Probleme mit zu wenig Speicher- Samsung Galaxy A3 2017

Hallo allerseits,

ich habe ein Samsung Galaxy A3 2017 und ständig habe ich Probleme mit zu wenig Speicherplatz. Der interne Speicher soll 16 GB betragen aber wenn ich bei Einstellungen- Gerätewartun-Speicher mir die Sachen ansehe, die da aufgelistet sind, dann kommen nur ein paar wenige GB zusammen. Ist der Rest alles Systemupdates?

Habe jetzt eine neue SD Karte mit 64 GB eingebaut.

Meine Frage ist, ob man Apps auch auf dieser Zusatzspeicherkarte speichern kann und wenn ja, wie das geht?

Falls es nicht geht: Würde ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen mein Problem beheben? Bilder übertrage ich immer mal wieder auf den Computer und nun habe ich ja auch die große Speicherkarte drin, die zumindest die Fotos, die ich mit der Kamera mache, schonmal annimmt. Bleibt das Problem mit den Apps und ggf Updates.

Musste mich schon von McDonalds und Burgerking App trennen. Brauche diese wieder für ein paar Kulinarische Momente (-;

Würde mich freuen, wenn ihr mehr wisst als ich.

Gruß,

Gaul

Und meine Frage ist: welches Android?

8.0.0 steht bei Android-Version

Diese Option wurde mit dem Update auf Android 7 entfernt. Zumindest bei meinem Smartphone

1 Like

Samsung selber sagt dazu:


Unten ist die Beschreibung, wie man das unter Android 8 (Oreo) macht.

Und hier:


ist beschrieben, wie man die Karte installiert und formatiert. Hast du das auch gemacht?

Btw., 8.0 ist nicht die aktuelle Version von Oreo, sondern 8.1. Fehlt da evt. ein Update?

ok, das wäre nicht so nett von den Entwicklern. Mal schaun, was weiter unten noch steht. Da werde ich mich mal reinlesen.

habe gerade nochmal nachgesehen. Es steht immer noch 8.0.0

Hier noch eine kurze Zwischenmeldung: habe aktuell 0,5 von 16 GB frei auf dem internen Speicher. Die Burgerkingapp ließ sich eben nicht installieren, obwohl sie vermutlich weniger als 0,5 GB braucht.

Aus irgentwelchen Gründen kann man apps erst installieren, wenn man etwas mehr Platz frei hat, als sie brauchen.

Habe jetzt in den von dir (loderunner) genannten Beiträgen zusätzlich zum Kollegen weiter oben gesehen, dass man Apps und Systemrelevante Dateien (also vermutlich auch Updates) nicht auf die Zusatzspeicherkarte verschieben bzw installieren kann.

Wisst ihr, wie ich mein Problem lösen kann? Ob zb ein Zurücksetzen des Handys auf Werkseinstellungen hilft? Wenn Samsung mein Handy jetzt die Updates und den damtit belegten Speicherplatz unbrauchbar gemacht hätte, wäre das irgentwie schade.

Der Grund besteht darin, dass die App erst mal runtergeladen, dann entpackt und dann installiert wird. Einfach nur den Platz zur Verfügung zu haben, den die App später mal braucht, reicht also nicht.

Irgendwie muss also mehr Platz her. Ein Rücksetzen auf Werkseinstellung, dann alle Updates machen, dann die Apps wieder installieren könnte also helfen.

Ich hatte mal den Fall, dass Spotify sehr viel internen Spreicher als Puffer belegt hat. Das änderte sich auch nicht, als ich Spotify den Zugriff auf die SD-Karte erlaubt habe - der interne Speicher blieb belegt. Es hat erst geholfen, Spotify zu deinstallieren, dann neu zu installieren und vor irgendwelchen Downloads dann die SD-Karte frei zu geben. Vielleicht ist das bei dir auch das Problem? Vielleicht auch mit einer anderen App, die das ähnlich handhabt?

Und dann könntest du auch noch kontrollieren, ob wirklich die Fotos etc. auf die SD-Karte verschoben wurden oder nur die neuen Fotos etc. auf der SD-Karte landen, die alten aber im internen Speicher geblieben sind.