Pilz, Alge oder was ist das genau?

hallo, ich habe mal eine frage und ho9ffe das das im bereich biologie richtig ist. bin mir nicht sicher.

also, in meiner toilette machen sich immer von einem tag auf den anderen sone art pilze, moos, tang oder belag aber nur im wasser, nicht ausserhalb am rand oder so. ich benutze das klo täglich und reinige es auch regelmäßig dennoch kommt es immer wieder. sieht so ein wenig wie weisses moos mit langen weissen haaren dran…

wenn das vorkommt dann reinige ich es extra gründlich mit wc reiniger, nach einwirken und reinigen nochjmal mit wc tab der bis ins rohr wirkt und nach dessen reinigung schütte ich desinfektionsmittel ins klo in der hoffnung das es was auch immer da drin ist abtötet. dann habe ich wieder ein paar wochen ruhe, meist so 1-2 und wenn ich dann nächsten tag aufs klo gehe ist es wieder da. ich hatte auch schonmal bei den wasserwerken angerufen aber die meinten die währen nur bis ins haus zuständig und ab da nicht mehr.

weiss jemand von euch um was es sich dabei genau handelt? is das vom rohr? kippt das wasser in meinem klo wie in nem see und es bilden sich dann algen oder is das nen pilz oder kommt das vielleicht sogar aus mir O.o?

ich hoffe es ist gut auf dem bild zu erkennen. da es fast die gleiche farbe hat wie das klo selbst war es recht schwer nen gutes bild zu bekommen.

als anmerkung: die gelblichen flächen sind kein urinstein oder etwas in der art. das was da im klo ist macht großflächigen belag und davon gehen diese „haare“ ab. ohne diesen belag ist das klo sauber!

Dein Klo wird (sollte so sein !) mit sauberem Trinkwasser gespült. Also das Wasser was du aus dem Hahn nutzt zum waschen, duschen und trinken. Da ist nie was aufgefallen ? Lass doch mal Wasser in ein Gefäß und über Nacht setehn, bildet sich da auch etwas „algiges“ ?

dann bleibt der Spülkasten. Hast Du in den mal reingeschaut ?

Übrigens, das Wasser im Klo wird doch bei jedem Spülen komplett ausgetauscht. Und das doch sicherlich mehrmals am Tag.

Und vom Ablaufrohr her ? Das sollte doch ständig leerlaufen,ich wüsste nicht wie von dort aus etwas in das Sperrwasser im Klo gelangen sollte.

MfG
duck313

hallo duck,

ich hab seit mehreren monaten arge probleme mit sodbrennen und magenschmerzen, als es anfing hab ich das wasser noch getrunken. mittlerweile trinke ich nurnoch ausm laden aber das sodbrennen usw ist immernoch da daher keine ahnung ob es eventuell damit zusammen hängt. ob sich, was auch immer das ist, eventuell im magen beim trinken angeheftet hat kann ich mir durch die magensäure nicht vortellen aber ich hab auch schon pferde kotzen sehen^^

mit dem gefäß und stehen lassen werde ich mal im angriff nehmen.

in den spühlkasten kann ich leider nicht reinschauen da hinter einer fließenwand. soweit wie ich rein schauen kann ist es auf jedenfall arg verkalkt und oben ist gelber rand aber abgesehen von dem rand ringsherum ist das wasser klar und nichts zu sehen. von belag oder „haaren“ . sehe aber auch nur ein paar cm.

ja, ich spühle mehrfach am tag und dabei sollte es ja immer getauscht werden. deswegen wundert es mich ja. d.h. wenn ich vorm schlafen gehen noch nichts sehe und dann frühs aufstehe es wieder da ist müsste es sich ja innerhalb von 7-9 stunden bilden. zumindest der sichtbare teil was ich relativ schnell finde.

Hä? Aber doch nicht, wenn man die Wasserspartaste benutzt.

Gugel mal nach „Abwasserpilz“.
Das Experiment von @duck313 klingt vielversprechend, am besten wohl mit einem Porzellan/Keramikgefäss.
Irgendwo muss das ja herkommen.

hallo kudo, das hatte ich schon im hinterkopf. danach schonmal gegoogelt aber die bilder wollen nicht so recht passen bis auf eines und überall steht stehende gewässer mit viel nährstoffen durch gülle oder eingeleitete fäkalien. da ich ja amehrfach am tag spühle ist es ja eigentlich nicht stehend und nährstoffe sollten nach dem spühlen ja auch weg sein^^

das einzige was man findet mit verbindung toilette ist ein einziges bei nem ähnlichem frageportal aber dort kamen nur antworten von wegen machs sauber und jeder weiss doch das man die klobürste benutzt und und und. damit ist niemand geholfen und das ich die benutze sollte vorrussetzung sein…

Lass dein Trinkwasser doch mal untersuchen.

