern? Am Karfreitag? Am Ostersonntag oder Ostermontag?

Viele Grüße!
Anja
Re: Ostern
Hallo,

man beschenkt sich doch nicht an Ostern - man läßt suchen...

Bei uns war das immer Ostersonntag.

Aber ich persönlich würde auch Freitag, Samstag oder Montag nach meinen Geschenken suchen... wink

Grüße
Didi
Feiertag?
Dazu eine ähnlich unbedarft anmutende Frage:

Ist eigentlich der Ostersamstag ein Feiertag? Wenn nein müsst ich nämlich irgendwie dringend einkaufen gehen....

und nennt man Ihn dann überhaupt "Oster-" Samstag oder ist das ein ganz normaler Samstag, der rein zufällig in diese Ostersache reingeraten ist und eigentlich gar nix damit zu tun haben will?!? smile
Re: Feiertag?
Der Tag heißt Karsamstag, Ostern beginnt erst am Sonntag.
Und es ist kein Feiertag, d.h. du kannst einkaufen gehen.

(Karfreitag: Kreuzigung Jesus'; Ostersonntag: Auferstehung Jesus')

Viele Grüße

Andrea
2 Like
Merci!
Danke Dir!

(Karfreitag: Kreuzigung Jesus'; Ostersonntag: Auferstehung
Jesus')

Jetzt bin ich neugierig geworden! Was ist denn dann am Karsamstag passiert?
Re: Ostern
Sorry, diese Frage ist mir etwas peinlich, aber ich weiß es
nunmal nicht...

An welchem Tag genau beschenkt man sich zu Ostern? Am
Karfreitag? Am Ostersonntag oder Ostermontag?

Man beschenkt sich zu Ostern gar nicht! Am Ostersonntag wird in unseren Breiten traditionell nach Eiern und ein paar Süßigkeiten gesucht, und das war es dann auch.

Bestimmte Kreise aus dem Umfeld des Einzelhandels mögen verständlicherweise gerne eine Änderung dieser traditionellen Bräuche dergestalt einführen, sich künftig auch zu Ostern mit großen Geschenken zu überhäufen, nach angelsächsischen Traditionen Allerheiligen mit aufwändigen Festen und Kostümen zu begehen, ... Aber so lange man sich diesem Konsumterror erwehren kann, sollte man es auch tun.

Gruß vom Wiz
hasen
Jetzt bin ich neugierig geworden! Was ist denn dann am
Karsamstag passiert?

die sauerei wegmachen, silberlinge holen und einkaufen.
damals genau wie heute.

am freitag würde ich religiös bewegten allerdings kein schoko-kreuz schenken,
hasen gehen aber immer.

e.c.
2 Like
Re: Ostern
Hallo,

abgesehen von dem, was Wiz gesagt hat (dem ich zustimme), hilft dir vielleicht der christlichen Hintergrund von Ostern etwas weiter:
1. Am Karfreitag wird dem Tod Jesu gedacht. An dem Tag ist Jesus gestorben (nicht wirklich, aber man tut so, als sei das der Jahrestag des Todes, genau wie Weihnachten nicht wirklich Jesu' Geburtstag war).
An dem Tag wird nicht gefeiert. Im evangelischen Kirchenjahr gilt der Karfreitag als der höchste Feiertag (was nicht heißen soll, dass man feiert im Sinne von "jetzt wirds lustig", sondern ein Gedenktag, an dem Jesus geehrt werden soll).
2. Für den Karsamstag hat es e.c. schon treffend beschrieben. Jesus war tot. Man bereitet bestenfalls wg. besserem Wissen (die Christen glauben ja, dass Jesus nicht totgeblieben ist und weil sich das alle Jahre wiederholt, wissen sie es eben) auf den Ostersonntag vor.
3. Ostersonntag ist der Tag, an dem Jesus auferstanden ist, wieder lebendig wurde (bitte Anmerkungen zum Karfreitag beachten). Das heißt, Christen freuen sich.
Da die alten Kirchenväter schlau waren und diese Gedenktage mit dem heidnischen Frühlingsfest (Ostara war eine altgermanische Göttin) verquickten, entstanden Symbole wie Hase und Ei.
Außerdem wird in diesen Tagen das WEtter besser, man sieht die ersten Blümchen (das war vor der Klimaerwärmung) und man möchte endlich mal wieder raus. Die Kinder kriegt man dazu, in dem man sie von verstecktem Ei zu verstecktem Ei hüpfen lässt.

Gruß
Elke
kinderschändung
Die Kinder kriegt man dazu,
in dem man sie von verstecktem Ei zu verstecktem Ei hüpfen
lässt.


das finde ich gemein. werden die nägel nicht vorher rausgezogen?

e.c.
Re: Ostern
Hallo!

Damit ihr jetzt alle richtig durcheinander kommt, bei uns suchen die Kinder schon am Grün-Donnerstag ihre Eier. Fragt mich jetzt aber bitte nicht warum, das war in unserer Gegend schon so, seit ich denken kann. Ich finde das doch auch egal, das kann doch jeder machen, wie er will.

Gruß daggi!
[Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
Reiseandenken
am freitag würde ich religiös bewegten allerdings kein
schoko-kreuz schenken,

Selbige würden sich aber vielleicht an Halloween über ein Mitbringsel aus Mexiko freuen:



=^..^=

Also wenn du das Eiersuchen meinst, das gibt's an Ostersonntag. In manchen Gegenden schenkt man seiner Angebeteten auch am Ostermontag ein rotes Ei. Karfreitag denken gläubige Christen daran, dass Jesus gestorben ist. Das ist eigentlich ein strenger Fasttag. Mir ist nicht bekannt, dass es da irgendwo Geschenke gibt.