Pfütze unter der Waschmaschine

Ist es eigentlich so wichtig die Ursache zu finden ? Stört es ? Die WM steht doch in einem Waschmaschinenkeller, der sollte einen wasserfesten Boden haben und auch einen Bodeneinlauf.
Große Mengen scheinen es doch gar nicht zu sein.

Und warum lässt Du nicht mal ohne Wäsche Wasser einlaufen und pumpst dann ab und beobachtest den Ablaufschlauch dort wo er hin einleitet. Das dauert wenige Minuten und klärt schon einiges ab.

Deine Beschreibung könnte darauf hindeuten, das ist kein fester Anschluss sondern der Schlauch (und der deiner Nachbarn) ist einfach in ein größeres Abflussrohr eingehängt. Es ist also dort offen. Und wenn mehrere WM zeitgleich entwässern, dann könnte dort was hochsteigen und auslaufen. Bei einer Verstopfung im Abfluss sowieso.

Pulverschublade mal trocken, mal feucht ? Lass die Schublade (und das Bullauge) immer auf nach dem Gebrauch, das trocknet aus und verhindert Schimmel und Bakterienwachstum (Geruch).

Wenn es trotzdem in der Schublade feucht wäre, dann müsste ja Wasser nachlaufen, das kann es nur wenn der Zulaufhahn auf ist und das Aquastop-Kästchen( das Magnetventil darin) undicht ist, dann läuft Wasser in die WM und auch mal über, das müsste man in der Trommel ja sehen, bevor man die Wäsche einlegt !
Das erklärt aber nicht die Wasserlache am Boden.

Und noch eins, man kann die WM mit 2 Personen kippen. Dazu brauchst Du nur einen Nachbarn um Hilfe bitte. Ich bezweifele aber, man kann dann etwas sehen. Aber probiere es halt aus.
Vorher Netzstecker rausziehen !

MfG
duck313

Es war schon der Kundendienst da. Die haben es laufen lassen und auseinandergebaut. Von oben, von unten, von hinten, von vorne, nichts!

Warum das so wichtig ist? Das Ding rostet! Wenn das mal umziehen möchte, was dann?

Ach was! - Und du meinst ernsthaft, so übers Internet könne man den Fehler besser finden? *)

Na, wenn du weißt, wo es rostet, dann weißt du doch auch, wo das Wasser austritt.

1 Like

Eben nicht. Die Waschmaschine steht in einer Pfütze, das ist niht gut. ggf. rostet sie unten. Vllt. habt ihr Erfahrungen? Die Maschine selber so nicht. Der Kundendienst konnte in der Maschine kein Wasser festgestellen. Was dann?

Waschmaschinen haben Gerätefüße. Da sind einige Zentimeter Platz. Übrigens kann man die Füße sogar noch mehr rausschrauben um noch mehr Bodenfreiheit zu bekommen.
Mir ist immer noch nicht klar ob das Wasser aus deiner WM; kommt oder nicht. Offenbar ja nicht, der Kundendienst hat nix gefunden. Und was ist das für ein Boden wo sich Wasserlachen dieser vermuteten Tiefe ausbilden können ?
WM-Keller haben gewöhnlich einen Bodenablauf.

Egal, das kannst Du nur vor Ort abklären, aus der Ferne ohne Bild kann man das nicht.

Etwas rustikaler Tipp:
Beschaffe eine (gebrauchte) Holzpalette und stelle die WM drauf, dann hat sie trockene Füße. Denn der Kundendienst sagt ja, sie hat keinen Defekt. Heißt umgekehrt, das Wasser kommt von wo anders unter die Maschine. Vom Ablaufschlauch her, von anderen Waschmaschinenabläufen…

MfG
duck313

1 Like

Dann ist doch alles gut. Weiter waschen, oder einen echten Kundendienst bestellen, der auch was findet.

Ein Huhn? 

Ja, weil die gerne unter den Waschmaschinen umherlaufen und klares Wasser urinieren.

2 Like