Auch wenn sich die Wasserwerke für den privaten Installationsteil im Haus hinter der Wasseruhr nicht zuständig sehen kann man über sie (kostenpflichtige) Test machen lassen. Aber es gibt auch andere Labore über die man Probefläschen und Anleitung zur richtigen Probenahme gegen Gebühr anfordern kann. Such mal im Internet,evtl. ginge das auch über Apotheken, frag mal nach.

ich werd mich auf jedenfall mal umschauen was da so die preise sind aber wenn ich labor lese dann denke ich an imense kosten und bei alg2 ist das definitiv nicht drin. ich denke mal ich werde den versuch mit den gläsern bzw tassen aus keramik machen und die hausverwaltung anfragen bzw müssen die dann jemand schicken. auf meine kosten wird schwierig somahl die installation usw eigentlich die hausverwaltung angeht. selber verschuldet durch unrein oder dergleichen schließe ich aus weil ich wie gesagt mit wc reiniger, wc tabs und desinfektionsmittel drauf geh und es trotzdem passiert. mehr kann ich als mieter nicht machen um die funktionalität zu gewährleisten

aber vielen dank an euch alle für eure antworten!

Hallo,
wenn du in den Spülkasten ein paar cm reinschauen kannst, kannst du dann vielleicht auch (evtl. mit einer großen Spritze aus der Aphotheke) Flüssigkeit in selbigen einbringen? Dann würde ich da mal eine ordentliche Portion Chlor reinjagen und mir am nächsten Tag das Ergebnis anschauen.
Gruß

1 Like

Beziehiungsweise erst mal oberflächennah eine Probe entnehmen und sie ein paar Stunden in einem Topf stehen lassen, um dann zu beobachten, was sich tut.

Denn das Nächstliegende scheint mir irgendeine Schlauchpilzart zu sein, die Motivation hat, sich in dem Spülkasten auszubreiten. Ein Teil des Wassers (insbesondere von dessen Oberfläche) bleibt beim Ablauf ja in dem Kasten immer erhalten. Vielleicht, dem Anschein nach, eine Art der Schlauchpilzgattung Fusarium.

Gruß
Metapher

Ist doch am ende egal was es ist. Wenn du das Chlor rein bekommst mach es einfach. Kriegt man auch im Supermarkt. Nennt sich Dan Chlorix. Blaue Flasche. Hau rein das Zeug. Es ist doch völlig egal, was es für ein Pilz ist. Hauptsache du bist ihn los.
Gruß

Ich hätte eher den Abfluss in Verdacht. Oder hast Du das Problem bei Waschbecken & Co. auch?
Mit „ne ordentliche Portion Chlor in den Spülkasten“ hätte ich (als Nicht - Chemiker; evtl. meldet sich @Udo_Becker hier zu Wort) Bedenken, falls dieser [der Spülkasten] einen Styropor-Schwimmer hat.
Vielleicht kann man das durch den Spalt erkennen (?) .

hallo an euch. danke erstmal für eure antworten.

flüssigeit einbringen würde gehen. entnehmen ohne eine art schlauch leider nicht. sehr schwer durch die schläusche usw zu kommen und der kasten wird nur zur hälfte gefüllt, d.h. ich müsste die hälfte des spühlkastens erstmal überbrücken bis ich ans wasser komme.

in der küche, im waschbecken und in der badewanne ist es nicht. es ist wirklich nur im klo. wobei ich natürlich nicht weiss ob es woanders auch währe da ja wo anders kein wasser stehen bleibt.

und das dann „paar stunden“ stehen lassen würde wohl auch nichts bringen da es wie gesagt aller par wochen auftritt. ich hab nun vor 2 tagen proben ausm klo genommen und in keramiktassen gemacht und bisher tut sich da drin nichts. wobei ich aber nicht das stehende wasser genommen habe sondern die tasse reingehalten und gespühlt. kann nochmal direkt unten aus dem stehenden wasser nehmen? ich hatte das nicht genommen weil ich ja kurz vorher da mit 2 reinigern und desinfektion rein gegangen war, da hätte es nicht viel sinn gemacht.

und ja, es scheint ein styropor schwimmer zu sein.