"Selfish" - Ist das Kunst oder kann das weg?

das ist mir sowas von egal.
p

Guten Abend! Ich wollte hier mal nachfragen was ihr so von Kim Kardashians Seliefbuch (welches übrigens den schönen Titel "selfish" trägt) haltet! Ist das purer Narzissmuss und Geldmacherer oder etwa femenistische Kunst des 21. Jahrhunderts?
LG Juliane

Diese Frage ist ohne viel Sinn, weil sich Narzissmus, Geldmacherei und Kunst ja alles andere als ausschließen, sondern oft Hand in Hand gehen.

Meine Antwort: Der Fotoband ist sicher nicht isoliert vom "Gesamtkunstwerk" KK zu betrachten.
Nun ist KK sicherlich eine künstliche Figur, soll heißen: eine erfundene Figur, die aufwendig durchchoreographiert ist und die sicher nicht deckungsgleich mit der "eigentlichen" KK ist.
Das halte ich nun dennoch nicht für mehr Kunst als irgendeinen anderen Star des Reality-TV. Was mir fehlt, um es als "Kunst" zu betrachten ist die Signatur des Künstlers, soll heißen: das Inerscheinungtreten der "echten" KK in reflexiver Distanz zur Kunstfigur KK.
Diese Signatur ist bisher nicht zu erkennen.

Wer jetzt aber salopp sagt, dass das "natürlich keine Kunst" ist, der hat m.E. ein Kunstverständnis, das das 20. Jahrhundert gründlich verschlafen hat.

Gruß
F.

Moin!

Du schenkst dem zuviel Aufmerksamkeit.

Gruß

Hallo,

als femenistisch ist das schon mal nicht. Die Femen würden sich bedanken.
Und feministisch ist es genauso wenig, unter welche Definition des Feminismus soll das fallen?
Und Kunst? Nur wenn Kunst jetzt von künstlich kommt.

Es ist die Bauchnabelschau einer nicht sehr schlauen (allerdings wohl gerissenen und mit Bauernschläue gesegnete), nicht sehr begabten jungen Frau, die ihren ganzen Selbstwert daraus zieht, wie sie aussieht. Eigentlich traurig, obwohl sie es wohl nicht so empfindet, jedenfalls nicht, wenn man dieser Selbstinszenierung glaubt.

Grüße
Siboniwe

Hallo.

Ich sach ma so: Wenn das Ding bei Nordsee & Co. erhältlich wäre, könnte man - trotz oder gerade wegen des fehlenden l - zumindest den Wortwitz als Kunst auffassen. Die Bilder dazu hätten dann idealerweise ebenfalls einen Bezug zu Fisch, was z.B. bei Fotos unterhalb der Gürtellinie der Fall sein könnte.

Gruß

Michael

Naja, ich finde "selfish" sagt doch schon alles aus, oder nicht? smile
Ich muss es nicht haben, für solche Sachen bringe ich nicht genug Interesse auf. Braucht keiner.

Hm
Eine Gesellschaft, in der aufgesäbelte und in Formalin eingelegte Rinderteile als Kunst durchgehen, sollte mit der Festlegung absoluter Schönheits- und Wertmaßstäbe eher vorsichtig sein.
Ich persönlich halte die Veröffentlichung schlechter Fotos von einem selbst (Und selfies sind per definitionem schlechte Fotos, da der Motivabstand für Portraits zu gering ist, was zu Knollennasen und fliehender Stirn führt) allerdings für ziemlich nutzlos, aber für den, der es mag...

Ist wohl mehr ein Buch für Fanboys und -girls.

LG
Mike

Nie von gehört.

Hallo Paran,

das interessiert mich jetzt. Weil ich dir das nicht glaube.

Antwortest du auf jede Frage, die hier gestellt wird, von der du keine Ahnung hast, mit "nie von gehört"? Nein.
Du wolltest damit nur deine Ablehnung ausdrücken. Das ist ja okay, aber warum mit einer Lüge?

Grüße
Siboniwe

Stimmt meine Frage war nicht sauber formuliert! es müsste heißen "ist das feministische Kunst des 21. Jhd oder nur Narzissmus und Geldmacherei", denn das dieses Buch Narzissmus und Geldmacherei entspringt ist ja ziemlich eindeutig. Nur ob es obendrein noch Kunst is oder nicht ist dann eben die Frage.
Darüber hinaus kann man natürlich nicht einfach so entscheiden was Kunst ist und was nicht. Deinen Ansatz finde ich persönlich sehr interessant und gebe dir darin auch weitestgehend recht. Wie du bin ich der Meinung, dass KK selbst wohl eher nicht in reflexiver Distanz zu ihrem Auftreten und ihren Produkten steht, was der Erhebung eines künstlerischen Anspruchs des Fotobandes auf jedem Fall entgegensteht.
Wie bin ich aber trotzdem darauf gekommen darüber nachzudenken ob KKs Fotoband Kunst ist? Die Reaktion der Öffentlichkeit auf diesen!
Was KK entgegenkommt ist die momentan wieder erstarkte Feminismusbewegung (vor allem in der Kunstszene) und unter diese fällt "Selfish" nunmal; da es sich hier um die Selbstinszenierung und Selbstdarstellung einer jungen Frau handelt. Ob Kim das nun beabsichtig hat oder nicht...

Guten Abend!

Wer ist Kim Kardashian? Was ist ein Seliefbuch?

Gruß
Wolfgang