Pflegehilfe aus Osteuropa

Hallo,
ich benötige dringend Informationen jeglicher Art über die Möglichkeit, eine Pflegerin aus Osteuropa im Haus einer alten, kranken Verwandten wohnen zu lassen, die für sie 24 h am Tag da sein und Haushalt und Pflege übernehmen kann (bes. Links, Gehalt, Prozedere mit Visum, Vermittlungsstellen....)
Danke im voraus
Daggi
Re: Pflegehilfe aus Osteuropa
Hallo Daggi,

hier ist ein Link, der vielleicht weiter hilft:

http://www.seniocare24.de/seiten/pflegepersonal_pole...

Gruß Nemo.
Re: Pflegehilfe aus Osteuropa
Hallo Daggi

wieso muss es jemand aus Osteuropa sein? Bei den Kosten, die ich im
Link von Nemo lese, findest Du bestimmt auch jemanden aus der Umgebung.

Du solltest auch berücksichtigen, dass Pflegepersonal nicht 7 Tage pro
Woche arbeiten kann.

Gruss
Heinz
Re^2: Pflegehilfe aus Osteuropa

Hallo Heinz,

es geht auch noch billiger, aber das ist etwas anderes.
Diese Frauen aus Osteuropa, arbeiten natürlich auch nicht 24 Stunden am Tag, aber sie wohnen im Haus und sind eben immer da, wenn sie gebraucht werden.
Ich glaube kaum, dass deutsche Frauen so etwas machen würden.
Früher kannte man die Gesellschafterin für ältere Damen, so etwas ähnliches machen auch die Frauen aus Osteuropa.
Natürlich sind viele nicht gerade glücklich mit ihrem Leben, aber es geht ihnen eben immer noch besser als in ihrem Heimatland.
Selbstverständlich haben sie auch freie Tage und Urlaub, in dieser Zeit müssen eben andere (Familienangehörige) die Pflege übernehmen.

Übrigens gibt es sogar studierte Ärztinnen, die diesen Job machen.

Gruß, Nemo.
1 Like

Ich kann verstehen das du eine bezahlbare Lösung brauchst. Das Zuhause steht für Senioren an erster Stelle und ob die Pflegekraft nur ein bischen Deutsch spricht und nur 1290€ im Monat kostet oder ob man eine mindest doppelt so teure ´dt. Pflegekraft anstellt macht doch für viele Senioren kein Unterschied. Aber für die HAushaltskasse der Kinder macht es oft den Unterschied zwischen "oma kann daheim bleiben mit ihrer Rente und einigen Zuschüssen von uns und den anderen Kindern schaffen wir das .." zu "Liebe Oma es tut uns leid aber du must ins Heim es geht nbicht anders .... " Wenn du eine Pflegehilfe suchst frag doch mal hier http://www.pflege-daheim-24h.de/ Ich weiß nicht warum alle so auf Osteurópäische Pflegekräfe schimpfen. Wir können uns nicht beschweren hatten drei sehr sehr nette und eine unsympatische Bewerberin. Die haben wir natürlich nicht genommen - ganz einfach.

Das "Prozedere" begleitet und übernimmt die Vermittlungsagentur. Wenn dir da die Beratung nicht reicht gilt wie beim Arzt: dann geh ich zum nächsten.

Hallo,
wir haben seit zwei Jahren eine Pflegekraft im Haus, die meinen Schwiegervater 24 Stunden betreut.
Wir sind alle sehr glücklich über diese Hilfe, es ist auch eine Frau aus Polen, die uns über eine Agentur vermittelt wurde. Sie ist sehr gut ausgebildet und macht ihre Arbeit wirklich gut. Was es die Deutschkenntnisse angeht, da kann man sich auch nicht beklagen, sie kann recht gut Deutsch sprechen, so dass man sich ordentlich unterhalten kann. Wir haben unsere Pflegekraft hier http://www.pflegezuhause.info/24h-stunden-pflege-zu-hause/ gefunden. Es ist eine sehr seriöse Vermittlungsagentur.
Viele Grüße