Sexuelle Belästigung von Männern

Hallo,

leider steht in diesem Artikel

in dem es heißt

Unserer Umfrage zufolge erfahren Männer fast genauso oft sexuelle Belästigung an Bord wie Frauen.

Wer belästigt denn Männer? Frauen oder Männer?

Grü?e

m/w/d

(und ist das relevant?)

Ist es relevant, ob es relevant ist?
Es interessiert mich.

Da es das weit verbreitete Vorurteil gibt, dass alle männlichen Flugbegleiter schwul sind, mag es sein, dass Frauen sich daraus einen zweifelhaften Spaß machen, und Männer es ggf. erst meinen oder sich ebenfalls einen zweifelhaften Spaß draus machen. Es mag auf Frauen geben, die diesem Vorurteil nicht anhängen, und es tatsächlich ernst meinen. D.h. es ist jede denkbare Möglichkeit gegeben.

Hallo!

  1. Auch Frauen haben das Recht Frauen und Männer sexuell zu belästigen.
  2. Auffällig ist allerdings das nur junge Frauen reiche Männer wegen Belästigung verklagen.
  3. Das junge Männer reiche Frauen/ Männer verklagen ist mir nicht bekannt.
    MfG

Aargh.

  1. NIEMAND hat das Recht irgendwen zu belästigen
  2. & 3. Dir scheint da etwas etwas entgangen zu sein. Stichworte: Kevin Spacey
7 Like

Macht führt zu Machtmissbrauch … da zu Glauben, dass dies nur bei reichen, weißen, alten Männern so ist, ist schlicht naiv. Um mal Marx zu zitieren: „Das Sein bestimmt das Bewusstsein!“

Aber Hallo!
Ohne zarte beiderseitige sexuelle Belästigung wäre die Menschheit längst ausgestorben.
Ich bitte auch dies zu bedenken.
MfG!

Ist dir die Definition des Begriffs Belästigung bekannt?

…jede Form von unerwünschtem Verhalten sexueller Natur, das sich in unerwünschter verbaler, nicht-verbaler oder physischer Form äußert und das bezweckt oder bewirkt, dass die Würde der betreffenden Person verletzt wird, insbesondere wenn ein von Einschüchterungen, Anfeindungen, Erniedrigungen, Entwürdigungen und Beleidigungen gekennzeichnetes Umfeld geschaffen wird…
Quelle: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=uriserv:OJ.L_.2006.204.01.0023.01.DEU
Art. 2 Abs 1d

Wenn du mit ‚zarte Belästigung‘ auf platte Anmachsprüche oder ‚Altherrenwitze‘ anspielst, so kann das durchaus auch darunter fallen… Spätestens nach dem ersten ‚Nein!‘ bist du auf dünnem Eis unterwegs, ganz dünnem Eis.

1 Like

Ergänzung aus dem Echten Leben:
Am Wochenende im nahegelegenen Partyort wieder erlebt, wie jemand nach dem 2. Spruch und der ersten Beschwerde der angesprochenen Person recht schnell und deutlich der Lokalität verwiesen wurde.

Das ist natürlich was anderes.

Dann müsste sich aber eine repräsentative Menge von Menschen aller Geschlechter hier in diesem Forum äußern, die belästigen oder Belästigungen in Absicht führen, sonst führt deine Frage in’s Leere. Es sei denn, einer bringt eine belastbare Statistik her.

Hi,

Hier müsste sich doch was finden lassen:

https://www.bka.de/DE/AktuelleInformationen/StatistikenLagebilder/PolizeilicheKriminalstatistik/PKS2018/pks2018_node.html

Die Franzi

In der Polizeistatistik findet sich nur ein äußerst kleiner Ausschnitt, da Männer als Opfer noch viel seltener anzeigen als Frauen. Das Dunkelfeld ist also bedeutend höher. Das betrifft übrigens allgemein sexuelle Gewalt gegen Männer und nicht nur im Berufsbild Flugbegleiter.

Es gibt einige wenige Studien, die sich mit dem Thema finden. Hier allgemein zugänglich ein Bericht über eine recht aktuelle

Die Unterschiede in der Betroffenheit sind nicht so groß, wie sie in den Medien dargestellt werden, in der Öffentlichkeit und auch in der Politik präsent sind. Das betrifft generell übrigens auch das Thema Gewalt. Das schlägt sich nieder im gesamten Hilfsangebot. Es gibt nur wenige Anlaufstellen für Männer, so gut wie keine Männerhäuser.

1 Like

Jetzt musst Du aber furchtbar aufpassen, dass hier kein Sturm der Entrüstung über Dich hereinbricht. Denn nicht sein kann, was nicht sein darf, und Gewalt von Frauen gegen Männer - insbesondere sexualisierte - findet nicht oder höchstens dann statt, wenn Frau dafür gute Gründe hat. Und solche Heldinnen sind dann natürlich zu feiern und nicht zu bestrafen.

Fakten stören da nur.

Als ich vor Jahren mal hier dieses Thema angesprochen habe, durfte ich mir hier Dinge ausgegraben, die ich nicht für möglich gehalten hätte.

Komm. Das steht hier schon seit 24 Stunden und zu meiner Überraschung ist ja nicht mal ein laues Lüftchen.

Die letzten Haue in der Hinsicht habe ich bezogen, als ich die Auffassung vertreten habe, dass man bei Frauenhäusern ruhig ein wenig auf die Bremse treten kann, weil wir zumindest regional recht gut versorgt sind, dafür könnte man aber mal an das ein oder andere Männerhaus denken. Dort ist in 80 % Deutschlands nix. Und nix heißt nix.

Da hat dann nicht mal der Hinweis geholfen, dass auch bei betroffenen Männern in aller Regel Kinder dranhängen.